*+* Ivo Pala: „Schwarzer Horizont“ *+*

.
schwarzer-horizont
.
Seit dem Weltendonner ist die Sonne verschwunden und es herrscht ewige Nacht. Der Kampf ums nackte Überleben wird immer verzweifelter. In dieser Extremsituation bewahrheitet sich wieder, dass manche Menschen gleicher sind als andere. Denn wer Geld und Macht hat, dem stehen immer noch fast alle Türen offen. Das Thema „Macht“ ist ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt in diesem Roman. So klar, wie die Verhältnisse eingangs auch scheinen mögen, so wandelbar sind sie in der Realität der „Dark World Saga“. Immer wieder verschiebt sich das Gefüge und der Autor hält im Kampf  viele größere und kleinere Überaschungen für seine Protagonisten bereit.

Seinen Hauptcharakteren hat Ivo Pala kein leichtes Leben beschert. Dem Krieger Raymo wird nach einer mehr als brenzligen Situation der Ernst seiner Lage bewusst und er verlässt sehr eilig das Hochland. Er trifft unterwegs auf Lizia, die ihrem bitteren Leben als Magd ein Ende setzen will. Die beiden trotzen teils gemeinsam, teils auf sich allein gestellt, dem harten Leben und hoffen auf bessere Zeiten, was sehr verrückt anmutet, da die Verzweiflung das einfache Volk häufig zu übermannen droht. Denn alle Zeichen stehen auf Untergang. Ash, einziger Überlebender seines Klosters, macht sich hingegen allen Überzeugungen zum Trotz mit göttlichem Beistand auf, die Sonne wiederzuholen…

Mit den drei Hauptcharakteren habe ich mich sofort anfreunden können, mit vielen der Nebenfiguren hingegen nicht. Sie waren oft von Neid, Missgunst, Hass und Gier getrieben – aber ein paar Gute, die das Gleichgewicht ein wenig ins Lot rückten, gab es natürlich auch. So verfolgte ich gespannt und gebannt die drei Stränge! Raymo stand ich gedanklich bei seinen Kämpfen bei und freute mich jedes Mal, wenn er dem Tod mit Glück und Köpfchen von der Schippe springen konnte. Mit Lizia fühlte ich noch mehr und sie lag mir besonders am Herzen, denn sie hatte bisher alles andere als ein leichtes Leben und drohte nun immer wieder, trotz aller glücklichen Wenden, vom Regen in die Traufe zu schlittern. Den ernsten und sorgenvollen Geschehnissen als Gegengewicht diente mir vorzüglich Ash, der sich mit viel Verrücktheit und Humor seinem Schicksal stellte.

Man spürt auf jeder Seite, wie viel Spaß der Autor beim Schreiben hatte und diese Freude findet ihren Weg – trotz aller Düsternis und Grausamkeiten – auch zu den Lesern. „Schwarzer Horizont“ ist ein aufregendes, spannendes und vielschichtiges Leseabenteuer für „große Jungen und Mädchen“.

Die Szenarien sind überwiegend düster gezeichnet, der Autor setzt seine Figuren viel Kampf und Gemetzel aus, versöhnt sie aber dafür mit reichlich Liebe und belässt es dabei nicht nur bei Andeutungen. Der Stil der Erzählung unterstützt sehr geschickt den Inhalt. Bildgewaltig und atmosphärisch in allen Handlungssträngen wird der Leser in hohem Tempo in die Geschichte hineingezogen und mitgerissen und man fühlt sich leicht in das mittelalterlich anmutende Szenario hineinversetzt. Die teils grausamen, ruppigen und gar rohen Schilderungen sind vielleicht nicht jedermanns Sache und gewöhnungsbedürftig, ich fand sie allerdings sehr stimmig zur geschilderten Stimmung und den Handlungen.

„Schwarzer Horizont“ ist ein toller Auftakt zur Dark World Saga – und natürlich darf der Cliffhanger nicht fehlen, um den nächsten Band noch mehr zu erwarten als ohnehin schon! Ich freue mich sehr darauf – er erscheint übrigens schon im Frühjahr 2017!

*+* Wer wissen möchte, was mich buchmäßig gerade umtreibt, kann gerne in meinen Lese-Rückblicken stöbern. In diesen Wochenshows stelle ich Neuzugänge, die aktuellen Rezensionen und die Bücher, die ich derzeit lese und höre, vor. Schaut gerne mal rein  🙂 *+*

Inhalt
Seit dem Weltendonner herrscht überall ewige Nacht. Asche verdunkelt den Himmel, die Welt wird zunehmend eisiger. Äcker und Felder sind tot; nichts wächst mehr. Menschen verhungern auf den Straßen. Andere verschwinden spurlos auf mysteriöse Weise. Zwei Hochkulturen, Twyddyn und Milara, bekämpfen einander zu Land und See um die letzten Ressourcen und die Macht auf dem neu entdeckten, geheimnisvollen Kontinent Kutera. In einem Sturm aus Schlachten und Intrigen trotzen der Krieger Raymo, die Sklavin Lizia und der Mönch Ash ebenso der feindseligen Natur wie ihrem unbarmherzigen Schicksal.

Der Auftakt zur »Dark World Saga«: Ein düsterer, actiongeladener Fantasy-Roman mit hohem Blutzoll

Autor
Ivo Pala ist Thriller- und Fantasy-Schriftsteller, Drehbuchautor und Dramaturg für Film und Fernsehen. Um die Stimmung der See, die in der Serie eine wichtige Rolle spielt, besser einfangen zu können, ist er für seine Arbeit an „Schwarzer Horizont“ von Berlin an die Küste gezogen.
Quelle: Droemer Knauer

Advertisements

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Fantasy, Romane abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu *+* Ivo Pala: „Schwarzer Horizont“ *+*

  1. Eine schöne Rezension und ein sehr interessantes Buch! Wird gemerkt und später auf die Wunschliste gesetzt. 🙂 Liebe Grüße, Emmi

  2. Vanessa M. schreibt:

    Hallo Heike,

    diesen Roman hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm. Vielen Dank für den Tipp. Jetzt ist die Wunschliste wieder um ein Buch angewachsen.

    Liebe Grüße, Vanessa

  3. lesenundmehr schreibt:

    Dieses Buch bevölkert zur Zeit meinen SuB… aber wohl nicht mehr lange 😉
    Danke für deine Besprechung!
    LG
    Tanja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s