*+* Wochenshow #24 *+*

*+* Irve goes modern *+* Neuzugänge *+* Wanderbuch *+* Gelesen, gehört und rezensiert *+* Buchiges Buffet *+* Für einen Groschen Gemischtes *+*
.

23-2.
.*+* Dies und Das *+*
In der letzten Woche bin ich mit meinem Blog in den weiten Welten von Instagramm sowie Twitter sesshaft geworden. Meine Blogbeiträge werden nun automatisch auf irveliest bei Twitter verlinkt. Auch bei Instagramm findet ihr mich unter diesem Nick. Wer mir folgen möchte….bitte, sehr gerne!

.
24-5
.
*+* Neuzugänge *+*
In dieser Woche hat mich zweimal ganz tolle Überraschungspost erreicht….
Zunächst brachte mir der DHL-Mann ein Paket, gefüllt mit einem unglaublichen „Quartett“ aus dem AufbauVerlag: „In ewiger Ruhe“, „Totenmaler“, „Hafenmord“ und „Die Zutaten der Liebe“ durften in mein Regal einziehen 🙂
Als ich mit dem Freudentanzen aufgehört hatte, kam ein paar Tage später ein weiteres Buch-Highlight von FJB Fischer ins Haus geflattert: „Nachtland“, Teil zwei von den Seiten der Welt! Töfte!!! Bin immer noch ganz baff!
Ein Doppeldank an die beiden Verlage!!
.

.24-4
.

*+* Wanderbuch *+*
Ich bin noch ganz im Organisier-Fieber….denn meine erste Wanderbuch-Runde hat begonnen. Tatsächlich haben sich 18 Interessierte für „Eisige Schwestern“ gemeldet. Die FB-Gruppe ist eingerichtet, das Buch schon zur ersten Leserin unterwegs und ich bin supergespannt, ob und wie das alles klappen wird!
Wie findet ihr Wanderbücher?
Habt ihr schonmal bei einer solchen Aktion mitgemacht?

.
.
25-4.
*+* Gelesen, gehört und rezensiert *+*
Zwei Bücher habe ich in den letzten sieben Tagen gelesen und dabei zwei Perlen an Land gezogen. Bei Ivo Palas „GIFT“ hatte ich das auch erwartet. Alle bisherigen Bücher des Autors fand ich sehr überzeugend und so hing die Messlatte meiner Erwartungen sehr hoch….und Ivo Pala hat die Herausforderung mit Bravour gemeistert!
Aber auch „Die Widerspenstigkeit des Glücks“ konnte mich überzeugen. Ein völlig anderes Genre zwar, aber trotzdem sehr gut!

Auch meine Ohren konnten sich nicht über zu wenig Unterhaltung beklagen. Gehört habe ich „Die Puppenmacherin“, den dritten Fall für Nils Trojan aus der Feder von Max Bentow. Sehe ich mal von der etwas sehr langen Endphase ab, hat mir dieser Thriller sehr gut gefallen.
Nun habe ich den ersten zwei Stunden von Samuel Bjorks „Engelskalt“ gelauscht. Ich bin froh, dass ich den Thriller höre, denn diese teils sehr ausführlichen Ausschweifungen, machen mich beim Lesen immer halb wahnsinnig….hören tue ich sie hingegen ganz gerne. Verrückt, oder?
Wie ist es bei euch? Habt ihr bestimmte Titel oder Autoren, die ihr lieber hört als lest?


.
.
20-1
.

Veröffentlicht habe ich die Rezensionen zu:
Eisige Schwestern“ von S.K. Tremayne, welches wie gesagt schon auf Wanderschaft gegangen ist… Ich fand es ganz gut zu lesen, es war stellenweise sehr interessant, jedoch fehlten ihm für einen Psychothriller sowohl der Thrill als auch das Psycho….dafür war mir der Schreibstil zu unaufgeregt.
Ebenfalls konnte ich mich bei „Ismaels Orangen“ nicht der überwiegenden Begeisterung anschließen. Die Romanidee war gut, jedoch wurde mir der Hauptcharakter zu unsympathisch und nicht nur das – ich konnte sein Handeln immer weniger nachvollziehen. Auch waren mir die politischen Phasen zu tief, was mir bei meinem geringen Hintergrundwissen das Verständnis nicht immer ermöglichte.
.
.
HÖRBUCH Die versuchung der Pestmagd

Die Versuchung der Pestmagd“ von Brigitte Riebe konnte mich jedoch völlig überzeugen. Eine tolle Liebesgeschichte – aber kitschlos – vor dem Hintergrund eines großartigen geschichtlichen Szenarios….

