*+* V.E. Schwab: „Vengeful“ *+*

Seit dem wahnsinnigen Cliffhanger, der den ersten Teil der Vicious & Vengeful Reihe „VICIOUS“ von Victoria Schwab auf dramatische Weise beendet hat, ist einige Zeit vergangen. Victor zieht nun mit Mitch und Sidney durch die Lande – unruhig und besorgt, denn beim letzten Aufeinandertreffen mit Eli hat sich seine extraordinäre Spezialität sehr ungünstig für ihn selbst verändert. Victor ist auf der steten Suche nach einem Mittel oder einer Methode, um sein immer akuter werdendes Problem in den Griff zu bekommen.

Eli „Ever“ fristet derweil sein Dasein im Gefängnis. So kann er kein Unheil mehr anstellen, zudem stellt er sein Wissen und Können zur Verfügung, andere EOs zu finden und aufzugreifen. Als eine besondere gefährliche Extraordinäre, Marcella Riggins, scheinbar nicht zu überwältigen ist, wittert Eli seine Chance, den Job selbst zu erledigen und somit möglicherweise dem Gefängnis entkommen zu können.

Neben Victor und Eli ist diese Marcella die dritte Hauptperson des Fantasy-Thrillers. Nachdem sie den Mord durch ihren Mann rachsüchtig überlebt hat, lautet ihr alleiniges Ziel, die Macht über dessen Imperium an sich zu reißen. Ihre Gabe ist wirklich spektakulär und ich las an den entsprechenden Stellen tatsächlich mit offenem Mund und aufgerissenen Augen – emotional hin und her geschüttelt, ob ich die Frau nun mögen oder verachten sollte.

Auf diffuse Weise kreuzen sich die Wege der Hauptfiguren, die Autorin beweist mal wieder ihr Händchen für dramatische Elemente, Momente und Effekte. Auch an anderen Stellen spielt sie gekonnt mit der Spannung, dem Übernatürlichen, aber auch dem Menschlichen und hat ihren Charakteren die Rollen maßgeschneidert auf den Leib geschrieben.
So brillieren nicht nur „die Drei“, auch auf die vermeintlichen Nebencharaktere fiel so manches Mal der Spot und sie überzeugten ebenfalls durch ihr Handeln und ihre Charaktereigenschaften. Meine Favoriten in diesem Teil waren Mitch – harte Schale, heavy Aussehen und weicher Kern – und Sidney, die ein gewagtes Vorhaben in die Tat umsetzen will, aber nicht weiß, ob ihr Wagemut groß genug dazu sein würde. An diesen Stellen wäre ich gerne in das Buch hineingeklettert, um ihr beizustehen. Jedoch hat diesen Platz eigentlich schon jemand anders inne, ein Jemand, der sich ganz geschickt in Sidneys Leben eingefügt und ihr Vertrauen erschlichen hat. Aber meint dieser Jemand es auch gut mit ihr? Ich zitterte um die kleine, zarte Sid, was dieses Buch noch emotionaler und spannender für mich machte.

Zugegebenermaßen fiel mir der Einstieg in die Geschichte nicht so leicht. Die Autorin spinnt so viele Fäden – verschiedene Handlungen, Handlungsträger und Zeiten -, sodass ich wirklich Mühe hatte, den Überblick zu behalten. Als ich dann aber diese Fäden zu fassen bekam und daran zog, wurde ich immer stärker in die Handlung gezogen. Aus anfänglicher Verwirrung wurde Logik, aus den verschiedenen Splittern ergab sich nach und nach ein überdimensionales, buntes, skurilles Bild voller verschiedener Hingucker, die toll miteinander harmonieren. Dabei geht es um nicht weniger als Leben, Tod und das gewisse Etwas dazwischen.

Grandios! Wie macht sie das nur?
Nun freue ich ich auf den dritten Teil!

Inhalt
Ein ExtraOrdinärer Rachethriller: „Vengeful. Die Rache ist mein“ ist der zweite Band von V. E. Schwabs „New York Times“-Bestseller-Serie um Victor Vale und Eli Ever.
Was ist besser, als die Frau des mächtigsten Mannes der Stadt zu sein? Die mächtigste Frau der Stadt zu sein – ohne Mann.
Als Marcella von ihrem eigenen Ehemann, dem Unterweltboss Marcus Riggins, umgebracht wird, schwört sie Rache. Und weil sie mit einer zerstörerischen Superkraft wiedererweckt wird, fällt es ihr nicht schwer, sie auch zu bekommen. Gegen alle Widerstände setzt sich Marcella an die Spitze des Imperiums ihres Mannes und merzt ihre Feinde gnadenlos aus. Auch mit der Hilfe anderer EOs, die sie um sich schart.
Alles läuft wie am Schnürchen – bis sie ihren größten Fehler begeht: Sie spielt Victor Vale und Eli Ever gegeneinander aus – ohne zu ahnen, welche Dämonen sie damit entfesselt

Autorin
Victoria (V. E.) Schwab ist die Autorin der »Weltenwanderer«-Trilogie und der »New York Times«-Bestsellerserie »Vicious & Vengeful«. Sie wurde 1987 als Kind einer englischen Mutter und eines amerikanischen Vaters geboren und ist seitdem von unstillbarem Fernweh getrieben. Wenn sie nicht gerade durch die Straßen von Paris streunt oder auf irgendeinen Hügel in England klettert, sitzt sie im hintersten Winkel eines Cafés und spinnt an ihren Geschichten.
Quelle: Fischerverlage

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Fantasy, Fischer Verlage abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu *+* V.E. Schwab: „Vengeful“ *+*

  1. Liebe Heike,
    ich fand den ersten Band auch spannend – nun hast du mich neugierig auf die Fortsetzung gemacht. Das klingt wirklich gut. :)
    Liebe Grüße
    Nicole

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.