*+* KiJu2016BuWo – Bastei Lübbe Verlag *+*

24-2 KiJuBuWo 1
Herzlich willkommen zum Bastei Lübbe Tag  unserer KiJu2016BuWo!

Wie auch an allen anderen Tagen stelle ich euch die einzelnen Buchempfehlungen mit dem Klappen-/ bzw. Rückentext des Verlags vor und ergänze dann um unsere eigene Zusammenfassung. Auch die Links zum Verlag und meiner Besprechung bzw. die meiner Blogger-Kids (sofern es eine gibt) dürfen natürlich nicht fehlen!

Bevor ich jetzt mit unseren Highlights beginne, weise ich noch auf die Möglichkeit hin, euch selbst auch in diese KiJu2016BuWo einzubringen und euch damit die Chance auf eines der ausgeschriebenen Bücher zu gewinnen – wie es funktioniert, seht ihr am Ende des Artikels.

Aber jetzt geht es endlich los mit unseren Empfehlungen aus dem Bastei Lübbe Verlag!!!

James Bowen: „Bob, der Streuner“ und „Alle lieben Bob“ (Jugendausgabe)
Speziell für junge Leser erzählt: Die Geschichte von Bob, dem Streuner, und seinem Freund James
Vollkommen verwahrlost hockt der getigerte Kater eines Abends vor James‘ Wohnungstür. Aus seinen großen grünen Augen blickt er ihm so traurig entgegen, dass James gar nicht anders kann, als ihn bei sich aufzunehmen. Er nennt den Kater Bob und päppelt ihn wieder auf. Dabei hat James es schon schwer genug – als Straßenmusiker reicht das Geld kaum für sein eigenes Abendessen. Als es dem struppigen Streuner besser geht, lässt James ihn wieder laufen. Doch Bob bleibt. Von nun an weicht er seinem Freund nicht mehr von der Seite. Jeden Tag begleitet er ihn zur Arbeit, stets auf seinem Lieblingsplatz, der rechten Schulter, und bringt James Glück.
Quelle: Bastei Lübbe Verlag

Unsere Meinung
Alle lieben Bob, oder? Wir alle finden die Geschichte des Katers, der den Abgerissenen rettet, einfach nur schön!
(Dagos Rezensiönchen zum ersten Teil)

Die Kinder der verlorenen BuchtLuca di Fulvio: „Die Kinder der verlorenen Bucht“
Das erste Kinderbuch vom Bestsellerautor Luca Di Fulvio:
Eine sagenumwobene Bucht, an der Kinder spurlos verschwinden.
Ein Bösewicht, der Seelen sammelt.
Eine magische Anderwelt.
Lily, Red, Max und die Möwe Luigi machen sich auf, das Rätsel um die Verlorene Bucht zu lösen. Genau hier soll das Tor zur Anderwelt liegen, einer Welt, in der alles verkehrt herum läuft. Aber die Reise in ihrem kleinen Segelboot gestaltet sich alles andere als einfach. Im Sog heftiger Strudel und vorbei an riesigen Seeungeheuern geraten sie in die Fänge des Herrschers in der Anderwelt, Egon Dragon. Für die vier Freunde gibt es kein Zurück mehr, und sie müssen schnell sein, denn Egon Dragon hat es auf ihre Seelen abgesehen …
Quelle Bastei Lübbe Verlag

Unsere Meinung
Um es mit Tracks Worte zusammenzufassen:
„An manchen Stellen konnte ich nur staunen! Der Luca di Fulvio hat wirklich coole Ideen und ich kann das Buch nur weiterempfehlen!“
(Tracks Rezensiönchen)