Was war bei euch so los? Was habt ihr gelesen, was gehört?

Habt ihr Empfehlungen für mich?

Ihr wisst ja, für Tipps bin ich immer zu haben!
.
*+* Buchiges Buffet *+*
Liebe Leute, in dieser Woche wird es fantastisch, großartig fantastisch!!
Denn es ist „
Die Seiten der Welt“-Zeit!!
Eigentlich habe ich vor einiger Zeit begonnen, den ersten Teil zusammen mit Dago zu schmökern, aber Schullektüre und Kinderreporter-Bücher hatten unser Projekt vorübergehend auf Eis gelegt. Wir werden bald weitermachen, aber zuvor werde ich es nun alleine lesen, denn sonst macht der zweite Teil keinen Sinn…..
Wer kennt denn den ersten Teil, wer schon „Nachtland“?

Dazu kommen dann noch die Mama-Bloggerkids-Abendlesebücher 😉
Mit Dago habe ich Claire Singers „
Bens gnadenlos verkorkste Schulzeit“ beendet. Es gefiel uns sehr gut, Sohnemann lachte sich immer wieder weg – ich musste auch oft schmunzeln…aber es ist nicht nur quatschig, denn es werden auch ernste und wichtige Themen gut in die Geschichte eingebunden.
Mit Track schmökere ich aktuell mal hier, mal da….er mag sich gerade nicht so festlegen, leider.

Auf die Ohren wird es mit „Engelskalt“ weitergehen. Sollte dann noch Lauschzeit übrig sein, werde ich mich kopfüber in „Provenzalische Geheimnisse“ stürzen“.

Und ihr so?
In welche Welten werdet ihr euch beamen?


.

25-2.
*+* Für einen Groschen Gemischtes *+*
Ich möchte hier – inspiriert von einigen von euch – über interessante Beiträge auf anderen Blogs oder überhaupt aus den Weiten des WWW hinweisen und darauf verlinken.
Ich freue mich so oft, wenn ich Bücherblogs lese und dort neben euren Buchtipps und -vorschauen, Interviews etc. auch auf andere interessante Dinge gestoßen werde und möchte das ab jetzt auch machen….viele Augenpaare sehen mehr als eins und „
Zusammenrücken ist mir lieber als ein Inseldasein im weiten Feld der Blogs“.
Durch meine Rumspielerei mit Twitter und Instagramm habe ich nicht wirklich viel gestöbert, aber da ich meine in der letzten Woche verkramten Links wiedergefunden habe, kann ich euch immerhin ein bisschen was zeigen.

Mara von ihrem Blog Buzzaldrins hat einen Aufruf für alle Literaturblogger gestartet.
Miri vom
Geschichtenwolkenblog hat sich mit ihrem Mottotag Schweden etwas besonderes für ihren Sohn einfallen lassen.

Ela von Gutowsky Online schickt uns jeden Freitag sehr nett ins Wochenende. Dies ist ihr aktueller Artikel, in dem es wie jeden Freitag nicht nur um Basteln und Bücher geht!
Da ich gestern bei der Fünfjahresfeier vom Dattelner Kinderpalliativzentrum war, komme ich nicht umhin, heute auch diesen Link in „Für einen Groschen Gemischtes“ aufzunehmen.
Das Fest war großartig, die Einrichtung wurde vorgestellt, die Therapieformen erläutert, das Rahmenprogramm war großartig und alles wurde ganz toll von Inka Bause moderiert….
Demnächst werde ich in einem Artikel darüber berichten, hier und jetzt gibt es den Link, der euch direkt zum KPZ führt!

