*+* Felicitas Gruber: „Vogelfrei“ *+*

.
Vogelfrei
Nachdem ich mich im ersten Teil der Reihe „Die kalte Sofie“ gut mit den Charakteran angefreundet hatte, freute ich mich sehr auf ein Wiederlesen in „Vogelfrei“.

Endete der erste Krimi noch mit einem Cliffhanger, was die Beziehungsproblematik der Gerichtsmedizinerin Dr. Sofie Rosenhuth angeht, blicken wir hier zu Beginn klarer. Die sympathische junge Frau scheint sich nun doch noch einmal für ihren Ex-Mann entschieden zu haben…..aber nein, was ist denn das? Verraten kann ich es natürlich nicht, aber: Das Rennen scheint für die Herren der Schöpfung noch nicht vorbei zu sein.

Auch beruflich gibt es eine kleine Änderung, denn Sofies ruppige Chefin, deren Herz aus Stein gemeißelt zu sein scheint, wird plötzlich weich wie Butter. Und schuld ist…. ein Mops, der zugegebenermaßen nicht nur die Herzen in der Gerichtsmedizin erobert hat, sondern auch meins  ❤

Aber wir wollen natürlich nicht die Arbeit vergessen. Ein Strangulierter macht den Auftakt einer bizarren Todesserie. Glücklicherweise hat Sofie manchmal dieses gewisse Jucken in der Nase, auf das sie sich zumindest im beruflichen Bereich immer wieder verlassen kann. Sie glaubt nicht an Selbstmord und tut gut daran, zu beweisen, dass sie Recht hat. Schließlich fordern ihr und ihrer „mopsfrohen“ Chefin noch weitere Mordfälle sehr viel ab, ehe das gesamte Verbrechen in seinen ganzen Zusammenhängen plausibel und schlüssig erfasst ist.

„Vogelfrei“ ist ein bisschen „Kriminal“ und viel „Roman“. Aus der dargebotenen Rezeptur aus charmanten Charakteren, um die sich weitere kleinere bis größere Geschichten ranken, einem tollen Lokalkolorit, dem einwandfrei genial an den Leser herangetragenen Dialekt, dem gut ausgeklügelten Fall und auch der immer wieder aufblitzenden bayrischen Romantik, und nicht zu vergessen meinem zauberhaften heimlichen Hauptdarsteller Mops Murmel ergibt sich ein wunderbar unterhaltsames Lesevergnügen par excellence.

Der Kriminalroman ist ebenso wie sein Vorgänger ein Garant für unbeschwerte Lesestunden, in den man die Seele baumeln lassen kann und gute Unterhaltung geboten bekommt.

Inhalt
Manchmal muss man dem Herrgott eben a bissl ins Handwerk pfuschen …
Der Herbst hält Einzug in München und bringt mit kräftigen Böen gleich drei Leichen auf Dr. Sofie Rosenhuths Seziertisch: einen Selbstmörder, eine Frau mit Glasfeile im Brustkorb und einen Priester, der vom Kirchturm in den Tod gestürzt ist. Die Rechtsmedizinerin glaubt, eine Verbindung zwischen den Fällen zu erkennen, doch ihr Ex, Hauptkommissar Joe, schaltet zunächst auf stur. Und da Joe sein Madl immer noch liebt, aber leider nur selten auf Sofie hört, muss sie Kopf und Kragen riskieren, damit bei der Polizei was vorwärtsgeht …
„So düster die Fälle in ‚Vogelfrei‘ klingen mögen, die erzählte Geschichte ist es nicht. Der Krimi hat viele amüsante Wendungen.“ Münchner Merkur (28.10.2014)

Autorin
Felicitas Gruber ist das Pseudonym der Autorinnen Brigitte Riebe und Gesine Hirsch. Brigitte Riebe ist promovierte Historikerin und begeistert seit vielen Jahren mit ihren historischen Romanen ihre zahlreichen Leserinnen und Leser. Gesine Hirsch ist Kunsthistorikerin und entwickelte die erfolgreiche Serie »Dahoam is Dahoam« für das Bayerische Fernsehen mit. Beide Autorinnen leben in München, wo auch ihre Krimireihe mit der sympathischen Rechtsmedizinerin Dr. Sofie Rosenhuth spielt. Bisher erschienen »Die Kalte Sofie«, »Vogelfrei« und »Blaues Blut«.
Quelle: Randomhouse Verlag

Advertisements

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Highlights, Krimis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu *+* Felicitas Gruber: „Vogelfrei“ *+*

  1. Ela schreibt:

    Hallo Heike,
    Deine Rezi klingt interessant. Ich werde mir mal den ersten Band auf die Merkliste setzen.
    Liebe Grüße
    Ela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s