*+* Judith und Marcus Weber: „Phantastisch physikalisch“ *+*

Phantastisch physikalischHier wird gern die Sendung „Wer weiß denn sowas?“ geschaut, vor allem die Versuche unter der Leitung von Marcus Weber sind Highlights für uns. Besonders mögen wir, dass die Hintergründe der „Ohs und Ahs“ anschließend gut erklärt werden. So mussten Sohnemann und ich dieses Buch einfach lesen!

Marcus Weber erklärt in „Phantastisch physikalisch“ gemeinsam mit seiner Frau Judith physikalische Phänomene des Alltags. So erfuhren wir, warum uns beim Fahrradfahren eigentlich immer der Wind entgegen bläst, aber auch, was wir tunlichst vermeiden sollten, um unsere Fensterscheiben zu zerstören – nein, hier ist nicht der Klassiker des verschossenen Fußballs gemeint. Ebenfalls interessant und vor allem für die jüngere Generation immens wichtig ist das Thema der Funklöcher. Mich persönlich hat jedoch das Unglück der Challenger im Januar 1986 ganz besonders gefesselt. Als sie damals explodiert ist, war ich gerade mit meiner Jahrgangsstufe auf einer Skifreizeit und den Moment der Verkündung des Dramas werde ich wohl nie vergessen. Als ich dann hören musste – Sohnemann betätigte sich mal wieder als Vorleser -, welch profane Ursache das Unglück hatte und wie grausam rücksichtslos die Gier vor den Schutz der Besatzung gestellt worden ist, empfand ich die Explosion als noch viel schlimmer als sie es damals ohnehin schon war.

Aber das sind längst nicht alle Themen, denen sich das Ehepaar Weber mit Humor und anschaulichen Inhalten widmen. Sie bringen oft alltägliche Situationen mit ins Spiel, wodurch ihr Buch weit lebensnäher daherkommt als so manch dröger Sachbuchschinken aus alten Zeiten.
Uns hat es viel Spaß gemacht, den Erzählungen und Erklärungen der Webers zu folgen. Für besonders Wissenhungrige runden die „Klugschnacker-Kästen“ dieses Buch gut ab. Alles in allem gibt es zwei „Daumen hoch“ für „Phantastisch physikalisch“.

Mehr über mein liebstes Hobby gibt es auf der Facebookseite „Irve liest“ und dem Instagram-Account „irveliest“ zu erfahren. Hier zeige ich zeitnah, was ich gerade höre oder lese und geben dabei gerne einen ersten Eindruck preis. Über virtuelle Besucher und freundlichen, buchigen Austausch freue ich mich dort sehr.

Inhalt
Alles physikalisch!
Wissen Sie, warum wir beim Fahrradfahren immer Gegenwind haben und was wir dagegen tun können? Wieso die Kavitation Schiffe bremst, uns aber hilft, Gurkengläser zu öffnen? Wie man die Kondensation austrickst und beschlagene Brillen verhindert? Ob Schwerkraft, Reibung oder Treibhauseffekt – physikalische Prinzipien machen unser ganzes Leben aus, ob uns das gefällt oder nicht. Judith und Marcus Weber erzählen humorvoll von Momenten, wo die Physik richtig nervt – und von solchen, wo sie hilft. Und sie verraten, wie wir es schaffen, uns physikalische Effekte zunutze zu machen. Denn mit den richtigen Tricks arbeitet die Physik für uns statt gegen uns – und der Gegenwind ist plötzlich gar nicht mehr so nervig.
Marcus Weber tritt regelmäßig als Physikexperte in der ARD-Quizshow »Wer weiß denn sowas XXL« auf

Autoren
Judith Weber ist Diplom-Journalistin. Sie arbeitete u.a. als Redakteurin bei der »taz« und als Chefredakteurin von »chrismon plus rheinland«. Aktuell ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Journalistik der TU Dortmund und schreibt Bücher für Erwachsene und Kinder, meist zu wissenschaftlichen Themen. Auf ihrer Liste der nervigsten physikalischen Phänomene ganz vorn: auf jeden Fall der Gegenwind beim Radfahren!
Marcus Weber ist Diplom-Physiker. Mit seiner Firma »Physikanten & Co.« konzipiert er Wissenschaftsshows mit spektakulären Experimenten. Er arbeitete u.a. schon für »Frag doch mal die Maus«, »Die beste Klasse Deutschlands«, den »ZDF-Fernsehgarten« und »Galileo«. Aktuell steht Marcus Weber regelmäßig für die Sendung »Wer weiß denn sowas? XXL« vor der Kamera. Wenn er sich mal über die Physik ärgert, dann meist über die mangelnde Elastizität seiner Augen – und die Notwendigkeit, eine Lesebrille zu tragen.
Quelle: Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Sachbuch abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..