Ansonsten suche ich ja seit letzter Woche Rezensionen zum Verlinken innerhalb meiner eigenen Besprechung. Heute heißt es:
*+*
Rezension gesucht zu… *+*

.“Die Widerspenstigkeit des Glücks
….“GIFT
….“Die Puppenmacherin
….“Die Seiten der Welt
….“Engelskalt

Wer in meiner Besprechung gerne mit der eigenen Rezi verlinkt werden möchte….immer her damit, vielleicht verknote ich uns ja 😉

Kommt gut durch die Woche,
.
eure Irve

Advertisements

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Lesewochen-Rückblicke veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu *+* Wochenshow #24 *+*

  1. Tintenelfe schreibt:

    Meine liebe Heike,

    heute hat mein Mann „Purzelchendienst“ und ich kann ein wenig über meine Zeit verfügen, ohne ständig hierhin und dorthin zu springen. Ich habe früher sehr viele Wanderbücher gelesen. Ich kenne das noch von Tauschticket (wo sie inzwischen „verboten“ sind). Die Wanderbücher haben meinen SuB ins Unermessliche wachsen lassen, mir regelmäßig Stress verursacht, weil sie immer in Rudeln auftraten, aber auch jede Menge netter Bekanntschaften beschert. Wir haben ganze Lesekreise gebildet, in denen jeden Monat jemand ein Buch besorgt und für die anderen zur Verfügung gestellt hat. Als ich mit dem Bloggen angefangen habe, wurde es mir aber dann zu viel. Das war ja auch etwa zeitgleich mit meinen beiden RL-Lesekreisen. Auch mussten wir ständig umziehen, weil die Plattform entweder die AGB geändert hatte (TT) oder gar geschlossen wurde (MBDB).

    Meine Tochter ist ja von Ivo Pala ganz begeistert. Da ich vor Thrillern aber immer etwas Angst habe, wage ich mich nicht an seine Erwachsenenbücher ran, obwohl es mich reizt. Bei „Die Seiten der Welt“ habe ich beschlossen abzuwarten bis alle Bände erschienen sind, nachdem ich mitbekam, dass es mal wieder eine Trilogie werden würde. Ins Hörbuch hatte ich mal auf der Fahrt zur Leipziger Buchmesse hineingehört, aber ich kam nicht richtig mit, und dann hatte ich ab Magdeburg auch Kathleen (Schnuffelchen) mit im Auto.

    Bei welchen Gelegenheiten schaffst du es, Hörbücher zu hören? Seitdem ich nicht mehr eine halbe/dreiviertel Stunde zur Arbeit fahre, höre ich gar keine Hörbücher mehr. Mit etwas Glück kann ich auch weiter in BS arbeiten und die Chancen auf Hörbücher schwinden.

    Danke für den Link zu Mara. ich habe schon von den Barcamps gehört, aber ich kriege ja immer erst hinterher mit, wenn so etwas stattfindet. Ich fände es schon interessant, wüsste aber erst einmal nicht, was ich selbst anbieten könnte. Vermutlich käme ich mir dort ganz schön verloren vor.

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag. Meiner wird heute noch einen „Wüstenabend“ beinhalten. Erich von den Buchschätzern lädt zum Filmabend ein, wir hatten ja letztens das Thema „Wüste“. Er hat uns schon das Menü verraten und ich freue mich riesig auf orientalisch angehauchtes Essen.

    Liebe Grüße
    Mona

    • irveliest schreibt:

      Liebe Mona,
      Purzelchendienst ist ja knuffig 🙂
      Ich hoffe, du konntest deine freie Zeit toll nutzen und danke dir, dass du so ausführlich bei mir vorbeigeschaut und kommentiert hast!
      Wanderbücher finde ich generell ganz toll, jedoch melde ich mich nicht für viele, weil man nie wirklich abschätzen kann, wann man das Buch dann bekommt und ich beeile mich dann auch, um den/die Nächste nicht warten zu lassen.
      Die Thriller von Ivo sind, sagen wir, anders. Es geht nicht um Blutgemetzel oder dass der Massenmörder in die Häuser steigt….es ist eher politisch (mag ich eher nicht so, aber er schreibt so unglaublich töfte, da gefällt es mir dann doch) und Wissenschaft zw. Medizin spielen auch oft rein und das ist eh ein Interessengebiet von mir. Dazu dann immer das beklommene Gefühl, dass das alles zwar unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich ist….
      Hörbücher höre ich vor allem beim Putzen, Bügeln, Kochen etc…die versüßen die Hausarbeit ungemein! Oder aber wenn ich etwas zu Fuß erledige (ich lasse das Auto gerne stehen, wenn es geht).
      Ich glaube bei solchen Barcamps würde ich die ersten Male nur zuhören ind nicht selbst etwas auf die Beine stellen. Ich habe auch noch nie bei so etwas teilgenommen und hätte auch keine Idee für ein eigenes Thema.
      Dein Wüstenabend klingt genail, ich wünsche dir viel Spaß dabei!!
      Ganz liebe Grüße, Heike

      • Tintenelfe schreibt:

        Ich hatte bei Susanne von Literaturschock schon mal von einem Barcamp gelesen und sie meinte, es solle möglichst jeder etwas einbringen. Ich würde auch lieber erst mal zuhören.