Petronella Apfelmus 1Sabine Städing: „Petronella Apfelmus“
Petronella Apfelmus wohnt gemeinsam mit ihrem besten Freund, dem Hirschkäfer Lucius, in einem Apfel. Der dazugehörige Baum steht im Garten einer alten Mühle, und Petronella kümmert sich darum, dass dort alles gut in Schuss bleibt. Immer gerne zur Hand gehen ihr dabei die emsigen Apfelmännchen.
Alle Gartenbewohner lieben die Ruhe im Garten, doch als Familie Kuchenbrand einzieht, ist es damit schlagartig vorbei. Mit besonderem Erschrecken sieht Petronella, dass zu der Familie auch zwei Kinder gehören. Und Kinder kann sie eigentlich nicht besonders leiden. Es kommt wie es kommen muss: Schon bald entdecken die Zwillinge Lea und Luis den besonderen Apfel und seine Bewohnerin. Doch zum Glück sind die beiden nicht halb so garstig, wie die kleine Hexe vermutet hatte, sondern sogar richtig nett. Und schon bald freunden Petronella Apfelmus und die Kinder sich an. Gemeinsam erleben sie viele spannende und lustige Abenteuer. Und immer, wenn die Kuchenbrand-Zwillinge ein Problem haben, ist Petronella mit Rat und den verrücktesten Hexensprüchen zur Stelle, um ihnen aus der Patsche zu helfen.
Quelle: Bastei Lübbe Verlag

finn-und-petronellaUnsere Meinung
Track und ich mögen die Welt der Apfelhexe sehr. Sie und ihre Freunde, der Hirschkäfer Lucius, die Apfelmännchen und nicht zu vergessen ihre menschlichen Freunde, die Zwillinge Lea und Luis Kuchenbrand, vollbringen in jedem Abenteuer viele gute Taten!
Ob es einfach nur um reine Nächstenliebe geht, oder darum benachteiligten Kindern zu helfen oder auch nur größere und kleiner Ungerechtigkeiten auszuräumen, diese tolle Truppe findet immer einen Weg!

Besprechungen/ Rezensiönchen zu den bisher erschienen Bänden:
Verhext und festgeklebt
Zauberschlaf und Knallfroschchaos
Schneeballschlacht und Wichtelstreiche
„Zauberhut und Bienenstich“

Richard Dübell: „Last Secrets“

Dago und Track durften auf der Frankfurter Buchmesse ein Interview mit dem Autor führen.
Dieses Interview mit Richard Dübell wird um 15 Uhr freigeschaltet.
Wir wünschen gute Unterhaltung  ❤

Und nun zu den Büchern!
last-secrets-1„Das Rätsel von Loch Ness“ (Band 1)
Eigentlich sind Franziska und Fynn ganz normale 12-jährige Zwillinge. Doch sie haben ein Geheimnis, das sie nur mit ihren Freunden Lena und Cornelius teilen: Sie sind Nachfahren von Eugène Vidocq, dem ersten Detektiv der Welt! Nachts schleicht sein ruheloser Geist sich in ihre Träume und bittet sie um Hilfe: Die Kinder sollen die letzten großen Rätsel der Welt lösen! Ihre erste Aufgabe führt sie nach Schottland zum sagenumwobenen Loch Ness …
Quelle Bastei Lübbe Verlag

last-secrets-2„Das Geheimnis von Atlantis“ (Band 2)
Ein neues Kinderbuch von Bestsellerautor Richard Dübell: Nach ihrem Abenteuer am Loch Ness wartet ein neues Rätsel auf Vidocq, die Zwillinge Franzi und Fynn und ihre Freunde Cornelius und Lena: Hat es Atlantis je gegeben? Wenn ja, wo lag es, und warum ging es unter? Die Zeitmaschine soll die Kinder ins antike Kreta bringen, aber sie merken schnell, dass sie nicht dort gelandet sind. Doch wo hat die Zeitmaschine sie stattdessen hingebracht? Ehe sie das herausfinden können, geraten sie alle in große Gefahr. Denn die Bevölkerung fürchtet den Zorn der Götter, und als plötzlich glühende Meteoriten vom Himmel stürzen, bricht Panik aus …
Quelle: Bastei Lübbe Verlag

