*+* James Bowen: „Bob, der Streuner – Jugendversion“ (dago) *+*

Ich fand das Buch: „Bob, der Streuner“ sehr spannend und schön. Jeden Abend haben Mama, mein Bruder und ich ein bis zwei Kapitel vom Buch zusammen geschmökert.
.
.

KR1 .

Ich habe gelesen, dass Bob dem James hilft, mehr Geld zu verdienen. Bob ist ein wahrer Glücksbringer für James. Fast jeden Tag sitzt James mit Bob und seiner Gitarre auf der Straße und macht Straßenmusik oder verkauft die Big Issue – Zeitung. Bob lockt die Menschen an wie ein Magnet. Deshalb verdient James so viel Geld, bis er sich bald keine Sorgen machen muss.
.

Wir fanden alle das Buch sehr toll. James hat durch Bob endlich eine Aufgabe bekommen. Er übernimmt die Verantwortung für den Kater. Bob wird James´ bester Freund. Mit seiner Hilfe schafft es James, ein neues Leben anzufangen. Das hat mich gefreut. Denn ich mag James. Bob erst recht.
.

Inhalt:
Vollkommen verwahrlost hockt der getigerte Kater eines Abends vor James‘ Wohnungstür. Aus seinen großen grünen Augen blickt er ihm so mitleidig entgegen, dass James gar nicht anders kann, als ihn bei sich aufzunehmen. Er nennt den Kater Bob und päppelt ihn wieder auf. Dabei hat James es schon schwer genug – als Straßenmusiker reicht das Geld kaum für sein eigenes Abendessen. Als es dem struppigen Streuner besser geht, lässt James ihn wieder laufen. Doch Bob bleibt. Von nun an weicht er seinem Freund nicht mehr von der Seite. Jeden Tag begleitet er ihn zur Arbeit, stets auf seinem Lieblingsplatz, der rechten Schulter, und bringt James Glück.
Quelle: Boje Verlag

 

 

Advertisements

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Kinder- und Jugendbücher, Kinderreporter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu *+* James Bowen: „Bob, der Streuner – Jugendversion“ (dago) *+*

  1. Kastanies-Leseecke schreibt:

    Ich lese gerade das dritte Buch „Ein Geschenk von Bob“ und bin auch hier wieder hin und weg ❤

  2. Bianca schreibt:

    Hallo dago!
    Eine schöne Buchbesprechung hast Du geschrieben! Ich bin beeindruckt 🙂 ich habe noch kein Buch über Bob gelesen. Aber wenn es sogar für Kinder geeignet ist, dann denke ich gern drüber nach. Ich habe nämlich einen 9jährigen Sohn, dem das Buch auch gefallen könnte 🙂 Danke Dir und mach weiter so!
    Liebe Grüße,
    Bianca

  3. Miri schreibt:

    Ich kenne das Buch nicht, aber wenn man deinen Text liest, dann denkt man direkt, dass man James und Bob wohl einfach mögen muss. Man merkt wirklich gut, dass ihr Spaß beim Lesen hattet. Das hast du toll geschrieben! 🙂

  4. Pingback: *+* Wochenshow #5 *+* | Irve liest...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s