*+* Meine Lieblings-Blogs…..Literatwo *+*

Liebe Lesefreunde,
.
es ist soweit…..
Meine Rubrik „
Bloggerfreunde“ geht an den Start. Es ist eine Rubrik, die ich nicht zu festen Terminen ausbauen werde. Dafür habe ich zu wenig Zeit. Denn ich möchte euch nur die Blogs nebst Betreiber/Innen vorstellen, die ich regelmäßig lese. Auf denen ich mich wohl fühle, wo ich so ziemlich jeden Artikel lese, weil die Interessens-Schnittmenge sich weitestgehend deckt.
Und solche „
Lieblings-Blogs“ gibt es halt nicht wie Sand am Meer :-D
.
 Meine Lieblings-Genres sind ja bekanntlich Krimis/ Thriller, KiJu-Bücher sowie anspruchsvolle Romane, auch der Fantasy bin ich letzter Zeit in gewissen Grenzen zugeneigt.
.
Bini von
Literatwo hat es zwar meist nicht so mit dem Spannungsfach, aber im Bereich Romane sowie Jugendliteratur werde ich hier immer wieder fündig.
.
Daher heißt es nun:
„ <3 -lich willkommen bei meiner ersten Station meiner bloggigen Tour bei Literatwo“
.
*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*+*
.
Liebe Bini,
.
Es gibt viele Blogs, die mir gut gefallen und so hätte ich eigentlich die Qual der Wahl…..aaaaaber, da ich mit Literatwo die ersten „Live“-Schritte im Bloggerleben gehen durfte, starte ich jetzt einfach mal mit dir :-)
.
Zum Warmwerden habe ich ein paar Stichworte für dich – zu dir und deinem Blog und ganz allgemein.
.
Schreibe auf, was dir dazu ganz spontan in den Sinn kommt!

.
 .
literatwobanner
.

Super gerne, liebe Heike.
Aber ich nehme mir jetzt einfach die Freiheit raus und füge deine Stichworte und Satzanfänge farbig in einen kleinen Text ein :-)
.
Literatwo ist mein literarisches Zuhause, in dem ich leidenschaftliche, bibliophile, einfach richtig buchverrückte Leser begrüße. Daher der Slogan „Literatwo = Binea & DU“.
.
 Als Binea bin ich in der Blogwelt bekannt und seit einiger Zeit gibt es ein Blogmaskottchen – den Literatworm.
.
Lesen ist kein einsames Hobby. Lesen ist Leben in zwei Welten.
Ich blogge, weil ich diese zwei Welten gerne verbinden möchte. Gelesene Werke mag ich nicht einfach nur besprechen, denn der Austausch mit anderen Begeisterten ist der absolute Literatur-Mehrwert. Besonders gut lässt es sich am literatwoischen Lagerfeuer plaudern und ich liebe diese Art der Buchvorstellung.
.
 Das Wort „SuB“ (Stapel ungelesener Bücher) verwende ich eher selten und schon gar nicht kategorisiere ich meine Kostbarkeiten. Was ist schon Quantität, wenn ich ein Regal voller Qualität habe?  Eine Wunschliste – kurz: WuLi – habe ich irgendwie nicht. Vielleicht sollte ich mich mal fragen, warum? Sobald mich allerdings ein Buch anlacht, ist Hilfe sehr nah. Letzte Woche zum Beispiel erzählte ich meiner besten Freundin, dem Lesebienchen, dass ich von einem Buch angefixt wurde. Was macht sie? Am Ende des Telefonats zu mir sagen: „ich hab da gerade was für uns zwei geholt…“.
.
Notizbücher begleiten mich täglich. Ein festes habe ich jetzt im Job installiert, da es immer wieder vorkommt, dass gewisse Aussprüche festgehalten werden müssen, weil sie einfach so lustig sind. Doch immer dann, wenn ich ein Notizbuch brauche, ist gerade keins zur Stelle und dabei habe ich schon so viele.
.
Herzensbücher habe ich so einige und ich stelle mich immer quer im Titelnennen, da ich auch hier nicht gern Wertungen abgebe. Es gibt Lebensbücher, die werde ich mein Leben lang nicht vergessen und diese spuken mir immer wieder im Kopf herum. Es gibt aber auch Bücher, die sich genau zum richtigen Lebenszeitpunkt vor meine Augen legen und ihren Inhalt entblättern und genau dann Herzensbücher sind.
.
Büchermenschen sind wichtig ohne Ende und ganz bestimmt nicht aus Zuckerwatte. Aus vielen literarischen Bekanntschaften sind Freundschaften geworden, was unglaublich schön ist.  Sternschnuppen  und Schneekristalle sind Wunder der Natur und für mich magisch.
.
Lesechallenges und Projekte mag ich ab und an. Spontan mache ich gern bei Projekten mit, an Lesechallenges nehme ich eher weniger teil. Seit August habe ich für mich persönlich ein 365-Tage-Projekt ins Leben gerufen, welches ich einfach liebe.
.
An den ersten
Autor kann ich mich nicht mehr richtig erinnern, muss ich gestehen. In den letzten Jahren ist so wahnsinnig viel passiert, ich habe so viele Autorinnen und Autoren treffen können und freue mich auf alle, die ich noch kennenlernen und wiedertreffen darf. Die aufregendste Begegnung war wohl die mit Harald Glööckler – der Medienrummel war irre – aber es ist auch immer wieder genial, Arno Strobel auf ein Bier zu treffen oder mit Maggie Stiefvater zu sprechen – nein, stopp – jetzt habe ich doch Namen genannt. Jeder einzelne ist ein literarisches Autoren-Unikat.
.
Genauso ist es auch mit den
Bloggererlebnissen. Es gibt so viele. Ich freue mich über jede literarische Kleinigkeit. Mich machen Zusendungen von Bloglesern sprachlos, ich bin dankbar für jede Buchmesse, jedes Treffen mit Lesern, Autoren, Verlagsmitarbeitern, Bloggern, jedes Interview, wenn ich zitiert werde – ach – ich könnte ewig auflisten. Das schönste Erlebnis ist die Literatur mit all ihren Seiten zu erleben.
.
.
Bini3
.
Das erste Buch, das ich rezensiert und in einer Rezension veröffentlicht habe, war „Rubinrot“ von Kerstin Gier. Damit fing alles an – dieser Roman hat den Bloggrundstein gesetzt.
.
Die
Unsterblichkeit trage ich leider nicht in mir. Wobei ich aber auch nicht unsterblich sein mag, denn es gibt ein Lesen nach dem Tod. Falls nicht, sollte ich meine Lese- Prioritäten vielleicht doch ändern?
.
Dein Lebensmotto ändere ich mal in Mein Lebensmotto ab. Lebe dein Leben und sei täglich glücklich. So ungefähr lautet es. Ein bestimmter Satz hat sich seit einigen Tagen tief in mir verankert und ich glaube, dieser wird mich von nun an begleiten: „Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens.“ Er stammt aus Jana Freys Werk „Liebeskinder“.
.
Wahres Glück ist es für mich zu leben und mein Leben so gestalten zu können, wie ich es möchte. Ich bin glücklich, denn ich habe wundervolle Menschen an meiner Seite und immer ein gutes Buch in der Hand.
.
Meine Lesegedanken halte ich fest, indem ich bestimmte Stellen in Romanen mit bunten Markern kennzeichne. Die bunten kleinen Helferlein zeigen mir meinen Leseweg und halten die Stellen fest, an denen meine Gedankenquellen entspringen. Zudem greife ich ab und an sofort zu Stift und Lesenotizbuch und halte stichpunktartig meine Gedanken fest, formuliere diese später aus und veröffentliche diese letztendlich in meinem Literatwo-Tagebuch.
.
Meine Literatwoischen Zukunftspläne sind lesen, austauschen und dabei viel Freude haben. Ich mag keine Pläne, ich mag mich treiben und überraschen lassen, was literarisch alles möglich ist und wohin mich mein Leseweg führen wird.
.
Ich lese am liebsten (nenne deine Lieblingsumgebung) beim Laufen zur Straßenbahn, während der Autofahrt (wenn ich mal nicht fahre), auf dem Sofa, im Bett, am Küchentisch, auf Balkonien, auf der grünen Wiese, auf einer Bank im Großen Garten – frag mich mal, wo ich nicht gerne lese. Lesen mag ich überall, es gibt nicht DEN bestimmten Platz.
.
Der Austausch mit anderen Bloggern ist eine Bereicherung und mindestens genauso wichtig wie der Austausch mit Lesern. Austausch verbindet und durch bestimmte Verbindungen sind gemeinsame Aktionen entstanden, es wurden Fragen rund ums Bloggen beantwortet und ab und an wird über Bücher diskutiert, die zwar noch nicht veröffentlicht sind, aber jede Menge Gesprächspotenzial beherbergen, was an die Luft muss.
.
.

