Schlagwort-Archive: Buchlight

*+* Ambrose Parry: „Die Tinktur des Todes“ *+*

Ausnahmsweise beginne ich einmal mit einem Zitat.. denn Ian Rankins fasst diesen historischen Kriminalroman perfekt zusammen. Er schreibt, „Die Tinktur des Todes“ sei „Eine Aufsehen erregende Kriminalgeschichte vor dem Hintergrund medizinischer Experimente im Edinburgh des 19. Jahrhunderts. Das Buch lässt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimis, Piper Verlag | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , ,

*+*Sarah Lyu: „14 Minuten gelogene Wahrheit“ *+*

Ein Schuss. Ein Toter. 14 Minuten Filmriss. Das klang exakt nach einem Jugendthriller für mein Beuteschema. Nachdem ich den buchigen Rückentext gelesen hatte, schlugen meine Gedanken Purzelbäume, meine Erwartungen an die Geschichte sondierten und verfestigten sich…. und wurden allesamt zunichte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kinder- und Jugendbücher, Thriller | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

*+* Gabriella Engelmann: „Zauberblütenzeit“ *+*

Ach, wie habe ich mich auf das Wiederlesen mit Leonie, Nina und Stella gefreut! Die drei Mädels sind mir in den ersten beiden Büchern der Reihe so ans Herz gewachsen und nun konnte ich endlich wieder an ihrem fiktiven Leben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Droemer Knaur, Gabriella Engelmann, Romane | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

*+* Kate Penrose: „Kalt flüstern die Wellen“ *+*

Zu seinem 35. Geburtstag wird Detective Inspector Ben Kitto ein grausames Geschenk gemacht. Denn während die Insulaner auf St. Agnes das traditionelle jährliche Feuerwerk bestaunen, werden die Überreste eines übel verbrannten Menschen gefunden. Neben der Frage, um wen es sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fischer Verlage, Krimis | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

*+* Simone Lappert: „Wurfschatten“ *+*

Ada sieht gerne von ihrer Wohnung aus zu, wie draußen die Menschen und deren Schatten am Haus vorbei ihrer Wege gehen. Sie mag diese Schatten, aber nur aus der Ferne. Sobald sie in ihre Nähe einzudringen drohen, fühlt sie sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Diogenes Verlag, Romane | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

*+* Abir Mukherjee: „Eine Handvoll Asche“ *+*

Der Brite Sam Wyndham und sein indischer Kollege „Surrender-not“ haben sich bereits bei ihren ersten beiden Fällen in mein Leseherz geschlichen. Ich mag die unkonventionelle Art, mit der Sam an die Verbrechensbekämpfung herantritt, aber auch seinen Helfershelfer, der ihn immer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimis, RandomHouese | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

*+* Wendelin van Draanen: „Acht Wochen Wüste“ *+*

Oh Mann, das hat Wren jetzt davon. Vielleicht hat sie einmal zu oft Mist gebaut, einmal zu oft Drogen genommen, sich einmal zu oft respektlos benommen, oder oder oder… Schiefer könnte die Bahn kaum sein, auf die das Mädel gerutscht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kinder- und Jugendbücher | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

*+* Simone Lappert: „Der Sprung“ *+*

Der Prolog beginnt ganz spektakulär, denn unsere Hauptfigur stürzt, noch bevor das Buch überhaupt begonnen hat, bereits in die Tiefe. Ihr findet das langweilig, weil ja das Ende bereits vorweg genommen wurde? Nun, dann lest bitte unbedingt das Buch, denn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Diogenes Verlag, Romane | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

*+* Andre Agassi: „OPEN“ *+*

Tennisfans und vor allem ältere Semester erinnern sich sicher an ihn: Andre Agassi, das enfant terrible des Tennissports. Der Spieler, der zeitweise mehr wegen seines äußeren Erscheinungsbildes und auffälligen Verhaltens als wegen seiner Leistungen auf dem Tennisplatz in aller Munde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Biografie, Droemer Knaur | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

*+* Delia Owens: „Der Gesang der Flusskrebse“ *+*

Um es vorwegzunehmen, dieser Roman ist zu groß für meine Worte. Nichts kann auch nur annähernd beschreiben, wie sehr mich „Der Gesang der Flusskrebse“ erreicht, berührt und begeistert hat. Ich versuche dennoch, meine Gedanken über diese Geschichte niederzuschreiben.

Veröffentlicht unter Hanser Literaturverlage, Highlights, Romane | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 7 Kommentare