*+* Jeff Kinney: „Ruperts Tagebuch – Zu nett für diese Welt! Jetzt rede ich“ (dago) *+*

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, denn dieses Mal kommt Rupert zu Wort. Bisher kennen wir nur Greg’s Tagebücher, in denen Greg von seiner Familie und Freunden erzählt und darüber, was er mit seinem Freund Rupert erlebt. Nach dreizehn Tagebüchern von Greg hat sich Rupert gedacht: „Was Greg kann, kann ich schon lange.“ Und anstatt Gregs Biografie zu schreiben, wie es abgemacht war, schreibt er ein eigenes Tagebuch. Und es ist ihm gelungen. Ich fand nämlich sein Buch auch ganz toll.

In dem geht es darum, dass er zusammen mit seinem Freund Greg viele Abenteuer erlebt, manche sind auch spannend. Aber lest selbst…

Das meiste erlebt die Hauptfigur mit ihrem besten Freund. Leider machen Gregs Eltern fast immer einen Strich durch die Rechnung, wenn deren zweitältester Sohn „geheime Pläne“ schmiedet.

Es ist insgesamt ein manchmal spannendes und oft auch lustiges Buch. Beim Lesen und Anschauen habe ich mich bestens amüsiert. Ich fand es toll, auch mal die Dinge aus Ruperts Sicht zu sehen.
ICH HOFFE, DASS ES BALD EINEN ZWEITEN TEIL GEBEN WIRD!

Das Besondere an diesem Buch ist, dass es im Stil der Greg-Bücher gehalten wird, sodass es ebenfalls ein Comic-Roman ist.

Inhalt
Der neue Comic-Roman von Bestsellerautor Jeff Kinney: Macht euch bereit für … Ruperts Tagebuch! Denn es ist an der Zeit, seine Sicht der Dinge zu hören. Eigentlich hat Greg seinen besten Freund damit beauftragt, seine „Biografie“ zu verfassen – schließlich wird er eines Tages reich und berühmt sein. Doch schnell stellt sich heraus, dass Rupert nicht die beste Wahl für den Job ist. Denn statt Gregs Lebensgeschichte aufzuschreiben, schweift Rupert immer wieder ab und erzählt viel lieber von seinem eigenen Leben. Ob Greg das so lustig findet?

Autor und Illustrator
Jeff Kinney ist New York Times-Bestsellerautor und wurde für seine Serie Gregs Tagebuch bereits sechs Mal mit dem Nickelodeon Kids‘ Choice Award in der Kategorie Lieblingsbuch ausgezeichnet. Das Time Magazine zählte ihn zu den hundert einflussreichsten Menschen der Welt. Er ist außerdem Gründer der Website Poptropica, die vom Time Magazine zu den fünfzig besten Websites gewählt wurde. Jeff Kinney verbrachte seine Kindheit in der Nähe von Washington, D.C., und zog 1995 nach Neuengland. Mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen lebt er in Massachusetts, wo sie die Buchhandlung An Unlikely Story besitzen.
Quelle: Bastei Lübbe Verlag 

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Bastei Lübbe Verlag, Kinder- und Jugendbücher abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.