*+* Mit den #21für2021 hinein ins neue Bücherjahr 📚 *+*

Liebe Bücherfreunde,

das neue Jahr ist jung und fast noch ein unbeschriebenes Blatt! Egal, wie 2020 auch war, wir haben einen Haken daran gemacht. Lasst uns nun mit vorsichtigem Optimismus in die Zukunft schauen und auf eine fröhlichere Geschichte als zuletzt hoffen. Seid gut in 2021 hineingerutscht?
Ich wünsche euch bei dieser Gelegenheit noch ein frohes, neues Jahr mit vielen schönen Momenten, einem fleißigen Glücksschwein, ganz viel Frieden und Gesundheit – und natürlich mit gutem Lese- und Lauschstoff zu jeder Zeit!

UPDATE vom 15. Februar 2021
.
.

.
Wo wir auch schon beim richtigen Thema wären! Bei der Challenge #19für 2019 habe ich mich mehr schlecht als recht geschlagen, die Herausforderung bei #20für2020 knapp verfehlt, aber das ist Ansporn genug, es in diesem Jahr erneut mit einer Auswahl für diese Jahres-Challenge aufzunehmen. Ansonsten sind bei mir – mal vom „Recensio-Online Bloggermarathon“ abgesehen – keine größeren Aktionen rund um das schönste Hobby der Welt geplant.

Aber kommen wir zurück zu meinen #21für2021. Ich habe sowohl Bücher/ Ebooks als auch Hörbücher im Angebot, die ich je nach Lust und Laune in einer noch nicht näher bestimmten Reihenfolge lesen und hören möchte. Insgesamt beträgt mein buchiges Jahresziel 80mal Literatur in diesem Jahr – lasst euch überraschen, welche weiteren Titel ich euch in 2021 vorstellen werde – und ich bin gespannt, ob ich diese (Hör)Buchmenge bewältigen werde. In letzter Zeit, vor allem bedingt durch das Quarantäne und Lockdown bedingte Homeschooling, konnte ich mich leider nur sehr spärlich um Bücher und Blog kümmern, schauen wir mal, wie es weitergeht!

Auf den folgenden drei Fotocollagen zeige ich euch je sieben Bücher respektive Hörbücher für die#21für21-Challenge. Schreibt mir doch, welche davon ihr kennt und wie sie euch gefallen haben, oder auch, wenn ihr ebenfalls mit dem einen oder anderen Titel liebäugelt. Vielleicht kriegen wir dann ein #Buddyread hin, solche Aktionen finde ich auch immer sehr spannend.

Lange Rede, kurzer Sinn: Los geht es – die Titel habe ich mit der jeweiligen Verlagsseite verlinkt und werde nach erfolgter Buchbesprechung den Rezilink ergänzen. Zudem aktualisiere ich die Fotos monatlich, sofern ich etwas „abarbeiten“ konnte.
Viel Spaß beim Stöbern!
.
.

.

Dashka Slater: „Bus 57“
Ist eigentlich gar nicht mein Thema, denn egal ob Männlein, Weiblein oder etwas dazwischen, für mich bleibt Mensch gleich Mensch und mich interessiert einzig die Farbe des Herzens. Aber Unwissen nutzt vor Torheit nicht, also ist es sicher nicht verkehrt, sich ein wenig in die Gender-Thematik einzulesen.

Raynor Winn: „Der Salzpfad“
Eine große Wanderung, viel Natur und Zeit, um zu sich selbst zu finden. Sehr gute Bewertungen hat der Roman bekommen, ob er mich wohl ebenso begeistern kann?

Carina Zacharias. „LURAMOS“
Seit „Das geheime Buch“, das ich vor Jahren in einer Leserunde bei Lovelybooks gelesen habe, gehört Carina Zacharias zu meinen Lieblingsautoren. Natürlich musste ich mir die Neuauflage ihres Fantasy-Abenteuers LURAMOS gönnen, das sie übrigens im zarten Alter von fünfzehn Jahren geschrieben hat!

Karin Kalisa: „Bergsalz“
ABGEBROCHEN
Dieser Roman kam als Überraschungspost vom Verlag und ich bin leider im letzten Jahr nicht dazu gekommen, ihn zu lesen.

