*+* B.C. Schiller: „Dunkelsteig“ *+*

Vor zwanzig Jahren ist Felicitas´ beste Freundin Manuela in den Teufelsspalt gestürzt. Nach diesem Erlebnis hat sie Dunkelsteig verlassen und sich geschworen, nie mehr zurückzukehren und auch nie wieder über dieses Drama zu reden. Aber als Felicitas´ Vater stirbt, reist sie wider ihres Gefühls in die Heimat, um an der Beerdigung teilzunehmen. Natürlich trifft sie dort auch viele Menschen, die sie noch aus ihrer Jugend kennt. Den Dorfcharakter hat Dunkelsteig nicht verloren, so wird natürlich das damalige Verschwinden Manuelas doch zum Thema. Und plötzlich wird Felicitas mit aller Macht von der Vergangenheit eingeholt – und nicht nur sie, auch die Freunde, die ebenfalls am Abend des Verschwindens mit Manuela und Felicitas zusammen waren.

Die Dinge kommen ins Rollen, Barbara und Christian Schiller haben mal wieder allerfeinsten Thrillerstoff aus ihren Federn fließen lassen. Dieses Mal haben sie jedoch eine etwas andere Art der Umsetzung gewählt. Denn liefen ihre Stories bisher immer wie ein kompletter Film vor meinem inneren Auge ab, hatte ich hier eher das Gefühl, eine Staffel „Dunkelsteig“, bestehend aus mehreren Folgen, gezeigt zu bekommen. Denn einige Male werden mysteriöse Dinge fast sofort wieder aufgeklärt, manches baut hingegen mittelfristig die Spannung auf – und andere Dinge überdauern den ganzen Thriller und warten darauf, im nächsten Teil wieder aufgegriffen zu werden.

In sich abgeschlossen ist der Auftaktband der Reihe allerdings – jedoch fühlte es sich nach dem Beenden des Buches so an, als ob da noch eine tiefergründige Schicht darauf wartet, ausgegraben zu werden….

Ich nenne diesen Stil einfach mal Netflix-Stil, denn eine Verfilmung als spannende, leicht mysterymäßig angehauchte Serie hat sich mir förmlich aufgedrängt. Das ist eigentlich nicht so meins und es hat zugegebenermaßen etwas gedauert, bis ich mich damit anfreunden konnte. Aber der Thriller mit seinen einzelnen Mosaiksteinchen – von denen noch viele verdeckt liegen, da bin ich mir sicher! – ist so raffiniert und geschickt umgesetzt, dass ich schon jetzt nach der Fortsetzung lechze und hin und wieder grüble, was mit manchen der Protagonisten los ist. Denn ich habe das Gefühl, dass wir in „Dunkelsteig“ von ihnen allen nur die Spitze des Eisbergs kennenlernen!

Wer Thriller liebt und gerne lesend innovative, moderne Wege geht, sollte hier gerne zugreifen!!

Inhalt
„Ich wollte nie mehr nach Dunkelsteig zurückkehren, aber der Teufelsspalt hat mich gerufen …“ Die Journalistin Felicitas Laudon kehrt zum Begräbnis ihres Vaters in ihren Heimatort Dunkelsteig zurück. Kurz nach dem Abitur verschwand dort ihre beste Freundin Manuela nach einer ausgelassenen Feier in dem mysteriösen Teufelsspalt im Gebirge, ein tiefer Abgrund, der dem Aberglauben nach alle zwanzig Jahre ein Opfer fordert. Felicitas und ihre Freunde Adrian und Johannes haben sich damals geschworen, nie mehr über dieses Drama zu reden. Als merkwürdige Dinge passieren, möchte Felicitas so schnell wie möglich zurück nach Berlin, doch mitten in der Nacht erhält sie ein Päckchen mit verstörendem Inhalt. Darin ist das Freundschaftsarmband, das Manuela in der unheilvollen Nacht trug. Hat der unbekannte Absender etwas mit ihrem Verschwinden zu tun? Für Felicitas ist jetzt die Zeit gekommen, endlich die Wahrheit ans Licht zu bringen. Doch sie ahnt nicht, dass es eine Reise in ihre eigene finstere Vergangenheit wird, und wieder sind zwanzig Jahre vergangen …

Autoren
Barbara und Christian Schiller schreiben als B.C. Schiller packende Thriller, die fesseln und mitreißen. Sie gehören zu den erfolgreichsten Spannungs-Autoren im deutschsprachigen Raum und mehr als 2 Mio Leser waren bereits von den spannenden Romanen und Psychothrillern mit begeistert.
Quelle: Thalia

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter B.C. Schiller, Thriller abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.