*+* Anna Valenti: „Das Schicksal der Sternentochter“ *+*

.
das schicksal der sternentochter
.
Liebe Lesefreunde,

Die bisher vom Schicksal nicht gerade verwöhnte Caroline hat glücklich die Chance genutzt, gemeinsam mit ihren Freunden nach Amerika auszuwandern. Da sie jedoch nicht über genügend Ersparnisse verfügte, musste sie zunächst ihre Schulden auf der Farm der Freunde abarbeiten, um frei zu sein und endlich ein ganz neues Leben beginnen zu können.

Caroline störte dies aber nicht, denn zu sehr liebte sie ihre Freunde und war ihnen eine große Stütze. Obwohl ihr Leben ausgefüllt war mit den Arbeiten rund um Haushalt und Hof, stürzte sie sich mit Feuereifer in ihr neues Leben. Sie lernte rasend schnell die neue Sprache, knüpfte Freundschaften und fühlte sich immer wohler in ihrer neuen Heimat.

Bis die Vergangenheit sie einholte…..

Caroline war eine mutige, stolze Frau, die für ihr Recht und Glück kämpfte. Auch im dritten Teil dieser wunderschönen Saga blieb sie sich treu, dennoch hatte sie sich ein ganzes Stück weiter entwickelt. Die Geschichte rund um Caroline zog mich erneut sehr schnell in ihren Bann.

Vom Betreten des Schiffs an war ich gefangen von ihrem Schicksal, durchlitt gemeinsam mit ihr die strapaziöse Reise in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Dort lernte ich gemeinsam mit Caroline das Land und die Leute lieben, teilte voller Überzeugung die Leidenschaft für ihr neues Leben und litt mehr als Caroline selbst, als ihr Glück erneut zusammenbrach wie ein Kartenhaus und sie schon wieder am Boden lag.

Gottlob ist Caroline eine so starke Frau, die immer wieder aufsteht, so auch jetzt…..jedoch ist dank eines etwas fiesen Cliffhangers nicht klar, in welche Richtung der Weg nun weisen wird.

Ich wünsche ihr alles Glück der Welt, sie hätte es mehr als verdient.
Halt! Werden nun sicher viele sagen, Caroline ist doch n
ur eine Romanfigur, nicht aus Fleisch und Blut. Ist es da nicht völlig egal, wie viele Schicksalsschläge sie erleiden muss?

Und ich erwidere….jein! Natürlich ist sie innerhalb der Sternentochter-Saga nur eine Figur auf dem Papier. Aber die Geschichte dieser Figur beruht auf einer wahren Begebenheit. Vieles, was Caroline erlebt, ist authentisch. Die Autorin Anna Valenti ist die Ur-Enkelin der Sternentochter, wie sie mir in meinem Interview mit ihr verraten hat.

Der Schreibstil spiegelt – wie auch in „Die Sternentochter“ und „Die Liebe der Sternentochter“ – diese innere Verbundenheit und Nähe der Autorin mit ihrer Hauptdarstellerin wider. Diese Wärme, diese Leidenschaft, mit der die Saga erzählt wird, begeisterte mich auch hier wieder von der ersten bis zur letzten Seite.

Aber nicht nur die Figur der Caroline ist grandios gelungen, auch die anderen Charaktere sind wunderbar beschrieben, sehr lebendig, plakativ und glaubwürdig.
Dazu noch die beneidenswerten Bilder des erblühenden Amerikas, der dortigen Natur, der Weite und der Raum für Träume und ihre Verwirklichung!

Auch den dritten Teil der Sternentochter-Saga möchte ich allen Romantik-Fans ans Herz legen und solchen Lesern, die Geschichten über starke Frauen mögen. Denn „Anna Valenti hat dieses Buch den vielen unbekannten Frauen gewidmet, die es schon im 19. Jahrhundert wagten, sich zu emanzipieren.“

.
Inhalt:
Kann das Leben weitergehen, wenn man seine große Liebe verloren hat?
Ende des 19. Jahrhunderts ist die junge Caroline gezwungen, eine strapaziöse Reise in die Neue Welt auf sich zu nehmen. Schneller als erwartet baut sie sich hier ein neues Leben auf und findet in dem Hilfsarbeiter Jake MacKay sogar eine neue Liebe. Doch als er nach Kalifornien geht, steht sie vor einer schwierigen Entscheidung. Soll sie ihm folgen und alles, was sie sich aufgebaut hat, zurücklassen? Ist sie wirklich bereit, ein weiteres Mal alles aufzugeben? Noch dazu gibt es da den starken Pferdepfleger Chris O’Connell, zu dem sie sich auf magische Weise hingezogen fühlt. Caroline muss erneut alles riskieren …

Über das Buch:
Das Schicksal der Sternentochter“ von Anna Valenti ist im Oktober 2014 unter der ISBN-Nr. 978-3-95520-647-5 als Ebook im dotbooks Verlag erschienen. Der dritte Teil der Sternentochter-Saga umfasst ca. 467 Seiten.

Über die Autorin:
Anna Valenti ist das Pseudonym einer erfolgreichen Autorin. Nach ihrem Studium der Politikwissenschaft und Germanistik arbeitete sie in Forschung und Lehre. Heute lebt sie als Autorin und Produzentin mit ihrem Mann in Berlin.
Quelle: dotbooks

Advertisements

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Romane veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu *+* Anna Valenti: „Das Schicksal der Sternentochter“ *+*

  1. Pingback: Daggis Welt » Blog Archive » Daggis Buch-Challenge 2015 – das war der Juni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s