Jeroen Windmeijer: „Das Paulus-Labyrinth“
Archäologie, Thriller – für mich eine gelungene Kombination aus Spannung und Wissensvermittlung.

Johannes Mario Simmel: „Doch mit den Clowns kamen die Tränen“
Als Jugendliche habe ich die Verfilmung dieses Thrillers gesehen, anschließend das Buch gelesen und ebenfalls für töfte befunden. Nun wird es Zeit für eine Auffrischung. Im letzten Jahr habe ich mir das Ebook gekauft, in diesem Jahr soll es gelesen werden.

Dennis Gastmann: „Atlas der unentdeckten Länder“
Gibt es sie wirklich, diese unentdeckten Orte? Weiße Flecken auf der Landkarte? Es ist eigentlich ein Widerspruch in sich, wenn der Autor dennoch etwas darüber berichten kann….

.
.

.
John Dickie: „Die Freimaurer – Der wichtigste Geheimbund der Welt“
Dieses und die folgenden sechs Bücher habe ich bei diversen Buchgestöbern – teils mehrmals – umschlichen. Sie haben es von der To-Check-Liste auf die Wunschliste geschafft und meiner Familie sei Dank lagen sie unter dem Weihnachtsbaum. Logisch, dass sie alle ein Plätzchen für diese Challenge bekommen haben! Die Freimaurer sind eigentlich gar nicht so mein Thema, aber da sich mir immer wieder gravierende Lücken im Bereich Geschichte auftun, habe ich beschlossen, diese mit interessanter Literatur zu stopfen, oder zumindest zu verkleinern. Die Beschreibung des Buches klang gut und ihr wisst ja, was das bedeutet…

Sarah Leipciger: „Das Geschenk des Lebens“
Hier fand ich die Mischung aus Leichenfund und der Geschichte der Mund-zu-Mund-Beatmung recht interessant und bin sehr gespannt auf die Umsetzung der Themen.

Jürgen Kaube: „Hegels Welt“
Hier gilt dasselbe wie bei „Die Freimaurer“.

Michael Tsokos: „Zerrissen“
GELESEN UND REZENSIERT 
Auch dieser True-Crime-Thriller war eine Verlagsüberraschung und ich kam im letzten Jahr nicht dazu. Und dabei will ich doch eigentlich schon seit Jahren einen Tsokos lesen….

Charlotte McConaghy: „Zugvögel“
Diesen Roman, den ich ursprünglich hören wollte, habe ich über #InasWunschbuchaktion bekommen. Zum Glück, denn die Lauschprobe hatte mir nicht so zugesagt, so kann ich das selbst lesen.

Jan Koneffke: „Die Tsantsa-Memoiren“
GELESEN UND REZENSIERT
Ein Schrumpfkopf, der ein Bewusstsein entwickelt – das klingt nach großartigem, fantastischen magischem Realismus – bin ich gespannt!!!

Karsten Dusse: „Achtsam morden“
So viele begeisterte und begeisternde Stimmen zum Buch habe ich vernommen, dass ich es selbst lesen muss! Ich habe es so wie „Zugvögel“ ebenfalls über #InasWunschbuchaktion bekommen.

.
.

.

Louise Penny: „Das Dorf in den roten Wäldern“
GEHÖRT, noch nicht rezensiert
Ist ein Gewinn aus dem DAV-Adventskalender, aber diese Reihe, die seltsamerweise nicht in chronologischer Reihenfolge übersetzt wird, hatte ich ohnehin schon auf dem Schirm.

Katharina Herzog: „Zwischen dir und mir das Meer“
Dieses Hörbuch haben mir meine Söhne zu Weihnachten geschenkt. Logisch, dass es in diesem Jahr gehört werden muss!

Maja Lunde: „Die Schneeschwester“
Auch „Die Schneeschwester“ ist ein Gewinn aus der letztjährigen Adventszeit – bei Elas Bookinette hatte ich Glück und freue mich schon darauf, diese Wintergeschichte zu hören. Sollten wir in der nächsten Zeit noch Schnee bekommen, ist sie bald dran, ansonsten spätestens zur nächsten Adventszeit!

Corina Bomann: „SOPHIAS Triumph“
GEHÖRT/ GELESEN UND REZENSIERT
Dieser Hör-Roman beschließt die Trilogie der SOPHIA-Reihe von Corina Bomann…Ich habe doch noch so viel Fragen, Hoffnungen und Wünsche. Mal sehen, wie das alles ausgeht!

