*+* Gayle Forman: „Nur ein Tag“ (Hörbuch) *+*

.
HÖRBUCH Nur ein Tag
.
Allyson und ihre beste Freundin Melanie machen eine Tour durch Europa, bevor sie mit Vollgas ins Studium starten wollen. Kurz vor Schluss der Reise wird Allyson von einer Theatergruppe, die ein Shakespaere-Stück aufführt, magisch angezogen – vor allem von einem der Darsteller. Zufällig trifft sie ihn am nächsten Tag wieder. Eigentlich lautet der Plan, gemeinsam mit Melanie nach London zu fahren. Aber was macht Allyson? Entflammt völlig für Willem und geht mit ihm nach Paris. Dort verbringt sie einen Tag und eine Nacht mit ihm….und dann kommt leider alles ganz anders, als sie denkt. Denn Willem ist verschwunden und kehrt bis zu Loulous (als solche hatte sie sich ihm vorgestellt) Weiterreise nicht wieder.

Was mag da in ihr vorgegangen sein? Hat er sie nur benutzt und sich dann aus dem Staub gemacht? Oder hat sie sein Herz erobert und es hat sich etwas dem Glück der beiden in den Weg gestellt?

Zunächst verfällt Allyson in eine Art emotionale Schockstarre, kehrt nach Hause zurück und nimmt ihr altes Leben wieder auf. Jedoch, sie fühlt sich fremd in diesem alten Leben. Fast so, als sei sie ihm und allem, was dazugehört, entwachsen. Lag es an der Reise, ihren Erlebnissen in Europa, oder liegt der Schlüssel viel eher in der – viel zu knapp bemessenen – Zeit mit Willem? Bei ihm entdeckte sie schon nach kurzer Zeit, dass sie anders sein wollte, als sie sich bisher gegeben hatte. Nicht mehr nach Melanies gut gemeinter Pfeife tanzen oder die Pläne ihrer Eltern ausführen, sondern ihre eigenen Entscheidungen treffen, ihre wahren Wünsche ausfindig machen und sie auch umsetzen. Kurz und knapp: Einfach ihren Weg finden! Mit Willem schien dies ganz leicht. Sie ging aus sich heraus, überraschte sich selbst damit und gefiel sich!

„Willem hat mein Leben verändert.
Er hat mir gezeigt, wie man verlorengeht.
Und dann habe ich mir selbst gezeigt,
wie man sich findet.“

Als sie später zuhause zunehmend Willem-Trübsal bläst, beschließt sie, zur Erinnerung an diese schöne Zeit, wieder wie zu „Loulou“ zu werden. Ihre Familie und alten Freunde wundern sich, heißen Allysons Entwicklung auch nicht gut – während ich ihr immer wieder auf die virtuelle Schulter klopfte und flüsterte „Gut gemacht, Mädel.“ Allyson findet ihren Weg, der immer trittsicherer wird und trifft den Entschluss, Willem finden zu wollen – was auch immer aus diesem Treffen werden würde, sie wollte ihm noch einmal begegnen und klären, was an dem besagten Morgen in Paris geschehen war. Sie setzt alle Hebel in Bewegung, um eine neuerliche Reise nach Frankreich, zu dem letzten gemeinsamen Ort, möglich zu machen.

Würde sie ihn finden? Würde das Wiedersehen erfreulich oder würde Allyson sich hinterher wünschen, diese Reise niemals unternommen zu haben?

Die Geschichte beginnt recht unspektakulär und behäbig und ich wartete lange Zeit auf den umgelegten Schalter. Als der dann aber betätigt war, gab es kein Halten mehr. Mit Allysons Wandlung nahm auch die Erzählung zunehmend an Tempo und Faszination zu. Zu Beginn erschien sie mir wie eine unfreiwillige Kopie Melanies, ein ebenso verwöhnter, oberflächlicher Teenie zu sein und ich mochte sie nicht besonders. Umso mehr gefiel mir dann ihre Veränderung. Allyson fand sich selbst, während Melanie sich immer wieder erfolglos neu erfand. Sie ging entgegen aller Widerstände ihren Weg. Ich fieberte zunehmend mit dem taffen Mädel mit, hoffte so sehr, dass ihr Plan, Willem zu treffen, aufgehen würde…

Die Geschichte wird in der Ich-Form aus Allysons Sicht erzählt. Der Stil ist flüssig und zunehmend flott. Die Schilderungen der Charaktere, ihre Probleme, Themen, die sie beschäftigen und ihre Sorgen, Hoffnungen und Nöte sind so gut umgesetzt, dass die jugendliche Zielgruppe sich in „Nur ein Tag“ sicher heimisch fühlt. Und wer in diesem Alter hatte nicht mal schrecklichen Liebeskummer….

Jodie Ahlborn hat den Roman ganz großartig in ein tolles Hör-Erlebnis umgesetzt. Sie transportiert Allysons Gefühlswelt perfekt in des Hörers Ohr und Herz und man kann nicht anders, als an den Emotionen der Hauptfigur teilzuhaben und mit ihr mitzufiebern. Auch die Stimmungen der anderen Charaktere setzt die Sprecherin gut um und gibt der Gesamtstimmung ein besonderes Flair.

Inhalt
Allysons Leben ist genau wie ihr Koffer – überlegt, geplant und ordentlich gepackt. Doch am letzten Tag ihrer Europatour lernt sie Willem kennen. Als freier, ungebundener Schauspieler ist er all das, was die 18jährige Allyson nicht ist, und als er sie einlädt, mit ihr nach Paris zu kommen, trifft sie spontan eine für sie untypische Entscheidung. Sie ändert ihren Plan und geht mit ihm. Mit ihm erlebt sie in Paris NUR EINEN TAG voller Abenteuer und Romantik, Freiheit und Nähe – 24 Stunden, die ihr Leben von Grund auf verändern. Bis Willem am nächsten Morgen nicht mehr da ist.
Der Roman wurde von Stefanie Schäfer vom Amerikanischen Englisch ins Deutsche übersetzt.

Autorin
Gayle Forman, geboren 1971, begann ihre journalistische Karriere beim Seventeen Magazine und arbeitete dann für große Zeitschriften wie Cosmopolitan, Glamour und Elle, bevor sie anfing, Romane zu schreiben. Inzwischen hat sie etliche Bestseller veröffentlicht. Sie lebt mit ihrer Familie in Brooklyn, New York.

Sprecherin
Jodie Ahlborn, Film- Fernseh- und Theaterschauspoelerin, ist für Ihre Hörbuchlesungen bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Die Hamburgerin liest mit viel Witz, Schwung und Energie und hat dennoch immer auch Sinn für die leisen Töne.
Quelle: Argon Verlag

Advertisements

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Hörbücher, Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s