*+* Max Bentow: „Der Federmann“ *+*

Liebe Lesefreunde,
.
ich habe mal wieder eine Psycho-Thriller-Serie aufgetan, deren erster Fall mich mehr als überzeugen konnte!
.
.
der federmannVon der ersten Seite an hat Max Bentow mich begeistert.
Er hat eine sehr spannenden, gut durchdachten Fall konstruiert, der mich immer wieder mit Überraschungsmomenten und unerwarteten Wendungen einzufangen wusste. Neben der nicht zimperlich geschilderten Mordserie beherrscht der Autor aber auch die weiche, sanfte Seite, mit der er dem Leser die Protagonisten näher bringt.

Egal ob es sich um die späteren Mordopfer, das Ermittlerteam oder die anderen beteiligten Personen handelte, Max Bentow schildert die Charaktere so warmherzig und liebevoll, dass ich meine Sympathien sehr breit streuen konnte.
Dadurch sehnte ich die Auflösung und die Überführung des Mörders noch stärker herbei!
.
Das Team um Nils Trojan scheint eine gut funktionierende Truppe zu sein, alle arbeiten Hand in Hand – so war ich voller berechtigter Hoffnung auf einen erfolgreichen Abschluss!
.

Der Federmann“ ist der Auftaktband zu Max Bentows Serie rund um Nils Trojan. Der Autor verschafft dem Leser Einblicke in das Privatleben der Ermittler – aber nicht zu viele. Die Charaktere werden vorgestellt und auch wenn es nicht bei allen privat perfekt läuft, beschreibt Max Bentow durchweg positiv, liebevoll und warmherzig und ich konnte beim Lesen spüren, wie sehr er an seinen Figuren hängt, wie viel Empathie er ihnen entgegen bringt und welches Herzblut bereits jetzt in dieser Psycho-Thriller-Serie steckt.
.
Jeder Fixstern am Charakter-Himmel muss sein Päckchen tragen. Es sind realistische, nicht übertriebene Päckchen, die der Autor ihnen mitgibt, solche, die jeden von uns treffen könnten. Das gefällt mir sehr. Normalerweise mag ich es nicht, wenn ich bei einem Thriller zu viel Privatleben der Charaktere aufgebürdet bekomme, vor allem, wenn es in seiner Verworrenheit mit dem Fall konkurriert.

Bei „Der Federmann“ läuft dieses Private zunächst als kleine Ergänzung nebenher und ist als I-Tüpfelchen im späteren Verlauf des Buches mit der Mordserie verknüpft, was mein Mitfiebern mit dem Team und den potentiellen Opfern noch um ein Vielfaches gesteigert hat. Der Wettlauf mit der Zeit wurde immer dringlicher.
.
Ein Mörder geht um. Er hat eine Vorliebe für blonde Haare – Pech für Frauen mit dieser Haarfarbe. Wer einmal in seinen Fängen ist, ist so gut wie tot. Und nicht nur das. Der Täter tötet auf schreckliche Weise seine Opfer und stellt sie anschließend äußerst widerlich zur Schau. Bei allen Leichen platziert er einen ausgeweideten Vogel.
Jede blonde Frau kann die nächste sein, die er sich schnappt. Über lange Zeit erahnt niemand die Gründe für die Wahl des Täters.
.

Die Polizei tappt lange im Dunkeln, hat mehrere Verdächtige, deren Spuren sich aber über lange Zeit nicht bestätigen oder gar im Sande verlaufen….
Es war zum Haare raufen. Dieses Monster durfte nicht ohne Strafe davon kommen! Ich wollte so sehr, dass der Mörder gefasst und dingfest gemacht würde, und zwar schnellstmöglich!
.
Der Psycho-Thriller, der meines Erachtens diese Bezeichnung völlig zurecht trägt, konnte mit einigen überraschenden Wenden aufwarten und mit vielen Lesemomenten, in denen ich vor Schreck die Luft anhalten musste. Zum Schluss hin konnte ich stellenweise die Spannung kaum noch aushalten.
Und das Ende hinterließ bei mir ein erneut ungutes Gefühl….

.
Bei „Der Federmann“ konnte ich keinen einzigen Kritikpunkt finden, im Gegenteil: Meine Erwartungen wurden übererfüllt und ich freue mich sehr auf die nächsten Fälle dieser Serie.
.
Der sehr flüssige, gefällige Schreibstil macht aus dem Thriller einen wahren Page-Turner, den ich allen Freunden des Spannungs-Faches sehr ans Herz legen möchte!
.
Die Mordserie dieses Auftaktbandes ist ganz nach dem Geschmack meiner thrillerigen Lese-Seele.

Zum Buch:
„Der Federmann“ von Max Bentow ist im Januar 2013 unter der ISBN-Nr. 9783442478828 im Goldmann Verlag erschienen. Der Psychothriller umfasst 416 Seiten und ist ebenfalls als Ebook sowie als Hörbuch erhältlich.
.
Inhalt:
Als der Berliner Kommissar Nils Trojan an den Schauplatz eines Mordes gerufen wird, erwartet ihn eine grausame Inszenierung: Der jungen Frau wurden die Haare abgeschnitten, ein zerfetzter Vogel ist auf ihrem Körper platziert. Trojan und sein Team sind entsetzt, doch noch während sie die ersten Ermittlungen einleiten, ereignet sich ein zweiter Mord: Wieder hatte das Opfer lange blonde Haare, und wieder hinterlässt der Federmann einen makabren Gruß in Gestalt eines toten Vogels. Unterstützt von der Psychologin Jana Michels macht sich Trojan an die Lösung des Falls – und befindet sich unvermittelt auf einer Reise in die tiefsten Abgründe einer kranken Seele.
Quelle: http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Der-Federmann-Ein-Fall-fuer-Nils-Trojan-1-Psychothriller/Max-Bentow/e378418.rhd

Werbeanzeigen

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Persönliche Highlights, Thriller abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu *+* Max Bentow: „Der Federmann“ *+*

  1. Sabine K. schreibt:

    Jaja, der Herr Trojan… ;-) Ich mag den Stil von Max Bentow und seine Hauptfigur total gerne!

    Freut mich, dass Dir das auch zusagt! Dann mal auf, es gibt ja noch ein paar mehr…

    Liebe Grüße
    Bine

    • irveliest schreibt:

      Ich hatte ja mit dem dritten Teil begonnen – unwissentlich, dass dies mitten in einer Serie war ;-) – machte aber nix, war trotzdem sehr töfte!!!
      Nun lese ich den Rest der Reihe nach…. Der Federmann ist toll und wenn mein SuB etwas geschrumpft ist, kommt dann Teil 2, auf den ich mich auch schons ehr freue!!!

  2. Pingback: *+* Wochenshow #16 *+* | Irve liest...

  3. Pingback: Daggis Welt » Blog Archive » Daggis Buch-Challenge 2015 – das war der April

  4. Pingback: *+* HÖRBUCH: Max Bentow: „Die Puppenmacherin“ *+* | Irve liest...

  5. Pingback: *+* Sommerlesen *+* Woche 1 *+* Thriller für aufregende Urlaubstage *+* | Irve liest...

  6. Pingback: *+* Max Bentow: „Das Dornenkind“ *+* | Irve liest...

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.