Auguste Lechner: „Die Nibelungen“
Meine Geschichts-Lücken habe ich weiter oben schon offenbart – und auch im Bereich der Kultur, Sagen und Legenden sieht es ganz mau aus, also ist dieses Hörbuch wie gemacht für mich….

Andreas Eschbach: „Eines Menschen Flügel“
Dieses Audiobook liegt seit dem Herbst auf dem Hörbuch-SuB. Andreas Eschbach hatte mir schon mit NSA spannende und interessante Hörstunden beschert, und die Messlatte für diesen Roman liegt hoch!

Sam Lloyd; „Der Mädchenwald“
AKTUELLE LAUSCHTÜRE
Ein Rezensionsexemplar beschließt meine Auswahl der #21für2021. Dieser Thriller verspricht eine interessante, spannende Geschichte…

*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

Das waren sie, meine 21 Bücher und Audios für dieses Jahr.

Habt ihr euch auch etwas für diese oder ähnliche Aktionen ausgeguckt? Blogbeiträge verlinke ich gerne, wenn ihr sie mir in die Kommis schreibt!

#21für2021

bei Nicoles Bücherwelt

bei Anjas Buchblog „books and phobia“

Mehr über mein liebstes Hobby gibt es auf der Facebookseite „Irve liest“ und dem Instagram-Account „irveliest“ zu erfahren. Hier zeige ich zeitnah, was ich gerade höre oder lese und geben dabei gerne einen ersten Eindruck preis. Über virtuelle Besucher und freundlichen, buchigen Austausch freue ich mich dort sehr.

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Highlights, wasliestirve abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu *+* Mit den #21für2021 hinein ins neue Bücherjahr 📚 *+*

  1. nilibine70 schreibt:

    Frohes neues Lesejahr liebe Heike!
    Wirklich kennen tu ich keins Deiner Auserwählten… aber Achtsam morden steht noch auf der WuLi, weil ich den 2. Teil besitze. Und Michael Tsokos ist mir auch kein Unbekannter. Zwei seiner Bücher schlummern auch noch in meinem RuB. Ich wollte mir die Reihe immer zusammenklauben, aber es kam immer irgendwas dazwischen…

    Dir dann mal viel Spaß mit Deinen 21 und hab ein hoffentlich besseres Jahr!

    Liebst

    Bibe

  2. monerl schreibt:

    Liebe Heike,
    schön, dass auch du dich wieder an der Challenge versuchst, obwohl du, genau wie ich, keine großen Erfolge vermerken konntest! :-D Doch wer nicht versucht, kann nicht gewinnen, gell! Bei #21für2021 mache ich mit meinem Comic und Graphic Novel SuB mit. Für die Romane habe ich mir die kleinere Challenge #12für2021 ausgesucht. Das wird hoffentlich möglich sein!.:-)
    HIER findest du meine Liste der Bücher. Dich werde ich auch demnächst verlinken.
    GlG, monerl

    • monerl schreibt:

      PS.: Jetzt hab ich glatt vergessen, etwas zu deiner Bücherauswahl zu sagen! HIHIHI
      Ich habe keines deiner Bücher gelesen, doch es interessieren mich „Achtsam morden“ „Eines Menschen Flügel“ und „Zugvögel“.

  3. Hallo liebe Heike,
    ich wünsche dir ein frohes neues Jahr! :)
    Eine interessante Liste hast du zusammen gestellt. Wir haben „Die Tsantsa-Memoiren“ gemeinsam – ich werde es demnächst lesen.
    Auf deine Meinung zu „Eines Menschen Flügel“ bin ich sehr gespannt, ich habe das Buch im letzten Jahr gelesen. Ebenso gespannt bin ich auf deinen Eindruck zu „Achtsam Morden“ – von dem Buch habe ich auch schon viel gehört und schleiche noch drum herum.

    Ich habe deinen Beitrag mal bei mir verlinkt. Ich hoffe, das ist ok?
    Ich wünsche dir viele spannende und schöne Lesestunden!
    Liebe Grüße
    Nicole

  4. Pingback: Challenge: 21für2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.