*+* Catherine Shepherd: „Der böse Mann“ *+*

Der böse MannLaura Kern muss eine fürchterliche Mordserie aufklären. Dringend. Denn die nächsten Opfer warten schon…. Was sie erwartet, ist äußerst grausam, auch wenn der Mörder dies ganz anders sieht. Für ihn sind all die Inszenierungen seiner Taten lediglich ein vergnügliches Vorspiel für das große, sein ganz persönliches Finale. Als ich begriff, worauf alles hinauslaufen sollte, konnte ich es kaum glauben. Wie viel ausdauernder Hass, Rache und Mordgelüste können in einer einzelnen Person stecken?

Noch mehr als sonst fieberte, hoffte und bangte ich mit Laura, denn sie steht hier wohl vor der größten Herausforderung ihres Lebens! Auch privat gibt es etwas Stress, aber dafür hat Laura keine Zeit – sie muss Prioritäten setzen, die Frauenleben retten, die noch zu retten sind, und nicht zuletzt für sich selbst und ihr eigenes Seelenheil für einen optimalen Abschluss dieser furchtbaren Mordserie sorgen. Ob sie das packt? Ich hatte wie immer von Anfang an keine Zweifel, traute Laura erneut alles zu, wenngleich ich noch nie so sehr in Sorge um sie war.

Neben einem packenden Fall, der ein Stück weit in der Vergangenheit seinen Ursprung nimmt, haben mich auch dieses Mal die gelungenen Charaktere überzeugt. Laura und ihr Team, aber auch Taylor, enttäuschten mich nicht, und auch die für diesen Teil der Reihe nötigen Protagonisten waren gut durchdacht und gestaltet.
„Der böse Mann“ ist ein gelungener Thriller, den ich kaum aus der Hand legen konnte!

Inhalt
Am Ufer eines Sees wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Ein rostiger Stacheldraht ist um ihren Hals gewickelt und die Schulter mit einem dreiflügligen Schmetterling tätowiert. In ihrer Hosentasche entdeckt Spezialermittlerin Laura Kern eine Botschaft, bei der ihr das Blut in den Adern gefriert. »Ich bin die Zweite«, steht auf einem Papiertaschentuch geschrieben. Doch wer ist dann das erste Opfer? Eine weitere Nachricht führt Laura zu der nächsten Toten, die ebenfalls grausam zugerichtet ist. Laura jagt einen Serienkiller, der abgrundtief böse ist und sie in ein gnadenloses Spiel verwickelt. Ein Spiel, das niemand gewinnen kann. Erst in letzter Minute erkennt sie, was der Täter wirklich vorhat. Aber es scheint längst zu spät, ihn zu stoppen.

Autorin
Catherine Shepherd gehört mit über 3 Millionen verkauften Büchern zu den erfolgreichsten Thriller-Autoren Deutschlands. Ihre Bücher erreichen regelmäßig Spitzenplätze in den Bestsellerlisten. Aufgewachsen in Berlin und heute ansässig in dem kleinen mittelalterlichen Städtchen Zons schreibt Catherine Shepherd an drei verschiedenen Reihen. Ihre Zons-Thriller sind für die zwei Zeitebenen bekannt, in denen sie spielen. In der zweiten Reihe ermittelt Laura Kern vom Landeskriminalamt Berlin in besonders schwerwiegenden Fällen. Ihre dritte Reihe ist geprägt durch die Kölner Rechtsmedizinerin Julia Schwarz, die in ihrem Institut auch Eislady genannt wird.
Quelle: Amazon

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Thriller abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..