*+* Ellen Berg: „Mach dich locker“ *+*

Mach dich lockerGibt es hier Ellen Berg Fans? Ich liebe ihre Romane sehr. Oberflächlich betrachtet wirken sie flapsig mit der Tiefe einer Grasnarbe, aber das täuscht! Denn es werden jedes Mal Themen mitten aus dem Leben aufgegriffen und auf’s Korn genommen. In „Mach dich locker“ geht es um übereifrigen Perfektionismus, der mitunter gefährlich werden kann. Maries Geschichte hat einen gewissen Wiedererkennungswert, denn manchmal – hoffentlich nicht zu oft – verfallen wir wohl alle mal diesem Wahn. Und dann? Wie wäre es mit „mit der Seele atmen“?

Bevor Marie aber soweit ist, durchlebt sie ihre persönliche Hölle. Die Frau ist Perfektionistin durch und durch. Taktet nicht nur ihr eigenes Leben im Job und dem Privatbereich durch, sondern auch das der ganzen Familie. Und es kommt, wie es kommen muss…. Das Schicksal funkt in Form eines SOS-Ruf des Körpers dazwischen und Maries Leben steht kopf. Privat geht alles drunter und drüber, denn die organisierte Hilfe macht in ihren Auge alles falsch, beruflich laufen die Dinge dank Maries temporärer Nichtverfügbarkeit an ihr vorbei und auch die Familie macht plötzlich, was sie will. Undank ist der Welt Lohn, mag man denken. Jedoch sind viele Dinge ganz anders, als Marie vermutet und sie stellt fest, dass das Leben manchmal schöne Überraschungen bereithält, wenn man es nur lässt. Auch die Menschen um sie herum umgibtnun auch eine viel positivere Aura, als sie bisher ahnte.
Hardcore Perfektionismus schadet halt mehr als man im guten Planungsdenken glauben mag.
Glücklicherweise kriegt Marie die Kurve und kann endlich ihr Leben wieder genießen.

Wie gewohnt hat Ellen Berg ihre überspitzten Charaktere in eine übertrieben anmutende Kulisse gesetzt – aber ein Fünkchen ist wie immer dran all dem, worüber sie schreibt. Wie oft stecken wir selbst im Hamsterrad, in der wohlmeinenden Absicht, es doch nur gut zu meinen, helfen und die Aufgaben einfach nur bestmöglich machen zu wollen. Aber hey, das wird einem selten gedankt. Warum also nicht mal das Tempo drosseln und die Prioritäten neu setzen, um nicht in hohem Bogen aus diesem persönlichen Hamsterrad rauszufliegen?

Mich hat „Mach dich locker“ bestens unterhalten. Toll ausgearbeitete Figuren, die sich in der gelungenen Erzählwelt bewegen und entwickeln. Und das mit einer Message, die jedem von uns gut tut und gerne beherzigt werden darf. Das alles mit einem amüsanten Augenzwinkern beim flotten Erzählstil. Ich freue mich auf einen neuen Roman der Autorin!

Mehr über mein liebstes Hobby gibt es auf der Facebookseite „Irve liest und dem Instagram-Account irveliest zu erfahren. Hier zeige ich zeitnah, was ich gerade höre oder lese und geben dabei gerne einen ersten Eindruck preis. Über virtuelle Besucher und freundlichen, buchigen Austausch freue ich mich dort sehr.

Inhalt
Planst du noch, oder lebst du schon?
(Noch) nicht perfekt, aber verdammt nah dran: Kontrollfreak Marie hat ihr Leben exakt durchgeplant. Einfach locker laufen lassen? Bloß nicht. Dafür sind ihre Ansprüche an Job, Ehe und Familienalltag viel zu hoch. Dumm nur, dass ihre Familie zunehmend rebellisch reagiert. Vor allem ihr Mann Alexander ist genervt von der ewigen Kritik – und zeigt sich umso interessierter an der provozierend lockeren Babette. Langsam muss sich Marie fragen, ob Perfektionismus wirklich glücklich macht. Doch wie rettet man eine Ehe nach fünfzehn Jahren Beziehungsroutine? Und – will Marie das überhaupt?

Autorin
Ellen Berg, geboren 1969, studierte Germanistik und arbeitete als Reiseleiterin und in der Gastronomie. Heute schreibt und lebt sie mit ihrer Tochter auf einem kleinen Bauernhof im Allgäu.
Quelle: Aufbau Verlag

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Aufbau Verlag, Ellen Berg, Romane abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu *+* Ellen Berg: „Mach dich locker“ *+*

  1. Karin schreibt:

    Hallo liebe Irve,

    was schon mal für ein lustiger Titel….und Danke für das Vorstellen, denn ich kenne die Autorin bis jetzt noch nicht..

    LG..Karin..

  2. Babsi schreibt:

    Ich mag die Romane von Ellen Berg auch, allerdings habe ich bisher alles als Hörbuch gehört und nicht gelesen.

    LG Babsi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..