*+* Michel Bussi: „Die Frau mit dem roten Schal“ *+*

.
Die Frau mit dem roten Schal
.
Liebe Blogfreunde,

Jamal war zur falschen Zeit am falschen Ort. In seinem Beisein stürzte sich eine junge Frau die Klippen hinunter. Jamal warf ihr sogar kurz zuvor noch einen eben erst gefundenen Schal zu, den die Frau leider nicht ergriffen hat. Sehr mysteriös, dass die Leiche kurz darauf mit eben diesem Schal um den Hals geknotet aufgefunden wurde.

Sagt Jamal die Wahrheit? Erinnert er sich richtig? Oder war er der Täter? Greift bei ihm ein Verdrängungsmechanismus? Ist er ein guter Schauspieler? Seine Vergangenheit spricht nämlich nicht unbedingt für ihn und ließ mich schon das eine oder andere Mal an seiner Glaubwürdigkeit zweifeln. Zudem erzählt der Mann gerne Geschichten, wie er gerne zugibt.

Als wenn es nicht nicht schon schlimm genug für Jamal wäre, wird er anonym über alte, genau gleich gelagerte Fälle informiert. Sehr gespannt verfolgte ich die Geschehnisse um den Verdächtigen. Ich wusste selbst nicht recht, ob ich ihm trauen konnte, oder ob er mir einen Bären aufband. Die mysteriöse Aura, die Michel Bussi an vielen Stellen kreiert, ist brilliant erschaffen worden! Ich fragte mich immer wieder, wer dem beschuldigten Mann die regelmäßigen, immer detaillierteren Informationen zu den alten Fällen zuspielte. War es der Täter, der Katz und Maus mit Jamal spielen wollte? Oder war es ein wohlgesonnener Mensch im Hintergrund, der ihm helfen wollte?

Auch einige der Protagonisten, die in Jamals Dunstkreis gerieten, blieben für mich nebulös. Auch hier ist dem Autor das Rätselhafte perfekt gelungen. Machten die Charaktere wirklich zufällig Bekanntschaft mit dem Verdächtigen, oder war alles nur ein abkartertes Spiel? Die unterschwellige Stimmung in mir wuchs und wuchs!

Aber nicht nur sie fesselte mich an den Krimi. Auch der gesamte Stil des Autors trug dazu bei. Denn in die aktuellen Geschehnisse hat Michel Bussi immer wieder die schon erwähnten Rückblicke in die Vergangenheit eingeflochten. So sprang ich zwischen den verschiedenen Unglücksfällen und ihren Umständen hin und her und wurde immer tiefer in den Zauber der Verwirrung gezogen. Meine Begeisterung stieg ungebremst an.

Mehr mag ich aber nun wirklich nicht verraten….allerdings….das solltet ihr noch wissen…. Als ich dachte, jetzt ist alles geklärt und mich schon auf einen gemütlichen Nachspann einrichten wollte, ging der Spaß erst richtig los!

Inhalt
Jamal sieht zuerst nur den roten Schal. Dann die verzweifelte junge Frau, die am Rand der Klippen steht. Er will sie retten, wirft ihr den Schal zu. Doch die Frau springt. Und niemand glaubt ihm seine Geschichte, denn es sind bereits zwei Frauen zu Tode gekommen, nach exakt dem gleichen Muster. Verzweifelt versucht Jamal zu beweisen, dass er nichts mit dem Tod der Frau zu tun hat, aber alles spricht gegen ihn. Und schon bald weiß er selbst nicht mehr, was wahr ist und wem er noch vertrauen kann …

Ein hochspannendes und emotionales Spiel zwischen Schein und Wirklichkeit.

Buch
„Die Frau mit dem Schal“ von Michel Bussi ist unter der ISBN-Nr. 978-3-352-00676-0 im Aufbau Verlag erschienen. Der hochspannende Roman umfasst 368 Seiten und ist ebenfalls als eBook erhältlich.

Autor
Michel Bussi, geb. 1965, Politologe und Geograph, lehrt an der Universität in Rouen. Seine Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt und haben sich als internationale Bestseller durchgesetzt. Bussi ist der meistprämierte französische Autor des Jahres 2011 gewesen.

Übersetzer
Olaf M. Roth, geb. 1965, studierte Romanistik und Germanistik. Er übersetzt aus dem Französischen, Italienischen und Englischen, außerdem arbeitet er als Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Theater Kiel. Zu den von ihm übersetzten Autoren gehören u.a. Bernard-Henri Lévy, Tiziano Scarpa, Jim Dodge, Samuel Benchetrit, Michel Bussi.

Quelle: Aufbau Verlag

Advertisements

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Krimis, Romane abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu *+* Michel Bussi: „Die Frau mit dem roten Schal“ *+*

  1. Kathrin schreibt:

    Ich habe das Buch jetzt auf der Messe zum ersten Mal gesehen und war ganz hin und weg vom Klappentext, obwohl Krimis sonst gar nicht meins sind.Wenn ich nun deine Zeilen lese,denke ich, dass der Eindruck nicht getäuscht hat und mich hier eine aufregende Geschichte erwarten wird.

  2. tinaherrlich schreibt:

    Dieser Titel wandert jetzt mal gleich auf meine Wunschliste! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s