*+* Mein Blog geht in die Winterruhe…. *+*


…und weil es kein Winterschlaf ist, werde ich jetzt nicht bis zum Frühling komplett abtauchen, sondern komme ab und zu für einen neuen Artikel raus aus meiner Höhle.

Natürlich bekommt ihr am Heiligen Abend traditionell meine Gedanken zu den Vier Kerzen zu lesen. Ob ich direkt zum Jahreswechsel eine kleine Bilanz ziehen sowie einen Ausblick auf das kommende Blogjahr geben werde, wird spontan entschieden. Vielleicht schiebe ich das auch nach.
Aber zu Neujahr erscheint auf jeden Fall die Rezension zum Auftaktband der neuen Reihe von B.C. Schiller. Und dann geht es mit einer erneuten #7aufeinenStreich-Blogtour, dieses Mal zu „Woman in Cabin 10“, dem zweiten Thriller von Ruth Ware, in der zweiten Januarwoche weiter – und anschließend dann ganz gemächlich…..

Eine Pause, bzw. ein Gang zurück – nicht nur hier – tut not. Es ist nicht so, dass ich nichts zu lesen, hören oder rezensieren hätte. Auch gehen mir die Ideen nicht aus. Es hapert lediglich – wer kennt das nicht – an der Zeit und an den überstrapazierten Nerven. „Flasche leer.“, wie Giovanni Trappatoni mal so schön gesagt hat. Das Jahr lief bisher alles andere als glatt. Es ging zwar gottlob zu keiner Zeit um Leben und Tod, aber auch andere Probleme und Felsbrocken auf dem Weg des Lebens können diesen zu einem kleinen, schmalen Grat werden lassen. Ganz besonders nervenaufreibend war hier in den letzten Monaten die Kombination Asperger Autismus/ Pubertät (äußerst unkompatibel) und wird es wohl noch für längere Zeit bleiben. Leider ist dagegen kein Gras gewachsen und wer diesbezüglich keine Erfahrungswerte hat, wird nicht verstehen, wie viel Kraft, Nerven und auch Motivation für das restliche Leben dies kosten kann…. Aber es gab noch mehr Bausteine, die aus dem normalen Wahnsinn einen normalen Wahnsinn hoch hundert gemacht haben, die mir manchmal einen Großteil meiner Lebens- und Lesensfreude genommen haben. Das ist natürlich alles Jammern auf hohem Niveau, denn es gilt lediglich, die ausgezehrten und ausgezerrten Nerven zu glätten und zu stärken, und da zähle ich sehr auf die kommende Zeit ohne jeglichen hausgemachten Stress.

Es ist momentan so, dass Bloggen eher eher Last als Lust für mich ist. Der Kopf ist eben nicht frei und die Konzentration reicht gerade für Kinderbücher oder leicht zu verfolgende Geschichten ;-)
Daher schalte ich einfach mal einen Gang runter, nehme den Druck raus, lasse Rexis Rexis sein und lese, wonach mir spontan der Sinn steht – die Verlage mögen es mir für diese Wochen nachsehen.

Der Plan lautet „Abtauchen und dann wieder voller Freude auftauchen“ – aber ganz in Ruhe!
Die Besuche bei meinen Bloggerfreunden werde ich aber – Pause hin oder her – in Kürze wieder aufnehmen. Dieses Stöbern fehlt mir sehr und ist in letzter Zeit völlig zum Erliegen gekommen. So soll es nicht bleiben. Bin schon sehr gespannt, auf welche Buchideen ihr mich demnächst bringen und meine Lesensgeister wecken werdet!

Also, wir lesen uns!
Bis bald :-)

Werbeanzeigen

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu *+* Mein Blog geht in die Winterruhe…. *+*

  1. Tintenhain schreibt:

    Genieße Deine kleine Pause und komm mit voller Kraft zurück.
    Ich kann dich sehr gut verstehen. Gut dass du rechtzeitig die Notbremse ziehst.
    Ich wünsche Euch allen eine schöne Weihnachtszeit und ruhige Tage. Es sind ja bald Ferien, das nimmt schon mal den Schulstress raus.

    Ganz liebe Grüße,
    Mona

  2. literatwo schreibt:

    Hab eine ruhige Zeit, fühl dich umarmt und komm bald wieder.

  3. nilibine70 schreibt:

    Ruh Dich aus, liebe Heike :*

  4. Hannelore Kühlcke schreibt:

    Liebe Heike, es ist gut mal einen Gang zurückzuschalten. Vor allem Kraft zu tanken.
    Tief Luft holen … die Zeit genießen …
    Eine hoffentlich nicht zu stressige Weihnachten – alles Gute für das Neue Jahr
    LG HANNE

  5. Von mir auch – eine ruhige Zeit. Und eine ähnliche Kombination habe ich hier auch – darf ich dich evtl mal privat anschreiben? Erst mal alles Gute und schöne Tag. Ganz liebe Grüsse

  6. Liebe Heike,

    ich habe dafür auch vollstes Verständnis. Ruhe dich aus, genieße die Weihnachtszeit und mach es dir schön gemütlich! <3

    Viele liebe Grüße
    Nicole

  7. Elena schreibt:

    Liebe Heike,
    nimm dir die Zeit und Kraft, die du für dich, deine Familie und das reale Leben brauchst. DAS geht auf jeden Fall vor.
    Liebe Grüße, bunte Adventszeit, frohes Fest und nur das Beste für 2018
    Elena

  8. Ursula Dörries schreibt:

    Du machst das genau richtig!!

    Alles Liebe

    Uschi

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.