*+* Jilliane Hoffman: „Samariter“ (Hörbuch) *+*

.
HÖRBUCH Samariter
.
Liebe Lesefreunde,

also mit Faith hätte ich das ganze Hörbuch über nicht tauschen wollen. Sie hat sich gerade wieder halbwegs gefangen, nachdem ihr Mann sie mit seiner Praktikantin betrogen hatte. Das Familienleben hing am seidenen Faden, der nur langsam stabiler wurde und dann passierte ihr etwas, das wohl niemand erleben möchte….

Sie ist auf dem runden Geburtstag ihrer Schwester, die Partystimmung kippt plötzlich so gravierend, dass Faith beschließt, trotz eines üblen Sturms mit ihrer vierjährigen Tochter zurück nach Hause zu fahren. Es ist nachts, es regnet fürchterlich und Faith verfährt sich. Als sie anhält, um sich zu orientieren, klopft eine aufgebrachte junge Frau in gr0ßer Panik an die Scheibe und möchte in das Auto, in Sicherheit.

Cut!!!

Was würdet ihr tun? Lasst ihr die Frau in euer Auto einsteigen? Sie wirkt todesängstlich – ist es echt oder nur gespielt? Faith hat ihre kleine Tochter im Auto und würde gerne helfen. Jedoch könnte dies auch eine Falle sein. Und die Frau in Not ist gepierct und tätowiert, was bei vielen Menschen unbewusst für Ablehnung sorgt. Als noch zwei Männer dazukommen, von denen einer der beiden die junge Frau küsst, ist der Fall für Faith klar. Sie macht die Biege. Zu groß erscheint ihr die Gefahr, dass diese Menschen ihr und ihrer kleinen Tochter etwas antun. Sie macht sich aus dem Staub und ist heilfroh, als sie unversehrt zu Hause ankommen.

Und ihre Zweifel und Gewissensbisse werden immer größer. Unter ihrer bemüht ruhigen Oberfläche brodelt es immer stärker. Denn sie befürchtet, einen Fehler gemacht zu haben, befürchtet, der flippigen Frau könnte doch etwas zugestoßen sein….

Ihrem Mann möchte sie nichts von der Unterbrechung der Rückfahrt erzählen, denn dann hätte sie ebenfalls beichten müssen, dass sie ihr Alkoholproblem nicht mehr im Griff hat und sich angetrunken ans Steuer gesetzt hat. So verschweigt sie ihm fast alles, redet sich alles schön und verdrängt, so gut es geht.

Das geht so lange gut, bis die junge Frau in der Tat tot aufgefunden wird – und in den Nachrichten darüber berichtet wird. Als Faiths Tochter, die damals während der Rückfahrt offenbar doch nicht geschlafen hatte, die Tote erkannte, tritt sie damit eine Lawine los…. Denn die Kleine hatte noch viel mehr gesehen.

Nun gilt es in erster Linie nicht mehr darum, wer der Täter ist, sondern ob und wie er überführt werden kann.

Eine brillante Odyssee rund um die Fragen „Was ist Schuld?“ und „Wie wahr ist die Wahrheit?“ beginnt, garniert mit der kalten Hand, die sich um Faiths Herz klammertt. Denn der Täter weiß, dass sie und ihre Tochter ihn gesehen haben. Wird er sie aufspüren und mundtot machen? Oder hat er sich aus dem Staub gemacht? Oder ist er sich seiner Sache so sicher, dass er kein weiteres Risiko eingeht und doch keine Gefahr für Mutter und Kind besteht?

Sehr ausführliche persönliche und sehr private Schilderungen durchziehen den Thriller. Einer der Dreh- und Angelpunkte ist Faiths Alkoholproblem. Wie glaubwürdig ist sie? Wie zuverlässig eine zum Tatzeitpunkt vierjährige Zeugin? Darf die Wahrheit ans Licht oder wird die Gerichtsverhandlung zu einer Show der im Munde verdrehten Worte? Ihre große eigene Gerichtserfahrung bringt die Autorin sehr gekonnt ein. Man hat das Gefühl, mit im Saal zu sitzen und den Befragungen und Verhören beizuwohnen. Das Gehörte erscheint sehr authentisch und glaubwürdig.

Ganz wunderbar wird dieses Feeling durch eine überzeugend lesende Andrea Sawatzki unterstrichen. Sie versetzt sich in jeden einzelnen Protagonisten sehr gut hinein, trägt die Stimmungslagen und Gefühle der Charaktere über ihre große stimmliche und emotionale Klaviatur des Vortragens an die Hörer heran. Aber auch während der anderen Phasen des Thrillers liest sie hervorragend. Bringt Spannung an den richtigen Stellen in das Spiel ihrer Interpretation, transportiert aber auch beispielsweise die schwierigen privaten Szenen sehr gut.

Auch wenn ich einige der privaten Einschübe als etwas überproportioniert empfunden habe, fieberte ich doch sehr mit Faith mit. Hoffte, dass die Wahrheit siegen würde und dass sie ebenso ihr Privatleben wieder in den Griff bekäme, schon allein um ihrer Tochter willen 🙂

Inhalt
Faith Sounders Leben ist perfekt. Als liebenswerte Ehefrau und Mutter lebt sie den Traum einer Bilderbuchfamilie in Südflorida – bis sie zusammen mit ihrer vierjährigen Tochter Zeugin einer Entführung wird. Und dabei einen entscheidenden Fehler macht. Sie tut … nichts. Auch als der Vorfall an die Öffentlichkeit gerät, schweigt Faith weiterhin – ganz im Gegensatz zu ihrer Tochter. Die schafft es, den Täter zu identifizieren, und wird zur Heldin, ihre Mutter zur feigen Außenseiterin. Doch Faith hat an jenem Abend noch etwas beobachtet: einen zweiten Täter. Während der seiner Zeugin gefährlich nahe kommt, haben die Ermittler große Mühe, ihr noch irgendetwas zu glauben.

Das Hörbuch
zu Jilliane Hoffmans „Samariter“ ist im August 2015 unter der ISBN-Nr. 978-3-8398-1321-8 im Argon Verlag erschienen. Der Thriller wurde von Sophie Zeitz ins Deutsche übersetzt. Die autorisierte Lesung des Hörbuchs umfasst 6 CDs mit einer Gesamtlänge von 7 Stunden und 6 Minuten.

Autorin
Jilliane Hoffman war stellvertretende Staatsanwältin in Florida und beriet im Auftrag des Bundesstaates die Spezialeinheiten der Polizei – von Drogenfahndern bis zur Abteilung für organisiertes Verbrechen – in allen juristischen Belangen. Ihre bisherigen Romane Cupido, Morpheus, Vater unser, Mädchenfänger und Argus wurden allesamt Bestseller.

Sprecherin
Andrea Sawatzki gehört zu den beliebtesten deutschen Film- und Fernsehschauspielerinnen. Gleich ihr erster Spannungsroman Ein allzu braves Mädchen begeisterte Kritiker wie Leser. Auch ihre folgenden Romane, die Familienkomödien Tief durchatmen, die Familie kommt und Von Erholung war nie die Rede eroberten die Bestsellerlisten
Quelle: Argon Verlag

Advertisements

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Hörbücher, Thriller abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s