*+* Sabine Städing: „Petronella Apfelmus: Schneeballschlacht und Wichtelstreiche“ (track) *+*

.
Petronella Apfelmus 3
.
Mir hat das Buch gut gefallen. Die Geschichte spielt im Winter und kurz vor Weihnachten. Am Anfang ging es Petronella nicht so gut und ihre Zähne klapperten wie eine Nähmaschine. Ich hätte ihr gerne dabei geholfen, gesund zu werden, aber sie hat zum Glück tolle Freunde im Buch, die Apfelmännchen, die sich um die kleine Apfelhexe gekümmert haben.

Lea und Luis Kuchenbrand, in deren Garten Petronella lebt, hatten in diesem Buch ganz dollen Ärger mit einem Weihnachtswichtel und sie waren sehr froh, dass Petronella ihre Freundin ist. Sie hatte wieder so viele Tricks auf Lager, dass alles wieder gut wurde. Ds war manchmal ganz schön spannend und manchmal auch witzig. Das Lesen hat so viel Spaß gemacht.

Ich habe in dem Buch wieder ein tolles Abenteuer erlebt. Am tollsten fand ich die magischen Lebkuchen. Aber das Rezept kennt leider nur Petronella!

Inhalt
Band 3 der beliebten Reihe rund um die Apfelhexe Petronella Apfelmus und ihre Freunde. Während Lea und Luis sehnsüchtig auf den ersten Schnee warten, ist Petronella damit beschäftigt, ihren Apfel auf Vordermann zu bringen. Ihre Schwestern, die Wetterhexen, kommen zu Besuch. In all dem vorweihnachtlichen Trubel bemerkt keiner den seltsamen Gast, der sich in der Mühle einnistet. Der Weihnachtsmann hat den frechen Wichtel auf der letzten Probefahrt kurzerhand ausgesetzt. Jetzt sorgt er im Müllerhaus für reichlich Wirbel. Anfangs ahnt niemand, wer hinter den Streichen steckt. Alle verdächtigen sich gegenseitig und der Ärger ist vorprogrammiert! Zum Glück kommt Petronella rechtzeitig dahinter, wer da sein Unwesen treibt, und kann ein noch schlimmeres Chaos verhindern. Am Ende gibt es doch noch ein wunderbares Weihnachtsfest – inklusive Schnee. Drei Wetterhexen sei Dank!
Quelle: Bastei Lübbe Verlag

Advertisements

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Kinder- und Jugendbücher, Kinderreporter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s