*+* Andy Riley: „King Eddi und der fiese Imperator“ *+*

Das ganze Volk liebt seinen König! King Eddi ist gut zu seinen Untertanen. Dem fiesen Imperator ist das ein Dorn im Auge, denn er möchte sein Herrschaftsgebiet vergrößern und sinnt auf eine List, Eddi die Gunst seines Volkes zu entreißen. Er sorgt dafür, dass das königliche Sparschwein plötzlich leer ist und Eddi somit keine wöchentliche Schokolade für alle mehr spendieren kann.

Derart verunsichert lassen sich die Bewohner von Eddiland recht leicht täuschen und bereuen schon bald bitter ihre Sympathiebekundung für den fiesen Imperator. Denn auf ihre geliebte Schokolade müssen sie trotzdem verzichten und auf vieles andere auch. Die neuen Regeln sind grausam und gefallen niemandem – vom Schreckensherrscher einmal abgesehen.

Eddi jedoch ist zwar abgewählt, fühlt sich aber dennoch für sein altes Volk verantwortlich. Er ist jung und unerfahren, aber nicht blöd. Und so kommt es zur entscheidenden Wende.

In eine wirklich witzige Geschichte voller Situationskomik und verrückter Entwicklungen hat der Autor ganz kindgerecht seine Botschaften platziert. Denn zu Beginn denken nicht nur die erwachsenen Hörer, dass da etwas nicht stimmt, auch die eigentliche Zielgruppe wundert sich über die Entwicklung in die falsche Richtung. Später dann dürften alle Hörer gemeinsam mit Eddi und seinen Untertanen leiden, bangen und auf eine versöhnliche Wendung hoffen. Aus dem Kinderzimmer vernahm ich zwischendurch mal die Äußerung: „Genau, richtig so!!! Super.“ Auf jungem Niveau ist diese kleine schokoladensüße Geschichte definitiv spannend und mitreißend, machte aber auch mir älteren Hörerin einen Riesenspaß!

Einen ebenso großen Anteil wie der Autor der Buchvorlage hat daran Jörg Pohl, der die Geschichte einwandfrei vertont hat. Es kam mir so vor, als lauschte ich King Eddi höchstpersönlich – so gut eingefangen war die Stimmung – und nicht einem Vorleser. Well done, danke für das Hörvergnügen mit Mehrwert!!

Inhalt
Eddi ist kein gewöhnlicher Junge, sondern Herrscher von Eddiland, mit eigenem Thron, glänzender Rüstung, einer Krone und einer Burg voller Geheimgänge. King Eddi verteilt einmal die Woche Schokolade an alle Bewohner seines Reiches und wird dafür von allen geliebt. Als jedoch plötzlich keine einzige Goldmünze mehr im königlichen Sparschwein ist, kommt es zu Unruhen. Der fiese Imperator Nurbison sieht seine Chance gekommen, das kleine Königreich zu erobern und startet seinen Feldzug! Als der Imperator einen falschen Drachen aus einer Kuh, grünem Papier, felligen Monsterhausschuhen und zwei Geburtstagskerzen bastelt um die Untertanen zu erschrecken, weiß Eddi, dass die Zeit gekommen ist, den ersten heimtückischen Plan seines Lebens zu ersinnen.

Autor
Andy Riley ist ein britischer Autor und hat eine Serie erfolgreicher Comicbücher als Ratgeber für lebensmüde Kaninchen geschrieben, auf Deutsch veröffentlicht als Das große Hässchen-Harakiri. Auch als Drehbuchautor vielgelobt.

Sprecher
Jörg Pohl, 1979 geboren, studierte Schauspiel an der Folkwang Hochschule in Bochum und trat bereits während seines Studiums im dortigen Schauspielhaus auf. Er spielte am Züricher Schauspielhaus und ist seit 2009 am Thalia Theater in Hamburg zu sehen. Jörg Pohl wurde u.a. mit dem Rolf-Mares-Preis in der Kategorie „Außergewöhnliche Leistungen Darsteller“ ausgezeichnet.
Quelle: Hörcompany

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Hörbücher, Hörcompany, Kinder- und Jugendbücher abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.