*+* Blogparade „ Eure besten und erfolgreichsten Blogartikel“ *+*

Liebe Lesefreunde,

heute habe ich mal einen ganz anderen Artikel für euch…weder Rezension, noch Interview, noch Wochenshow…..aber buchig ist es trotzdem irgendwie, denn es geht ums Bloggen…

Durch Miri von der Geschichtenwolke und Mona vom Tintenhain auf die Aktion von Cloudworkers aufmerksam geworden, nehme ich an „Eure besten und erfolgreichsten Blogartikel“ teil und stelle mich den Fragen.

Die-Liebe-der-Sternentochter--Roman-9783955203221_xlWelcher eurer Blogartikel ist der beliebteste?
Ich habe meine Statistik bemüht und bin überrascht, dass der Spitzenreiter ein ganz anderer Bericht ist als ich eigentlich gedacht hatte.
Unangefochtener Spitzenreiter ist meine Rezension zu „Die Liebe der Sternentochter“, dem zweiten Teil von Anna Valentis wunderschöner Saga um Caroline Caspari. Seit der Veröffentlichung wurde dieser Artikel fast täglich aufgerufen, manchmal mit einer erstaunlichen Klickzahl für eine ältere Veöffentlichung. Möglicherweise hat die Rezension liebe Leser begeistert, die mich immer mal wieder vernetzen, anders kann ich mir den Erfolg des Artikels nicht erklären. Denn es handelt sich um eine ganz normale Rezension ohne irgendwelche Specials.

Ich mag noch um die Plätze 2 und 3 ergänzen, da so die Wichtigkeit der Vielfalt eines Blog verdeutlicht wird.
An zweiter Stelle steht das Interview meiner Blogger-Kids Dago und Track mit „TheBossHoss“ von der Leipziger Buchmesse 2015. Ganz klar liegt hier das Interesse der Leser auf Alec und Sascha begründet und ich denke, dass ich den einen oder anderen Klick durch die richtige Wahl der Tags erzielt habe.

Auf den Bronze-Rang hat es mein Beitrag zur diesjährigen Aktion von „Blogger schenken Lesefreude geschafft. Auch das wundert mich nicht wirklich, denn – Hand aufs Herz – wenn es etwas zu gewinnen gibt, stehen doch viele gerne Schlange und schreien HIER, oder?

Platz 1: Rezension zu „Die Liebe der Sternentochter“ von Anna Valenti
Platz 2: Interview meiner Blogger-Kids mit „The BossHoss“ zur Veröffentlichung ihres ersten Kinderbuches
Platz 3: Verlosung zur Aktion „Blogger schenken Lesefreude“
.

BossHoss2.

Was denkt ihr ist aus eurer Sicht der Grund weshalb diese Artikel so erfolgreich wurden?
Wie schon oben erwähnt, denke ich dass man manchmal einfach Glück hat und genau den Geschmack der Leser trifft, die dann den Artikel spreaden und man viele Klicks ernten kann, vor allem, wenn dies durch jemanden mit großer Reichweite geschieht.
Ein großer Name, die richtigen Tags leiten Leser zum Blog, wenn Artikel über Suchmaschinen gefunden und aufgerufen werden.
Verlosungen – vor allem wenn es sich um gefragte Titel handelt – rücken natürlich den Blog in den Fokus und werden kurzfristig mehr gelesen.

Was habt ihr dadurch gelernt bzw. für die Zukunft an Erfahrung mitgenommen?
Die Mischung an Artikeln sollte ausgewogen sein. Ausschließlich Rezensionen sind nicht so erfrischend wie eine aufgelockerte Stimmung auf dem Blog. Ich werde weiterhin mein Hauptaugenmerk auf Buchbesprechungen richten – einfach deshalb, weil ich so gerne lese und lausche und die Meinungen zu diesen Büchern gerne teilen und idealerweise auch diskutieren möchte.
Aber auch meine Herzenshilfe werde ich immer wieder mit einem Artikel in den Vordergrund stellen, ebenso werden Rezensiönchen und Kinderreporter-Interviews meiner Blogger-Kids erscheinen und spätestens ab Herbst gibt es wieder neue Interviews mit Autoren, was ich in der letzten Zeit sehr vernachlässigt habe, aber auch der Rubrik Lieblingsblogs werde ich mich mehr zuwenden.

Was würdet ihr auf eurem Blog / in euren Blogartikeln definitiv nicht mehr machen?
Bisher bereue ich nichts, was ich veröffentlicht habe. Die ersten Rezensionen waren natürlich nicht so gestrickt wie es mittlerweile der Fall ist. Aber es ist kein Meister vom Himmel gefallen und man lernt nie aus!
Ansonsten werde ich weiterhin versuchen, meinen Weg zu gehen. Also das lesen und hören, was mir gefällt und die Nebenrubriken weiter füttern, weil es Dinge sind, die mir am Herzen liegen. Das, worüber ich blogge, tue ich aus Überzeugung und nicht, um irgendjemandem zu gefallen und mir mehr Klicks zu verschaffen.
.
15-9

Welche drei Tipps würdet ihr, jungen Bloggern mit auf den Weg geben, die ihr euch damals gewünscht hättet?
1) Sei du selbst! Blogge für dich, nicht für andere. Das macht dich glaubwürdig und zahlt sich mehr aus als irgendwelchen Trends und Stimmungen hinterherzulaufen.
2) Tagge deine Artikel mit schlagkräftigen Stichworten. So hast du bessere Chancen, durch die verschiedenen Suchfunktionen gefunden und gelesen zu werden.
3) Kommuniziere mit anderen Bloggern und deinen Lesern. Verlinkt euch gegenseitig, lies und antworte auf die Kommentare deiner Leser, gehe auf deine Zielgruppe zu und spreade deine Artikel. Es gibt so viele Möglichkeiten der Vernetzung, nutze sie!

Das soll es von mir gewesen sein. Ich hoffe, mein Beitrag zur Blogparade hat euch gefallen!
Schaut gerne mal wieder auf meinem Blog vorbei, ich freue mich über jeden Klick, Gefällt mir und ganz besonders eure Kommentare, denn den Austausch mit meinen Lesern liebe ich sehr!

Advertisements

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu *+* Blogparade „ Eure besten und erfolgreichsten Blogartikel“ *+*

  1. Miri schreibt:

    Toll, dass du auch mitmachst! Wie schön, dass bei dir eine Rezension ganz oben steht. Wenn ich mir meine Statistik anschaue, sind auf den ersten Plätzen eher andere Artikel als Rezensionen zu finden. Eine Ausnahme ist das Buch mit den Handabdrücken, aber da wird auch nicht nach dem Buch, sondern nach Beispielen für solche Bilder gesucht…

    • irveliest schreibt:

      Du Miri, ich hätte im Leben nicht gedacht, dass eine Rezi oben steht….und dann mit einem solchen Abstand! Dachte eher die Verlosungen bei der KiJuBuWo machen das Rennen…hihi….so kann man irren 🙂

  2. tinaherrlich schreibt:

    Ich finde den Austausch mit dir auch sehr schön! 🙂
    Und das ist es, was mir am Bloggen immer riesigen Spaß macht – die Interaktion mit den anderen Bloggerinnen und Bloggern. 🙂

  3. Pingback: *+* Wochenshow #25 *+* | Irve liest...

  4. Pingback: Eure besten und erfolgreichsten Blogartikel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s