*+* Charlotte Habersack: „Bitte nicht öffnen – durstig!“

Es gibt ein drittes Päckchen für Nemo. Dabei hat er gar keine Lust mehr auf diese seltsame Post. Am liebsten hätte er gar nichts damit zu tun, aber als die Stadt dunkel wird, merkt er, dass er vor seinem Schicksal nicht davonlaufen kann. Also beschließen er und seine Freunde, das Päckchen wieder zu seinem Besitzer zu bringen.

Die Vampirbraut, die in der ungewollten Post steckt, sorgt für Dunkelheit und Chaos. Darüber hinaus ist sie an Schminke und Mode interessiert…..und….immerzu…durstig!
Sie sorgt für Stress, aber auch für Spannung! Und obwohl es hier um eine Puppe geht, die sich für typische Mädchenthemen interessiert, hat mir das Buch wieder sehr gut gefallen. Es war wieder unterhaltsam, lustig und überraschend – aber wie die Geschichte dieses Päckchens ausgeht, verrate ich euch nicht. Lest selbst das Buch und findet es heraus, es lohnt sich!

Inhalt
„Bitte nicht öffnen!“ steht auf dem geheimnisvollen Päckchen, das Nemo bekommt. Also macht Nemo es auf …
BITTE NICHT ÖFFNEN, BAND 3: „Für ein neues Monster hab ich echt keine Zeit!“ Als Nemo das dritte Päckchen bekommt, bringt er es ungeöffnet zurück zur Post.
Erledigt, denkt Nemo.
Gut gemacht, denken seine Freunde.
Falsch gedacht. Denn:
1. Es wird plötzlich stockdunkel in der Stadt. Mitten am Tag.
2. Jemand anders muss die Kiste aufgemacht haben!
3. Und das Wesen, das darin war, stöckelt nun frei umher!
Nemo, Fred und Oda wissen nicht, was für ein Wesen. Sie wissen nur, was auf der Kiste stand: „Bitte nicht öffnen – durstig …“
Nach dem Kinderbuch-Bestseller-Erfolg von Band 1 und 2 nun endlich da: ein neues lustiges und turbulentes Abenteuer rund um Schule, Freundschaft und ein verlorenes Wesen, das nach Hause will! ***
Voller überraschender Wendungen, Sprachwitz und mit vielen Bildern vom unverwechselbaren Fréderic Bertrand. ***
Das perfekte Buch für Jungs und Mädchen – und ihre Eltern! ***

Autorin
Charlotte Habersack begann schon früh, auf der Schreibmaschine ihrer Mutter ihre ersten eigenen Geschichten zu tippen. Heute schreibt sie vor allem Drehbücher und Romane für Kinder oder düst mit ihrem Motorrad durch ferne Länder.
Quelle: Carlsen Verlag

Werbeanzeigen

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Carlsen Verlag, Kinder- und Jugendbücher abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu *+* Charlotte Habersack: „Bitte nicht öffnen – durstig!“

  1. Simone Richter schreibt:

    Ach Du meine Güte… Da habe ich den 1. Band „Bitte nicht öffnen“ in „meiner“ Schulbibliothek… und mir fällt gerade ein, nachdem es zum Anfang keiner lesen wollte :(, hat es sich dann eine Schülerin zurückgelegt… und da liegt es jetzt auch noch… Ich muss es am Montag mal wieder anpreisend ins Regal stellen (y).

    Vielen Dank für die Rezension und ein schönes herbstliches Wochenende,
    Simone.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.