Unsere Meinung
Die erste Jugendbuch-Serie des bekannten Autors historischer Romane hat bei Dago und Track sehr gut abgeschnitten. Auch mir gefällt die Verwebung der charismatischen jugendlichen Charakteren mit historischem Wissen – Track hat es so zusammengefasst:
„Last Secrets“ ist wie „Das magische Baumhaus“ für ältere Kinder – und ich finde, er hat recht!
(Das Rezensiönchen zu „Das Rätsel von Loch Ness“ wird um 9 Uhr freigeschaltet)
(Das Rezensiönchen zu „Das Geheimnis von Atlantis“ wird um 12 Uhr freigeschaltet)

Die beiden bisher erschienen Bände der Ben-Reihe mag Dago sehr – und ich muss zugeben, dass ich stellenweise auch nicht aus dem Lachen herauskam 🙂

Bens gnadenlos verkorkste schulzeit 1Claire Singer: „Bens gnadenlos verkorkste Schulzeit“
Ben von Stribbern liebt es, Unsinn anzustellen. Aber leider geht der immer wieder nach hinten los. Dank Ben schlummern die Handys der ganzen 7a im Schulsafe, und die Mitschüler kochen vor Wut. Wie gut, dass Gwenny aus Indien in seine Klasse kommt. Mit ihren grünen Augen verdreht sie Ben den Kopf. Doch plötzlich soll die Neue wieder gehen. Zwischen Currypulver, Pflaumen-Chutney und Rikscha-Fahrten heckt Ben einen genialen Plan aus. Ob er wohl diesmal aufgeht?
Quelle: Bastei Lübbe Verlag

bens-sommerchaosClaire Singer: „Bens gnadenlos peinliches Sommerchaos“
Ben braucht Abstand. Vom nervigen Schulalltag und vor allem von seinen Eltern. Da gibt es nur eins: Auf nach Bayern zur Lieblingsoma und ordentlich abhängen. Denn dort sagen sich Fuchs und Hase „Gute-Nacht“. Klingt nach Langeweilerferien. Doch als Ben seine Liebe zu Amphibien entdeckt und auch noch Lucy, das quirlige Nachbarsmädchen, in sein Leben tritt, ist es mit der Ruhe vorbei. Ein Naturschutzprojekt mit Sitzstreik und Polizeiaufgebot machen aus Bens friedlichen Ferien ein Medienspektakel, in dem Oma, ihr Dackel, Bens Tollpatschigkeit und Lucys schokobraune Augen eine entscheidende Rolle spielen.
Quelle: Bastei Lübbe Verlag

(Rezensiönchen „Bens gnadenlos verkorkste Schulzeit“)
(Rezensiönchen „Bens gnadenlos peinliches Sommerchaos“) folgt in der nächsten Woche

magisterium-1-3Holly Black/ Cassandra Clare: „Magisterium“
Von der auf fünf Teile angelegten Reihe sind bisher drei Bände erschienen.
„Callum hat es nicht leicht: Er hat ein lahmes Bein, zu viel Grips, ein loses Mundwerk und ist dazu auch noch erst 12 Jahre alt. Und außerdem ein angehender Zauberlehrling. Im Magisterium von Master Rufus soll er die Geheimnisse der Magie erkunden. Doch weder die Schule noch der Meister wirken besonders vertrauenerweckend. Und Callum soll Recht behalten: Das erste Schuljahr entwickelt sich zu einer echten Herausforderung. Gut dass der junge Magier neue Freunde findet, die ihm bei seinen unheimlichen Abenteuern beistehen.“
Quelle: Bastei Lübbe Verlag

Aber nicht nur in diesem ersten Jahr, dem Eisenjahr, erlebt der Junge unglaubliche Dinge. Auch im zweiten und dritten Band, die von den weiteren Schuljahren, dem Kupfer- und dem Bronzejahr erzählen, geht es sehr magisch, gruselig und abenteuerlich zu!
Dago und ich mögen die Geschichte von Call und seinen Freunden. Stellenweise erinnert die Reihe zwar an Harry Potter, hat aber auch vieles an eigener Kreativität zu bieten.