        Der Wüstenabend war toll! Dattelsuppe, Feigensalat, Afrikanisches Hühnchen und zum Abschluss Baklava und einen Mokka. Wir haben „Der englische Patient“ gesehen. Ehrlich gesagt, so toll fand ich den Film nicht, aber mit dem Hintergrund der Bücher vom Lesekreisabend dann doch auch wieder interessanter, weil wir noch mehr Hintergrundinformationen hatten.
        Spaß gemacht hat es trotzdem.

        Liebe Grüße
        Mona

      • irveliest schreibt:

        Na das klingt doch nach einem gelungenen Abend….vor allem das leibliche Wohl!

  2. Miri schreibt:

    Wie nett, dass ich hier verlinkt wurde! 🙂 Ich werde mir aber auch mal die anderen Links anschauen – Ich habe nämlich gerade auch ein bisschen Zeit so wie Mona, da meine Schwiegermutter gerade mit Bücherwürmchen spielt… 😉 Mir fällt es auch schwer, Zeit für Hörbücher zu finden, im Auto sind dann Bücherwürmchens CDs dran, alleine fahre ich kaum noch Auto und zu Hause lese ich dann eher, weil dann z.B. mein Mann parallel Fernsehen schaut oder ähnliches.

    • irveliest schreibt:

      Sehr gerne, ich finde solche Mottotage wirklich sehr erwähnenswert!
      Zum Hören kommst du bestimmt vermehrt, wenn dein Bücherwürmchen ein paar Jahre älter ist. Bis vor Kurzem ging das hier auch nicht nachmittags so nebenbei beim Bügeln etc, weil immer jemand etwas von mir wollte. Nun sind meine Jungs froh, wenn sie manchmal in Ruhe spielen, lesen usw. können 😉
      LG und eine tolle Woche für dich,
      Heike

  3. Miri schreibt:

    Ach ja, und an Twitter möchte ich mich irgendwann auch mal heranwagen…

  4. elasbookinette schreibt:

    Hallo Heike,

    da hast du eine tolle Woche hinter dir, so schöne Neuzugänge und dann noch der „Sprung“ zu Twitter und Instagramm….bin gespannt, was du davon zu berichten hast.

    Irgendwie habe ich die Wanderbuchrunde total verpasst, aber falls du noch ein Plätzchen frei hast, würde ich mich gerne dafür melden…..hört sich nämlich ziemlich gut an und nach deiner Rezi bin ich ziemlich neugierig auf das Buch.

    Wünsche euch noch einen schönen Sonntag, bis bald mal wieder!

    Manu (ElasBookinette)

    • irveliest schreibt:

      Huhu Ela,
      ach zu Twitter und Instagramm gibt es gar nicht so viel zu sagen. Das ganze Drumrum war recht easy. Auf Twitter werden nun die Beiträge verlinkt, ansonsten nutze ich das nicht so dolle.
      Aber Instagramm gefällt mir ganz gut. Foto rein, Text dazu und schwupps ganz einfach mit auf FB veröffentlicht 😉
      Zum Wanderbuch, da frage ich die letzte Teilnehmerin in der Runde mal, ob ich dich davor schieben kann (sie möchte unbedingt als Letztes dran sein 😉 )
      Gebe dir dann Bescheid.
      LG und dir auch eine schöne Woche!!!
      Heike

  5. tinaherrlich schreibt:

    Hallo, liebe Heike!

    Im letzter Zeit bin ich leider zeitlich nicht so zum Lesen und Rezensieren gekommen… Aber meine Rezi zur Glücks-Widerspenstigkeit steht noch aus – und wenn ich sie geschrieben habe (nächste Woche 🙂 ), kannst du sie ja vielleicht verlinken, wenn du magst. 😉

    Es hat mir übrigens wieder großen Spaß gemacht, deine Wochenshow zu lesen – es gibt bei dir immer viel zu entdecken! Diese Woche bin ich so auf den wunderbaren Blog von Mara (Buzzaldrins) gestoßen. 🙂 Also, vielen Dank für deinen tollen Beitrag!

