*+* Claudia Pietschmann: „Leben rückwärts lieben“ *+*

Nina hatte einen schweren Unfall, lag sogar im Koma. Nun ist sie wieder bei Bewusstsein! Mit etwas wackeligen Beinen kehrt sie zurück ins Leben. Dass nun vieles anders ist als vorher, liegt auf der Hand. In manchen Bereichen muss sie sich wahrlich zurückkämpfen, denn die schweren Hirnverletzungen haben viele von Ninas Fähigkeiten geraubt. Zudem scheinen ihr hin und wieder Sinneswahrnehmungen, rätselhafte Vorausahnungen und Erinnerungen kleine Fallen zu stellen. Liegt das alles nur an den Folgen des Unfalls? Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Arena Verlag, Claudia Pietschmann, Fantasy, Kinder- und Jugendbücher | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

*+* Melisa Schwermer: „Der Tod uns scheidet“ *+*

Helga Kannengießer mit ihren Lastern ist eine echte Marke! Man mag sie, oder man mag sie nicht. Momentan stehe ich ihr noch etwas distanziert gegenüber, aber ich bin mir sicher, dass wir beide uns in den nächsten Bänden – „Der Tod uns scheidet“ ist der Auftakt einer neuen Krimireihe von Melisa Schwermer – noch zusammenraufen werden.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimis, Melisa Schwermer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

*+* Catherine Shepherd: „Winterkalt“ *+*

Der dritte Fall für die Rechtsmedizinerin Julia Schwarz ist ein wahrer Winterthriller. Denn ebenso so eiskalt wie der Täter immer wieder seine Opfer behandelt ist das Wetter am Ort des Geschehens – bei deutlich unter null Grad schneit es immer wieder -, was die Atmosphäre während des Lesens zusätzlich verstärkt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Catherine Shepherd, Thriller | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

*+* Carina Zacharias: „The Lost Prophecy – Zu Staub zerfallen“ *+*

Nahtlos geht es weiter. Hat die Botschafterin der Lüfte dem Feuervolk im letzten Band „Vom Sturm erweckt“ noch den Krieg erklärt, stecken wir nun auch schon mitten in diesem. Furchtbar zu lesen, wie sich zwei Völker, die durch eine dumme Überreaktion bekämpfen müssen, dabei will das Fußvolk das ganz sicher nicht. Aber Befehl ist Befehl….
Besonders schlimm ist, dass dieser Kampf basierend auf verletzten Eitelkeiten, dem eine vernünftige Grundlage fehlt – aber gibt es überhaupt gute Gründe, die einen Krieg rechtfertigen? -, auf dem falschen Feld statfindet. Denn ganz Andurion ist in Gefahr. Der Feind ist schon unterwegs. Er handelt aus Rache. Und nach dem, was man hört, wird diese Rache fürchterlich sein. Die vier Völker des Reichs täten also besser daran, zusammenzuhalten anstatt sich aus Gründen, die keine sind, gegenseitig auszulöschen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bastei Lübbe Verlag, Fantasy | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

*+* Hans-Ulrich Keller: „KOSMOS Himmelsjahr professional 2019“ (Buch und Software) *+*

Ich mag den Herbst und den Winter, denn dann ist es früh dunkel und bei guter Sicht kann man intensiv den Himmel erforschen. Bisher geschah das mit dem bloßen Auge oder per Fernglas. Natürlich sieht man so nur einen winzig kleinen Bruchteil des Möglichen, aber auch der ist faszinierend und infizierend. Nur zu schauen reicht bald nicht mehr aus. Man entwickelt Fragen, möchte immer mehr wissen, benötigt eine umfassende Informationsquelle. Diese haben wir – die ganze Familie betrachtet gerne den Sternenhimmel – mit diesem Kompendium gefunden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbuch | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

*+* Paola Peretti: „In der Nacht hör ich die Sterne“ (Hörbuch) *+*

Mit sechs Jahren hat Mafalda erfahren, dass sie an einer seltenen Augenkrankheit leidet. Nun ist sie neun und das Schicksal nimmt einen dramatischen Verlauf. Bei der letzten Untersuchung hört das Mädchen, dass es in wenigen Monaten völlig erblindet sein wird. Puh, das ging mir ganz schön nah. Mafalda vielleicht auch. So genau kann ich das nicht sagen, da sie äußerst rational an die Mitteilung herangeht. Keine Wutausbrüche, keine Verzweiflungsausrufe, kein Loch, in das sie fällt. Nein, Mafalda zieht sich nur zurück und überarbeitet ihre Listen, die sie seit drei Jahren führt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Audio Verlag, Hörbücher, Romane | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

*+* Maria W. Peter: „Die Festung am Rhein“ *+*

„Die Festung am Rhein“ ist ein toller historischer Kriminalroman. Vor der anschaulichen, betörenden Kulisse des Rhein-Mosel-Gebietes verknüpft die Autorin ganz wunderbar die Historie mit einem Verbrechen und einer Liebesgeschichte, die es eigentlich gar nicht geben dürfte.

„Coblenz, 1822: Hoch über der Stadt entsteht die preußische Feste Ehrenbreitstein. Als geheime Baupläne von dort verschwinden, wird Franziskas Bruder wegen Landesverrats verhaftet. Er soll die Pläne an die Franzosen verkauft haben – immerhin war ihr gemeinsamer Vater ein Offizier Napoleons. Um seine Unschuld zu beweisen, ist Franziska auf die Hilfe des strengen Leutnants Rudolph Harten angewiesen. Bei der Suche nach dem wahren Verräter kommen sich die beiden näher, als es sich für einen Preußen und eine Halbfranzösin gehört …“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bastei Lübbe Verlag, Geschichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen