*+* Delia Grasberger: „Autogenes Training“ (mit CD) *+*

„Der schnellste, praxisorientierte Einstieg in das Autogene Training, um körperliche und seelische Beschwerden zu lindern und Stress aufzulösen.“

So lautet der Beginn des Rückentextes auf der Verlagsseite. Diese Aussage kann ich bestätigen. Nach einer kurzen Einführung in die Entstehung, Entwicklung und Anwendungsgebiete der Entspannungsmethode des Autogenen Trainings geht es zügig los. Die Autorin verspricht, in ihrem „Sieben-Wochen-Programm“ das Grundgerüst der Autosuggestion zu erlernen. Das ist in meinem Fall gut gelungen. Ich muss jedoch darauf hinweisen, dass ich bereits vor fünfzehn Jahren das Prinzip des Autogenen Trainings erlernt habe und dieses Buch eine wunderbare Auffrischung der alten Kenntnisse ist. Für Neueinsteiger empfinde ich an einigen Stellen die Behandlung der einzelnen Phasen (Ruhe-Schwere-Wärme, Atmung, Puls und Herz, Solarplexus, kühle Stirn, Selbstsuggestion, Visualisieren) als sehr knapp gehalten. Es sind alle wesentlichen Details enthalten, als Neueinsteiger ist man manchmal aber unsicher und dankbar für ausführlichere Informationen. So wird möglicherweise nicht jeder Neuling auf dem Gebiet mit dem angepeilten Zeitraum auskommen. Da hilft nur üben, üben, üben und wer dies motiviert und zielstrebig tut, wird dennoch zum Ziel kommen und Erfolge verspüren!

Gut gelungen ist das Kapitel „Autogenes Training ganz gezielt“. Hier geht die Autorin auf einige ausgewählte Störungen und Probleme hin, die man mit seiner „geistigen Hausapotheke“ lindern oder gar heilen kann. Auch hier wird eher kurz und knapp geschildert und angewiesen und das finde ich an dieser Stelle sehr gut. Denn Angst oder Schmerz – um einmal zwei Beispiele zu nennen – äußern sich individuell und jeder muss in sich selbst hineinhorchen und erspüren, mit welcher Formel er seine Beeinträchtigung am erfolgreichsten beeinflussen kann. Meinem elfjährigen Sohn gefielen das handliche Format und Layout des Buches so gut, dass er es aus freien Stücken durchgeblättert hat. Er leidet schon lange an Einschlafstörungen und als er bei „Schlafstörungen“ angekommen war, haben ihn die anschaulichen Bilder und kurzen Texte animiert, um das ganze Kapitel durchzulesen und es auszuprobieren. Er war erfolgreich. Wie es in dem Alter leider ist, bleibt man oft nicht lange bei der Sache, sodass der Erfolg nicht langfristig war.

Wer aber ausdauernd und regelmäßig übt, kommt zuverlässig immer schneller zum Erfolg – das kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Mit etwas Erfahrung weiß der Körper irgendwann ganz schnell, „was er zu tun“ hat, wenn man in die selbst gewählte Grundhaltung geht. Mit der Zeit entwickelt man auch ein Gespür für die Formeln. Die des Buches sind natürlich nur Vorschläge, die man nach dem eigenen Gusto und Bedürfnis abwandeln darf.

Wem dieses Autodidaktische nicht so liegt, kann sich freuen, denn dem Buch liegt auch eine CD bei. Hier kann man unter Anleitung mit ruhiger Hintergrund-Instrumentalmusik (die mich persönlich eher vom Gesprochenen ablenkt als mich zu beruhigen, aber da gehöre ich wohl einer Minderheit an) erste Gehversuche unter Anleitung machen. Behandelt werden auf der CD die Themen „Stressabbau, Konzentrationssteigerung, Selbstvertrauen, Besseres Einschlafen.

Autogenes Training ist eine tolle Methode, um ganz ohne Hilfsmittel, nur durch die Kraft des eigenen Geistes und der angewendeten Selbstsuggestion, kleinere und größere Beschwerden zu behandeln. Die Autorin weist dankenswerterweise darauf hin, dass dieses Verfahren auch seine Grenzen hat und dass viele Erkrankungen in ärztliche Hände gehören, das Autogene Training aber immer unterstützend angewendet werden kann.

„Autogenes Training“ von Delia Grasberger ist für Kenner des Fachs eine tolle Auffrischung. Für Neueinsteiger mag es an einigen Stellen etwas knapp gehalten sein, dennoch fehlt es dem Buch inhaltlich an nichts. Also, einfach mal ausprobieren, man kann eigentlich nur gewinnen!

Inhalt
Das Autogene Training ist hierzulande der Klassiker unter den Entspannungsmethoden: Einfach zu erlernen und vielfältig anzuwenden, ist es für so gut wie jeden Menschen geeignet. Wenn Sie es erst einmal beherrschen, können Sie es für fast alles nutzen, was Sie in Ihrem Leben verändern möchten: kleine und größere körperliche Beschwerden lindern, Stress auflösen, Ihre Kreativität fördern, Ziele erfolgreich realisieren und vieles mehr. Alles, was Sie dazu brauchen, lernen Sie in diesem Buch von Frau Dr. med. Delia Grasberger. Sie bringt Ihnen zunächst in einem 7-Wochen-Programm Ihr Handwerkszeug, die Grundübungen, bei. Erfahren Sie dann im zweiten Teil, wie Sie Autogenes Training gezielt einsetzen können: sowohl bei Beschwerden wie Schlafstörungen, PMS oder Allergien als auch für mehr Power und Erfolg. Die 70-minütige CD mit vier geführten Trainingsprogrammen und entspannender Musik erleichtert das Erlernen und motiviert zum regelmäßigen Üben.
Quelle: Gräfe und Unzer Verlag

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Sachbuch abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.