*+* Katrin Koppold: „Sehnsucht nach Zimtsternen“ *+*

.
Sehnsucht nach zimtsternen
.
Liebe Lesefreunde,

Lilly fällt Knall auf Fall aus ihrem Leben mit dem vermeintlichen Rundum-Sorglos-Paket, denn ihr Mann liebt plötzlich eine andere und braucht sie nicht mehr. Also muss Plan B her. Alle Verzweiflung und Verbitterung hin oder her, Lilly braucht eine neue Wohnung und einen Job, um nun selbst für sich sorgen zu können. Alles, was ihr geblieben ist, ist Untermieter Jakob, Weiberheld erster Klasse…..und auf den hätte Lilly im Moment wahrlich am leichtesten verzichten können…

Auch wenn man aus einem Traum gerissen wird, geht das Leben weiter. Und wenn man gezwungen ist, eigene Entscheidungen zu treffen und sich mehr mit den Menschen und Möglichkeiten um sich herum zu befassen, erhält man hin und wieder eine andere Sicht auf die Dinge und muss möglicherweise auch mal ein Fehlurteil korrigieren.

So machte ich mich gemeinsam mit Lilly auf in ihr neues Leben, lernte wunderbare neue Menschen kennen, lernte alte Bekannte und Familienmitglieder angesichts der aktuellen Situation neu kennen und sah, nachdem bei einigen Charakteren die äußere Schicht durchdrungen war, klarer. Wurde mal wieder in meiner Überzeugung bestärkt, dass man sich von einem „nicht so gefallenden“ Äußeren nicht irritieren lassen sollte, denn die Wahrheit über einen Menschen ist manchmal nicht so offensichtlich, wie man sie gerne hätte.

Um es mit den Worten des wunderbaren Kleinen Prinzen von Antoine de Saint-Exupéry zu sagen: „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

So sahen Lilly und ich zunehmend mit dem Herzen und erkannten Blender, von denen später nicht viel mehr als heiße Luft verblieb, viele wahre Herzensmenschen – für die ich liebend gerne in den Roman gesprungen wäre, um sie kennenzulernen, wenn das möglich gewesen wäre – und meinen Lieblingscharakter….einen vermeintlichen Frosch, der sich später zu Lillys großem Glücksprinzen entpuppte.

Der Erzählstil ist locker-leicht, amüsant, witzig, teils auch sarkastisch und hat mir das eine oder andere Schmunzeln ins Gesicht gezaubert. Ich war sehr erstaunt, dass viel mehr Tiefe in diesem Roman steckt, als ich ursprünglich vermutet hatte. Von wegen oberflächlich und seicht, wie Frauenlektüre eben ist…weit gefehlt..an einigen Stellen brachten mich die Zimtsterne sehr zum Nachdenken und Grübeln.

Passend zur herzerwärmenden Geschichte waren auch die Protagonisten sehr liebevoll und detailliert gezeichnet. Lilly mochte ich ziemlich schnell und war sehr angetan von ihrer Entwicklung. Sie ist nicht in Verzweiflung und Jammern versunken, sondern hat ihr Leben selbst in die Hand genommen. Natürlich kam ihr, wie sich das für einen guten Roman gehört, hin und wieder Freund Zufall zur Hilfe. Ich war mit Lilly, litt und fühlte mit ihr, begeisterte mich mit ihr und freute mich über ihr schlussendliches Liebesglück ❤ ❤ ❤

„Sehnsucht nach Zimtsternen“ ist nach „Aussicht auf Sternschnuppen“ und „Zeit für Eisblumen“ der dritte Band aus Katrin Koppolds Sternschnuppenreihe. Für mich persönlich war es der erste Roman der Autorin und er ließ sich auch sehr gut ohne die Hintergrundkenntnisse aus den ersten beiden Teilen lesen und verstehen. Dennoch möchte ich die Vorgängerromane gerne lesen, denn die Zimtsterne waren innerhalb des Genres für mich eines der Highlights des Jahres.
Band 4, „Hoffnung auf Kirschblüten“ erscheint im Januar 2016 🙂

Inhalt
Lieber Frosch als Prinz?
Lilly hat eigentlich alles: einen tollen Ehemann, eine schöne Wohnung, viel Zeit für sich. Dann will Torsten sich plötzlich scheiden lassen – er liebt eine andere. Und Lilly hat nichts mehr, keinen Mann, keinen Job, und die Wohnung muss sie sich mit Frauenheld Jakob teilen. Einziger Lichtblick ist der attraktive neue Nachbar. Dabei hat Lilly gerade beschlossen, die Finger von Prinzen zu lassen und sich bei Männern voll und ganz auf die inneren Werte zu konzentrieren …

Buch
„Sehnsucht nach Zimtsternen“ von Katrin Koppold ist im November 2015 unter der ISBN-Nr. 978-3-499-26987-5 im Taschenbuchformat erschienen. Der Roman umfast 336 Seiten und ist ebenfalls als eBook erhältlich.

Autorin
Katrin Koppold arbeitete nach ihrer Schulzeit als Journalistin, Fitnesstrainerin, TV-Darstellerin und Pferdepflegerin auf einem Gestüt in Irland, bevor sie sich dazu entschloss, sesshaft zu werden. Heute wohnt sie mit ihrer Familie und ihren zwei Katzen bei München. Als E-Book-Autorin hat sie sich bereits in die Herzen vieler Leserinnen geschrieben.
Quelle: Rowohlt Verlag

 

Advertisements

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Romane abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s