*+* Katherine Rundell: „Mitten im Dschungel“ *+*

(track) Dieses Buch hat mir sehr, sehr gut gefallen. Es ist so richtig abenteuerlich und spannend!
Vier Kinder stürzen mit einem kleinen Flugzeug ab und überleben. Aber sie sind mitten im Dschungel gelandet und wissen zuerst gar nicht, was sie tun sollen. Ich fand toll, dass sie keine Angst hatten, naja die hatten sie schon, aber dass sie davon nicht eingeschüchtert wurden. Sie nehmen ihren Mut zusammen und kämpfen sich durch.
Fred hat zum Glück ganz viele Abenteuerbücher gelesen und freut sich, jetzt ein eigenes Abenteuer zu erleben. Kon ist ganz schön schlau, sie weiß viele Sachen, die ihnen im Dschungel helfen. Dann gibt es noch Lila und ihren kleinen Bruder Max.
Sie haben mutig versucht zu überleben und nicht aufgegeben, das hat mir ganz schön imponiert.

Ganz besonders aufregend wird es, als sie auf einen Dschungelbewohner treffen, der eigentlich gar keine Kinder leiden kann, da habe ich mir doch wieder Sorgen um Fred, Kon, Lila und Max gemacht. Aber die sind so, dass man sie einfach mögen muss, und außerdem sind sie sehr hartnäckig und wissen, was sie wollen, das fand ich auch toll. Am Schluss wird es dann ganz besonders spannend und ich konnte kaum weiterlesen, musste es aber, weil ich ja wissen wollte, wie alles ausgeht.

„Mitten im Dschungel“ ist im Moment mein Lieblingsbuch, weil es so richtig spannend ist. Bücher über Dschungelabenteuer habe ich noch nie gelesen. Diese Geschichte kommt mir so real vor, weil alles sehr gut beschrieben ist und ich fühlte mich oft, als ob ich selbst auch dabei bin. Ganz nebenbei lernt man auch noch eine Menge über ein paar Tiere und Pflanzen des Dschungels. Diese ganze Mischung hat mir ganz toll gefallen.

Inhalt
Mitten im Dschungel stürzt die kleine Propellermaschine ab und plötzlich sind Fred, Con, Lila und ihr kleiner Bruder Max auf sich allein gestellt. Wo sollen sie einen Unterschlupf und etwas zu essen finden. Und wie kommen sie aus diesem Urwald überhaupt wieder heraus? Immerhin ist ein Fluss in der Nähe und wilde Früchte, und Fred hat genug Abenteuerbücher gelesen, um ein Floß zu bauen. Aber ob das zum Überleben in der Wildnis reicht?

Autorin
Katherine Rundell, geboren 1987, wuchs in London, Zimbabwe und Brüssel auf. Sie ist Fellow am All Souls College, Oxford. »Mitten im Dschungel« ist schon ihr viertes Buch bei Carlsen und wurde in England bereits vielfach ausgezeichnet.
Quelle: Carlsen Verlag

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Carlsen Verlag, Kinder- und Jugendbücher, Kinderreporter abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.