*+* Ute Krause: „Die Musketiere“ *+*

.
Die drei Muskeltiere
.
Liebe Lesefreunde,
.
ihr seid kleine Gourmets und offen für tierische Abenteuer? Ich habe hier die perfekte Kombination für euch!
.
Schnell hatte ich mein Herz an die kleinen Helden dieses liebevoll illustrierten tierischen Abenteuers verloren und ich bin mir sicher, es wird euch genauso gehen!
.

Picandou Camenbert Saint-Albray, Gourmet-Maus allererster Güte plagen große Sorgen, denn sein luxuriöser Nahrungshahn droht abgedreht zu werden. Verzweifelt verlässt er sein Heim, voller Sorgen, sich bald schon ein neues Zuhause suchen zu müssen…und trifft auf eine amnesische Ratte, die sich selbst für eine Maus hält. Eigentlich mag Picandou gerade keinen Gast mit nach Hause nehmen, aber man ist ja keine Unmaus und so lädt er die namenlose Ratte – pardon, Maus…oder??? – zu sich nach Hause ein.
.
Dort erlebt er eine weitere Überraschung des Tages, versucht doch gerade Ernie – bis dato eine Kneipenmaus – sein Reich zu erobern. Ihr wundert euch nicht wirklich, dass auch er nicht von Picandou weggeschickt wird.
.

„Eine Ratte ohne Namen, wat´n dicken Jonny!“
.
Ernie ist ganz fasziniert von Picandous Namen und als er mit seinem Hamburger Hafen-Slang feststellt, dass die amnesische Rattenmaus sich nicht einmal daran erinnert, wie sie gerufen wird, beschließen die drei, auch den beiden Gästen schmackhafte Namen zuzuteilen. So wird dvergessliche Nagetier zu Guyère Réserve, Ernie hört von fortan an auf Pomme de Terre.
.
Als bei Guyère plötzlich ein Erinnerungsblitz aufzuckt, beschließen die drei neuen Freund
e, ihm zu helfen, sein Heim wiederzufinden…..und geraten dabei von einem Abenteuer in das nächste. Eine ganz große Rolle spielt dabei Bertram von Backenbart, ein Hamster, den die Musketiere jedoch zunächst aus seinem langweiligen, goldenen Käfig befreien.
.
Immer wieder kommt das Musketier´sche Motto zum Tragen:
„Einer für alle, alle für einen!“
.
Auf kindgerechte Art und Weise bringt die Autorin so wichtige Tugenden wie Freundschaft, Zusammenhalt, Mut und einige andere an den Leser. Sehr gut gefällt mir, dass sie aufzeigt, dass dies auch fun
ktionieren kann, wenn man unterschiedlich ist. So kämpfen hier Mäuse, Ratten, Möwen und andere Tiere gemeinsam für verschieden Ziele und es steht nicht immer der eigene Vorteil dabei im Vordergrund, sondern das Helfen an sich. Klar, dass man sich auch unter den Tieren über eine kleine Belohnung oder Anerkennung freut!
.
Sehr gut gefällt mir auch, dass hier jeder etwas anderes kann oder hat, um es in die Waagschale zu werfen. So kann sogar zum guten Schluss dieses wunderbare Kinderbuch mit einer ganz noblen, guten Tat enden.
Ich wünsche mir sehr, dass diese starke Freundschaft der unterschiedlichen Tiere die Basis für weitere tierische Abenteuer der Musketiere sein wird!

.
Diese Geschichte macht einfach Spaß, egal ob man ein kleines oder großes Kind ist! Sie ist unterhaltsam und trägt eine sinnvolle Botschaft. Ganz nebenbei ist das Buch durch seine liebevollen Zeichnungen der Autorin noch ein wunderbarer Augenschmaus.
.
Dieses Kinderbuch halte ich für sehr empfehlenswert – nicht nur für Kinder ;-)
.
Infos zum Buch:
„Die Muskeltiere“ von Ute Krause ist im September 2014 unter der ISBN-Nr. 978-3-570-15903-3 im cbj Verlag erschienen. Das Kinderbuch umfasst 208 Seiten und ist ebenfalls als Ebook und Hörbuch erhältlich. Der Verlag empfiehlt ein Lesealter ab 8 Jahren.
.
Inhalt:
Klink, klink, klonk! Während der Hamster Bertram von Backenbart etwas gelangweilt in seinem goldenen Käfig auf der Terrasse einer noblen Hamburger Penthousewohnung sitzt, fallen zwei Mäuse und eine weiße Ratte von der Dachrinne in sein Zuhause. Als die drei sich als Picandou C. Saint Albray, Pomme de Terre und Gruyère vorstellen, ist der Hamster begeistert! Die französischen Namen erinnern ihn an die von ihm heißgeliebten Geschichten über die »Muskeltiere«, die er von den Hörspiel-CDs seines Besitzers kennt. Und als Hamster Bertram erfährt, dass Gruyère sein Gedächtnis verloren hat, ist er wild entschlossen, seinen neuen Freunden zu helfen und aufregende Muskeltier-Abenteuer zu erleben …
Quelle: Randomhouse

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Kinder- und Jugendbücher abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu *+* Ute Krause: „Die Musketiere“ *+*

  1. zimttraeumereien schreibt:

    Ich liebe, liebe, liebes es <3 Danke für die tolle Besprechung :-)

  2. tinaherrlich schreibt:

    Das hört sich ja echt goldig und herzerwärmend an! :-)

  3. Pingback: *+* Wochenshow #18 *+* | Irve liest...

  4. Pingback: *+* Sommerlesen *+* Woche 5 *+* Tierisches Vergnügen *+* | Irve liest...

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.