*+* Sabine Städing: „Petronella Apfelmus – „Schnattergans und Hexenhaus“ *+*

Die Kuchenbrands sind nach vielen Jahren endlich mal wieder in den Urlaub gefahren. Auf dem Bauernhof ist auch eine Familie mit ganz frechen Kindern. Sie ärgern alle, wo sie nur können. Manchmal fand ich das ein bisschen lustig, aber manchmal, wenn sie schlimme Sachen gemacht haben, dachte ich, sie könnten mal eine Abreibung gebrauchen. Und die gab es auch.

Stellt euch vor, Petronella ist nicht die einzige Apfelhexe! Das finden Lea und Luis heraus, als sie die magischen Milchstraßenstreusel ihrer tollen Freundin ausprobiert haben. Denn auf dem Bauernhof sollten die Lieblingsgänse der Zwillinge verkauft werden. Und weil Petronella nicht einspringen konnte, musste die Hexenhilfe von woanders kommen. Das war aufregend!

„Schnattergans und Hexenhaus“ war für mich der bis jetzt beste Teil aus der Reihe. Die Geschichte war noch abenteuerlicher und lustiger als die anderen Bücher über Petronella Apfelmus und die Familie Kuchenbrand. Dass Luis und Lea Urlaub auf einem Bauernhof gemacht haben, fand ich auch super, ich mag Tiere. Außerdem ist dort eine spannende Sache nach der anderen passiert und ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen.

Inhalt
Die Sommerferien beginnen – und die Kuchenbrand-Zwillinge fahren auf den Bauernhof. Kurz bevor es losgeht, drückt Petronella Apfelmus ihnen ein Tütchen mit Milchstraßenstreuseln in die Hand. Damit können sie jederzeit Hexenhilfe herbeirufen.
Lea und Luis finden es toll bei Bauer Erdmann, schon bald fressen ihnen die Gänse Frida und Fritz aus der Hand. Doch dann bekommen die Zwillinge mit, dass die Tiere verkauft werden sollen. Etwa um als Braten zu enden? Die Gänse müssen unbedingt gerettet werden, beschließen Luis und Lea. Wie gut, dass sie Petronellas magische Streusel dabei haben …
Zauberhaft illustriert von SaBine Büchner

Autorin
Sabine Städing wurde 1965 in Hamburg geboren und hat sich schon als Kind gerne Geschichten ausgedacht. Nach ihren drei Büchern rund um das Mädchen Magnolia Steel, das herausfindet, dass sie eine Hexe ist, schreibt sie inzwischen Bücher für jüngere Kinder. Auch in ihrer aktuellen Buchreihe steht mit Petronella Apfelmus wieder eine Hexe im Mittelpunkt.

Illustratorin
Sabine Büchner, geb. 1964, studierte Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Illustration in Wuppertal und Animation an der HFF in Babelsberg. 2006 erhielt sie das Troisdorfer Bilderbuchstipendium und ist seitdem als freie Illustratorin für verschiedene Verlage tätig. Mit ihren so liebevollen wie witzigen Bildern hat sie Petronella Apfelmus und ihrer Welt vom ersten Band an einen ganz eigenen Zauber verschafft.
Quelle: Bastei Lübbe Verlag

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Bastei Lübbe Verlag, Kinder- und Jugendbücher, Kinderreporter abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.