Literatwo_Binea-und-DU
.

Ich mag gerne Thriller/ Krimis, anspruchsvolle Romane und gute Kinder- und Jugendbücher. Seit neuestem bin ich auch mehr im Fantasy-Bereich unterwegs.
Welche Bücher würdest du mir ans Herz legen wollen und warum?

.
Da gibt es wohl einige Werke, aber sofort kam mir „Dark Canopy“ und „Dark Destiny“ von Jennifer Benkau in den Sinn. Ein MUSS – anders kann ich es nicht ausdrücken.
.
Liebe Bini, lieben Dank für deine Mitwirkung an meiner neuen Rubrik „Bloggerfreunde“!
Ich wünsche dir weiterhin viel Freude bei allem, was du tust!
.
Habe immer ein paar gute Bücher in petto und mache weiter so mit „Literatwo“.
Ich freue mich darauf!

 

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Lieblings-Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu *+* Meine Lieblings-Blogs…..Literatwo *+*

  1. literatwo schreibt:

    Ich danke dir fürs Einladen und ich kann mich noch genau an unsere erste Begegnung in Frankfurt erinnern – dann folgten deine ersten Bloggerschritte. Verrückt – die Zeit und jetzt finde ich mich hier.

    Danke sehr und mach du ebenso weiter. Fühl dich gedrückt. Bini

    • irveliest schreibt:

      Ja, vor ca 1 1/2 Jahren war das….
      So aufregend….und passend dazu meine Pleiten-Pech- und-Pannen-Frisur *lach*
      War eine schöne Zeit da und ich freue mich nun soooo auf die LBM!

  2. Miri schreibt:

    Sehr interessant! Ein tolles Projekt und ich freue mich auch darüber, dass du mit Literatwo begonnen hast, denn auf diesem Blog lese ich mich gerade mehr und mehr ein ;-)

  3. Sabine K. schreibt:

    Das ist eine schöne Rubrik liebe Heike :) Und gleich ein Blog, den ich auch schon lange sehr sehr gern verfolge :)
    Es war schön zu lesen und ich freue mich auf weitere Artikel aus der Reihe. Vielleicht entdecke ich für mich ja auch noch ein paar schöne Blog-Haltestellen :)

    Liebste Grüße
    Bine

  4. Pingback: *+* Wochenshow #9 *+* | Irve liest...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.