*+* Susan Elizabeth Phillips: „Cottage gesucht, Held gefunden“ (Hörbuch) *+*

.
cottage gesucht, held gefunden
.
Liebe Lauschfreunde,

Annie Hewitt kehrt nach dem Tod ihrer Mutter zurück nach Peregrine Island, wo sie einen Teil ihrer Kindheit verbracht hatte. Sie verbindet diese alten Zeiten nicht nur mit guten Erinnerungen. Schon alleine deshalb, weil ihre Jugendliebe Theo ihr damals übel mitgespielt hat. Aber es führt kein Weg am Aufenthalt auf der Insel vorbei, denn Annies Vermächtnis der Mutter befindet sich in einem alten Cottage, das ebenfalls zum Erbe zählt, auf Peregrine Island. Eine Finanzspritze kann Annie mehr als gut gebrauchen, denn bisher hat sie ihr Leben in keinerlei Hinsicht in trockenen Tüchern, vor allem finanziell nicht. Sie, die ursprünglich Schauspielerin werden wollte, hatte sich lange genug von ihrer Mutter mangelndes Talent einreden lassen und verdient nun alternativ ihr Geld als Bauchrednerin. Annie kommt mehr schlecht als recht über die Runden, so würde ein größeres Erbe viele ihrer Sorgen in Luft auflösen.

Sie macht sich schließlich auf nach Peregrine Island und läuft natürlich Theo, ihrer Insel-Jugendliebe, in die Arme. Wer jetzt sagt „Ja, klar, den Rest kann ich mir denken“, hat recht. Aber nur ein bisschen. Natürlich spielen Gefühle eine Rolle und alte Liebe rostet nicht, wie man so schön sagt. Jedoch verläuft Annies Zeit auf der Insel auch in einem ganz anderen Zusammenhang sehr aufregend und über lange Zeit ungewiss. Denn es geschehen Dinge, die einen schalen Beigeschmack hinterlassen und Annie fürchtet um ihr Leben. Für die Insel fühlt sich die Festland-Polizei jedoch nicht zuständig und so muss die verängstigte Frau selbst dahinterkommen, wer sie nicht auf Peregrine Island haben mag.

Neben einigen – eher weniger – Passagen, die ich eindeutig dem Genre „Liebesroman“ zuordnen würde, hat die Geschichte aber auch einiges an spannenden und undurchsichtigen Bestandteilen zu bieten. Diese etwas geheimnisvolle, ungewisse Stimmung wird allerdings nicht nur durch die Handlung sondern auch durch die Personen gezeichnet.
Annie, die begnadete Bauchrednerin, die mit ihren Handpuppen kleine, verstörte Kinderseelen zu heilen vermag
Ein kleines Mädchen, das nach einem traumatischen Erlebnis nicht mehr spricht
Annies beste Freundin aus Jugendtagen, die von ihr beim Vortäuschen falscher Tatsachen ertappt wird
Theo, der Bösewicht von damals, der Annie nun mit seinem einwandfreien Charakter begeistert – aber wo ist der Haken?
Und schließlich noch die aufgerollte Vergangenheit, die für mehr als eine Überraschung sorgt.

Wer sich von Cover und Titel des Romans einen leichten, seichten Frauenroman erwartet, wird sich wundern, welchen Mehrwert er erhält.

Mich hat das Hörbuch über die gesamte Laufzeit hinweg gut unterhalten. Mir gefielen die tiefen, facettenreichen, gut durchdachten Charaktere ebenso wie das wunderbar eingefangene frostige Inselfeeling. Die Handlung konnte mich dadurch überzeugen, dass sie über weite Teile nicht vorhersehbar war – zumindest nicht von mir – und somit ein wesentlich anspruchsvolleres Hörerlebnis offenbarte als zunächst vermutet.

Nachdem ich mich anfangs mit der etwas distanzierten Sprechweise von Rike Schmid schwer getan hatte, muss ich abschließend sagen, dass auch genau diese Leseweise den Roman aus der emotionalen Frauenecke herausgehalten hat. Eine emotionalere Umsetzung hätte der Geschichte möglicherweise einen Teil ihres Anspruchs genommen. Zudem ist es der Sprecherin sehr gut gelungen, sowohl den verschiedenen menschlichen als auch Annies Puppen-Charakteren ein großes Maß an Individualität und Leben einzuhauchen.

Wer leichte, aber nicht zu leichte Sommerlektüre mag, könnte an diesem Hörbuch ebenso großen Gefallen finden wie ich!

Inhalt:
Peregrine Island vor der Küste von Maine. Annie Hewitt war sich sicher, nie wieder zurückzukehren. Und nun ist sie doch da – pleite, mut- und heimatlos, aber noch nicht bereit aufzugeben. Denn hier, auf dieser Insel, soll im Moonraker Cottage, dem Sommersitz ihrer Familie, der Nachlass ihrer Mutter versteckt sein. Annies Plan: ihr Erbe suchen, möglichst wenig auffallen und möglichst schnell wieder abreisen. Vor allem will sie unbedingt ein Aufeinandertreffen mit Theo Harp vermeiden. Er war ihre große Liebe. Doch jetzt ist er der Mann, den sie am meisten fürchtet. Und natürlich ist Theo der Erste, dem sie in die Arme läuft

Zum Hörbuch:
„Cottage gesucht, Held gefunden“ von Susan Elizabeth Phillips ist im April 2015 unter der ISBN-Nr. 978-3-8371-3074-4 bei RandomHouse Audio erschiene. Das Hörbuch besteht aus 2 MP3-CDs mit einer Gesamtlaufzeit von 13 Std, 15 Min.

Zur Autorin:
Susan Elizabeth Phillips ist eine der meistgelesenen Autorinnen der Welt. Ihre Romane erobern jedes Mal auf Anhieb die Bestsellerlisten in Deutschland, England und den USA. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in der Nähe von Chicago.

Zur Sprecherin:
Rike Schmid spielte an der Seite von Maximilian Schell die Hauptrolle in der ZDF-Serie „Der Fürst und das Mädchen“. Es folgten Film- und TV-Produktionen; darunter der Kinofilm „Wir”, ausgezeichnet mit dem Max-Ophüls-Preis. Für Random House Audio hat Rike Schmid u.a. auch „Die Sommerfrauen“ und „Sommerprickeln“ von Mary Kay Andrews eingelesen.
Quelle: Random House

Advertisements

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Hörbücher, Romane veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu *+* Susan Elizabeth Phillips: „Cottage gesucht, Held gefunden“ (Hörbuch) *+*

  1. Tintenelfe schreibt:

    Ich habe noch nie etwas von Susan Elizabeth Philips gelesen, aber sie wurde mir vor einiger Zeit von einer Blogleserin empfohlen. Klingt nach einem schönen Sommerbuch!

    LG
    Mona

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s