    Eine schöne Woche dir und herzliche Grüße
    Tina

    • irveliest schreibt:

      Liebe TIna,
      wie schön, dass dir mein Rückblick gefällt!
      Er wird irgendwie imemr länger und ich habe schon überlegt, ob ich demnächst daraus irgendwie zwei Beiträge wursteln sollte.
      Buzzaldrins finde ich auch toll! Auf Mara war ich auf der LBM aufmerksam geworden 🙂
      Auf deine Rezi bin ich sehr gespannt und werde gerne verlinken.
      Dir auch eine schöne Woche mit viel Zeit für Bücher!
      LG Heike

    • irveliest schreibt:

      Huhu Tina, Habe gerade auf deinem Blog gesehen, dass du die Rezi geschrieben hast, aber ich konnte sie nicht aufrufen, um mir den LInk zu ziehen 😦
      Wenn du ihn mir schickst, dann baue ich ihn noch mit ein…schreibe gerade meinen Text 🙂

  6. Hannelore Kühlcke schreibt:

    Nun habe ich deinen wirklich tollen Beitrag gelesen. Mit Twitter & Co. sollte ich mich vielleicht auch mal beschäftigen. Das schiebe ich schon so lange vor mich her …
    Also wenn du magst „Die Widerspenstigkeit des Glücks“ habe ich gelesen und hier wäre mein Link:
    http://lesegenuss.blogspot.de/2015/05/rezension-die-widerspenstigkeit-des.html

    Ansonsten wünsche ich dir eine schöne Woche – liebe Grüße – auch wenn ich nicht immer Zeit zum kommentieren habe.
    LG Hanne

    • irveliest schreibt:

      Liebe Hanne,
      wie schön, dass dir meine Wochenshow gefällt! Twitter und Instagramm war gar nicht so schwer, man muss es nur in Angriff nehmen 😉
      Deine Rezi werde ich nachher lesen und sie ggfs dann mit meiner Besprechung dazu verknoten.
      Dir auch eine schöne Woche….ach ja die liebe Zeit….
      LG Heike

  7. Ela schreibt:

    Hallo Heike,
    hab mich gestern richtig gefreut als ich Deinen Twitteraccount entdeckt habe. Ich liebe Twitter ja 🙂
    Deine neue Kategorie ist klasse und der Titel „Für einen Groschen gemischtes“ auch 🙂
    Lieben Dank für die Verlinkung 🙂
    Ich höre immer noch „Magisterium Bd.1“ und habe „Salzwassersommer“ als Buch angefangen aber irgendwie will es gerade noch nicht so mit dem lesen klappen.
    Bei Wanderbücher habe ich früher auch hin und wieder mitgemacht. heute jedoch nicht mehr aus Zeitgründen und so 🙂
    LG Ela

    • irveliest schreibt:

      Hallo Ela,
      lieben Dank für deinen Kommentar. Oh versprich dir nicht zu viel von meinem Twitter, da bin ich noch nicht richtig angekommen. Es wird zwar alles vom Blog draufverlinkt und ich schaue gelegentlich mal drauf, aber ansonsten war es das. Bei Instagramm mache ich mehr, ist mir (noch) irgendwie „sympathischer“ 😉
      Sehr gerne habe ich auf dich bzw. deine Rubrik verlinkt. Ist doch ein tolles Wochen-Potpourri.
      „Salzwassersommer“ sagt ir gerade nichts, aber der Titel klingt sehr interessant und ich schon gespannt auf deine Rezi.
      Bei Wanderbüchern mache ich auch nur noch sehr selten mit, bin eher beim Rudellesen anzutreffen *lach*
      Liebe Grüße und eine schöne Woche,
      Heike

  8. Kastanies-Leseecke schreibt:

    Für einen Groschen Gemischtes… hach, da kommen ja Erinnerungen hoch *lach*
    Aber auch Deine kalorienfreie Version finde ich prima, auch die Idee mit dem Verlinken zu anderen Rezensionen. Ich schaue auch gerne mehrere Meinungen an, bevor ich mich für ein Buch entscheide.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s