(Besprechung„Der Weg ins Labyrinth“)
(Rezensiönchen „Der kupferne Handschuh“)
(Besprechung „Der Schlüssel aus Bronze“)

Wer übrigens gerne mal einer Kinderbuchlektorin über die Arbeitsschulter gucken möchte, bekommt im Interview mit der Fachfrau des Bastei Lübbe Verlags ein paar interessante Einblicke!

Und was sagt die „Verlagsfrau“?
Annette Geduldig war so lieb, uns ihre Highlights aus der eigenen Lese-Kindheit und -Jugend sowie ihre persönlichen Empfehlungen aus dem aktuellen Verlagsprogramm zu nennen!

Ronja Räubertochter“ von Astrid Lindgren und „Die kleine Hexe“ von Otfried Preussler sind meine liebsten Buchschätze aus der Kinderzeit – weil sie von Mut, Freundschaft, Zusammenhalt, Magie und jeder Menge Abenteuern erzählen. Deshalb freue ich mich besonders, dass wir mit „Petronella Apfelmus“ ebenfalls eine kleine Hexe – genauer gesagt eine Apfelbaumhexe – im Programm des Boje Verlags haben. Mit viel Liebe zum Detail und voller Ideenreichtum hat Sabine Städing gemeinsam mit Illustratorin SaBine Büchner eine wundervolle Welt voller Fantasie und Humor geschaffen. Vier Bände sind bereits erschienen und ich hoffe, dass die Abenteuer rund um Petronella und ihre Freunde noch viele Mädchen und Jungen durch ihre Kindheit begleiten werden.

Lesen lebt, oder???

Ich sage mal bis morgen!
Ich werde da sein, ihr auch?
.

45-1-kiju-gewinnbuecher.
Übrigens: Wer uns bis einschließlich Mittwoch, den 23.11.2016, per Mail (an: irveliest@gmx.de) erzählt, welches das Herzensbuch aus der eigenen Kindheit oder Jugend ist und dies kurz begründet, nimmt automatisch an unserer kleinen Verlosung teil! Über Kommentare auf dem Blog freuen wir uns natürlich trotzdem  ❤

Teilt mir neben eurer kleinen Buchvorstellung auch eure Adresse mit und natürlich das Wunschbuch, das ihr aus dieser Auswahl gerne hättet! Gerne auch eine Zweit- oder Drittwahl 😉

Claire Singer: Karlotta voll verdreht
Stuart Gibbs: Spion auf Probe
Stuart Gibbs: Spion auf Urlaub
(Die Spion-Bücher können unanhängig voneinander gelesen werden.)
Maja Nielsen: Feldpost für Pauline
Cherie Priest: Ich bin Princess

Die Teilnahmebedingungen
1.) Der Versand der Gewinne erfolgt ausschließlich innerhalb Deutschlands.
2.) Es werden nur Beiträge gewertet, die während der Laufzeit unter der Email-Adresse irveliest@gmx.de eingehen.
3.) Ich übernehme keine Haftung, sollte der Gewinn auf dem Postwege verloren gehen.
4.) Der Gewinn kann nicht umgetauscht oder ausgezahlt werden.
5.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Advertisements

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter KiJu2016BuWo abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu *+* KiJu2016BuWo – Bastei Lübbe Verlag *+*

  1. Miri schreibt:

    Immer wieder spannend von den Lieblingskinder-/Lieblingsjugendbüchern der Verlagsleute zu decken. Und da merkt man doch auch irgendwie, dass sie scheinbar eine ähnliche literarische Kindheit hatten wie man selber 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s