*+* Anne Griffin: „Ein Leben und eine Nacht“ (Hörbuch) *+*

Maurice hat in seinem Leben viele Höhen und Tiefen durchlebt und durchlitten, aber nach dem Tod seiner Frau Sadie vor wenigen Jahren fühlt er sich zunehmend als Statist, überflüssig. Sein Lebenselixier ist nicht mehr da, sein Sohn wohnt weit weg und der alte Mann ist verflixt einsam. So kommt es, dass er ab und zu seine Abende an einer Hotelbar verbringt – wie auch an diesem Abend. Und dieser Abend ist ein ganz besonderer, denn Maurice zieht die Bilanz seines 84-jährigen Lebens. Er erhebt fünf Mal sein Glas auf Menschen, die eine besondere Bedeutung für ihn hatten und immer noch haben, die ihn geprägt haben, die er fest in seiner Erinnerung geschützt hält. Dabei hält er in Gedanken einen Monolog, er richtet seine Gedanken an seinen Sohn, erzählt ihm und den Hörern sein Leben. Maurice geht nicht chronologisch vor, die Gedanken kommen und gehen, es gibt Themen- und Zeitsprünge, die schließlich den bunten Flickenteppich seines inzwischen verzweifelten Seins flechten. Weiterlesen

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Romane, Hörbücher, Argon Verlag | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

*+* Andre Agassi: „OPEN“ *+*

Tennisfans und vor allem ältere Semester erinnern sich sicher an ihn: Andre Agassi, das enfant terrible des Tennissports. Der Spieler, der zeitweise mehr wegen seines äußeren Erscheinungsbildes und auffälligen Verhaltens als wegen seiner Leistungen auf dem Tennisplatz in aller Munde war, ist nun als Autor zurückgekehrt. Oftmals tun es Sportler a.D., um wieder in den Fokus zu rücken und eine neue Geldeinnahmequelle zu akquirieren. Dieses Buch wirkt eher so, als ob es Agassi ein Bedürfnis war, in seinem Innersten klar Schiff zu machen und seine Erfahrungen und Erinnerungen mit anderen zu teilen.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Biografie, Droemer Knaur | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

*+* Johan Olsen: „Warum es uns gibt“ *+*

„Warum gibt es uns“ ist ein Feuerwerk an kurzen, knackigen, pfiffigen, einfachen und meist sehr plausiblen Erklärungen auf die ganz großen Fragen des Lebens auf der Erde. Der Autor nimmt neugierige Kinder und ihre wissbegierigen Eltern mit auf eine spektakuläre, innovative Wissensreise, in der er mit leicht nachvollziehbaren Beispielen den Urknall erklärt. Aber auch vor komplexen Themen wie Atome, Quantenmechanik, Relativitätstheorie – um nur einige zu nennen – scheut er sich nicht und macht seine Sache sehr gut. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hörbücher, Hörcompany, Kinder- und Jugendbücher | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

*+* Rita Falk: „Guglhupfgeschwader“ (Print und Audio)*+*

Ja mei, welch Ehre! Die Verdienste des Franzl sollen gebührend gewürdigt werden, denn niemand sonst kann eine so hohe Aufklärungsquote aufweisen wie der Eberhofer. Da kommt es gerade recht, dass der Kreisverkehr endlich einen Namen bekommen soll, und wie könnte der besser lauten als „Eberhofer-Kreisel“? Dem Franz ist diese ganze Aufregung zu viel, er mag wie immer am liebsten in Ruhe gelassen werden. Hohe Wellen der Empörung schlägt der Namensvorschlag jedoch beim Birkenberger Rudi, denn ohne ihn und seine detektivischen Höchstleistungen hätte der Eberhofer doch bisher jedes Mal einpacken können und nix wäre es gewesen mit den Verbrechensaufklärungen. Aber der Kreisel soll diese Verdienste nicht würdigen, also ist Rudi mal wieder beleidigt. Das kann er ja immer ganz gut, gell? Aber lange hält dieser weinerliche Gemütszustand glücklicherweise nie an, und das ist auch jetzt wieder gut so.

Denn der Eberhofer hat es im Jubiläumsband mit einem besonders vertrackten Fall zu tun. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Audio Verlag, dtv, Hörbücher, Krimis, Rita Falk | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

*+* Karen Köhler: „MIROLOI“ *+*

Wenn auf der schönsten Insel, auf der die Geschichte spielt, jemand stirbt, wird ihm sein Miroloi, sein Totenlied gesungen. Das Leben des Verstorbenen wird reflektiert und die Reise ins Totenreich mit erinnernden Texten und klagvollen Tönen begleitet. Das klingt seltsam? Nun, vielleicht sollte man wissen, dass auf dieser Insel ganz eigene Gesetze gelten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Romane, Highlights, Hanser Literaturverlage | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

*+* Andy Riley: „King Eddi und der fiese Imperator“ *+*

Das ganze Volk liebt seinen König! King Eddi ist gut zu seinen Untertanen. Dem fiesen Imperator ist das ein Dorn im Auge, denn er möchte sein Herrschaftsgebiet vergrößern und sinnt auf eine List, Eddi die Gunst seines Volkes zu entreißen. Er sorgt dafür, dass das königliche Sparschwein plötzlich leer ist und Eddi somit keine wöchentliche Schokolade für alle mehr spendieren kann. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hörbücher, Hörcompany, Kinder- und Jugendbücher | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

*+* Liz Pichon: „Tom Gates – 1a-Ausreden“ (track) *+*

Mir hat das Buch so gut gefallen wie der erste Teil.

Tom Gates hat mal wieder seine üblichen Probleme. Außerdem leidet er unter Zahnschmerzen, sucht mit seinem besten Freund Derek ein Bandmitglied für ihre Musikband, damit möglichst bald ein Auftritt stattfindet, vergisst, dass ein Ausflug mit der Klasse stattfindet und vieles mehr. Weiterlesen

Veröffentlicht unter dtv, Kinder- und Jugendbücher | Verschlagwortet mit , , , , ,