*+* Martina Frei: „Das Mädchen mit den zwei Blutgruppen“ *+*

Das Mädchen mit den zwei Blutgruppen(f) Im Buch „Das Mädchen mit den zwei Blutgruppen“ fasst die Autorin Martina Frei unglaubliche Fallgeschichten aus der Medizin zusammen. Es handelt sich um viele kurze, sogar teilweise sehr kurze Ereignisse aus dem Bereich der Medizin. Die Geschichten sind meistens überraschend, oft auch spannend, weil es sich um nicht selten unglaubliche Diagnosen handelt, die interessante Hintergründe mit sich ziehen. Die Fallgeschichten sind wenige Seiten lang, was dazu führt, dass sie schnell zu lesen sind, und auch für zwischendurch geeignet sind. Sie bauen nicht aufeinander auf und bilden dementsprechend keinen Handlungsverlauf, denn jede Geschichte steht für sich. Sie haben Kommunikationspotential durch die unglaublichen Stories und zeigen, dass Medizin ganz schön spannend sein kann.

Meiner Meinung ist das ein informatives Buch, außerdem war dieser Stil eine schöne Leseerfahrung für mich, und man muss sich nicht sehr konzentrieren.

Inhalt
aum zu glauben, dass ein Arzt während einer Notoperation den Patienten mit dem Kaugummi des Assistenten vor einer tödlichen Hirnblutung rettet. Oder dass häufige Haarwäsche zu einem Schlaganfall führen kann. Und wer würde darauf kommen, dass der blau angelaufene Körper einer jungen Frau nicht akuten Sauerstoffmangel, sondern auf die Farbe ihrer neuen Bettwäsche zurückgehen kann?
Die Ärztin und Wissenschafts-Journalistin Martina Frei erzählt in diesem Buch von seltenen, bizarren und skurrilen medizinischen Fallgeschichten, die garantiert in keinem medizinischen Lehrbuch stehen.

Autorin
Dr. Martina Frei, geboren 1965, hat in Freiburg und München Medizin studiert. Acht Jahre lang arbeitete sie als Ärztin in Deutschland und der Schweiz. Ungefähr nach der 1368. Mittelohrentzündung wechselte sie auf die Ringier-Journalistenschule und arbeitet heute als Wissenschafts-Redakteurin beim Zürcher Tages-Anzeiger. Die unglaublichen Medizin-Fälle erscheinen seit Oktober 2009 als wöchentliche Kolumne im Tages-Anzeiger. Martina Frei lebt in Zürich.
Quelle: Bastei Lübbe

Werbung

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Bastei Lübbe Verlag, Sachbuch abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..