*+* Kristina Ohlsson: „Sterntaler“ *+*

SterntalerLiebe Lesefreunde,
.
als ich den Rückentext dieses Thrillers las, war mir klar, dass er ein klares
Must-Have für mich war! Diese 5 Sätze warfen mehr Fragen in mir auf als mir lieb war….was sollte ich also anders tun als dieses Buch zu lesen?
.
Ich startete voller thrilleriger Vorfreude und stoppte recht schnell. Nein, nein, nicht, weil mir das Buch wider Erwarten nicht gefiel, sondern weil es mir zu gut gefiel. Es war mir zu
spannend, richtig gruselig! Ich möchte jetzt keine Einzelheiten verraten – spoilern finde ich fies – aber sowohl der Prolog als auch das erste Kapitel überzeugten mich eindrucksvoll, „Sterntaler“ entweder im Hellen zu lesen, oder wenn ich nicht abends alleine auf der Lesecouch saß.
.
 Ganz grob geht es darum, dass nach und nach einige Leichen sowie verschiedene Gegenstände ausgegraben wurden. Deren Zusammenhang brachte große Verwirrung in die Reihen der Ermittler und eigentlich wusste man auch gar nicht, ob es überhaupt einen solchen Zusammenhang gab.
.
Jeder Tote zieht andere Kreise, andere Verdächtige nach sich. Teils gab es personelle
Schnittmengen, teils aber auch nicht. Diese Schnittmengen verwirrten erneut, da sie äußerst unwahrscheinlich und nicht herleitbar erschienen. So suchte man ein Bindeglied, eine Person, eine Begebenheit, irgendwas, nur um aus verschiedenen Fällen ganz sicher einen großen machen zu können.
.
Aber gab es ein solches Bindeglied? Und wenn ja, würde man es finden, um die Theorien der Ermittler zu stützen?
.
Ich war begeistert!
 Viele Dunstkreise, einige Überschneidungen, bei denen ich wiegesagt lange im Dunkeln tappte, ob und wie sie miteinander verwoben waren. Eine mysteriöse Person, die über alles erhaben schien, ich aber lange nicht wusste, ob sie es auch wirklich war oder sie sich nur selbst schützen wollte.
Ein Beweisstück, von dem man bis kurz vor Schluss nicht weiß, ob es überhaupt echt ist….
Das Fadenspiel dieses Thrillers bestand aus Fransengarn, deren Fäden sich immer wieder ineinander verhakten, die sich nach der geduldigen und klugen
Ermittlungsarbeit aber zum Schluss doch entwirren ließen!
.
Das Verwirrspiel um die Verdächtigen, ihre möglichen Motive, die eventuellen Zusammenhänge der Fälle begeisterten mich sehr. Das besondere
I-Tüpfelchen war jedoch, dass Privatleben und Arbeit eines der Protagonisten sehr übel miteinander verwoben wurden…..
.
Die Charaktere sind sehr überzeugend gelungen. „
Sterntaler“ ist der dritte Fall der Ermittlerin Fredrika. Vor dem Lesen wusste ich nicht, dass ich (mal wider) mitten in eine Serie geraten war, während des Lesens merkte ich auch nichts davon. Die Autorin hat ein gutes Maß gefunden, um die bekannten Charaktere einzuführen, sodass sich Neuleser gut informiert fühlen, Kenner der Serie aber keine Längen empfinden dürften.
.
Ich mochte sie fast alle…Fredrika und ihre Familie, aber auch den größten Teil ihrer Kollegen und viele andere der Darsteller. Die Charaktere, die mir ni
cht so nahe standen, waren auch gut herausgearbeitet und authentisch geschnitzt.
.
Normalerweise mag ich entweder Roman mit viel Privatem lesen ODER einen Thriller. Kristina Ohlsson ist eine großartige
Verwebung beider Parts gelungen, die mich uneingeschränkt überzeugt hat.
.
In diesem Thriller ist Leben drin, ganz viel!
Viele der Protagonisten konnte ich mir bildlich vorstellen, viele Szenen liefen ruckelfrei in meinem Kopfkino ab, was nicht zuletzt an dem sehr flüssigen Schreibstil Kristina Ohlssons lag.
.
Obwohl ich es mit vielen Kreisen und entsprechend vielen Personen zu tun bekam, hatte ich nie Probleme, diesem großartigen Fall zu folgen!
.
 Und…..bis kurz vor Schluss war ich übelst auf dem Holzweg….zum Glück!
.
Ich möchte mehr lesen über die Ermittlerin Fredrika, ihr Team, ihr Privatleben, möchte auch wissen, wie es mit ihren Kollegen weitergeht….und auf die Fälle, die sie zu lösen hat, bin ich schon ganz hibbelkribbelig 🙂
.
Infos zum Buch:
Sterntaler“ von Kristina Ohlsson ist im Oktober 2013 unter der ISBN-Nr. 978-3-8090-2617-4 im Limes-Verlag erschienen. Es umfasst 544 Seiten und ist auch als Taschenbuch, Hörbuch und eBook erhältich.
Quelle: Randomhouse
.
Inhalt:
Manche Geheimnisse sind so grausam, dass sie einen verstummen lassen …

Seit vielen Jahren hat die einst gefeierte Kinderbuchautorin Thea Aldrin mit niemandem mehr gesprochen. Doch jeden Samstag schickt ihr ein Fremder einen Strauß Blumen und eine Karte, auf der ein einziges Wort steht: Danke. Dann besucht eine Studentin sie im Pflegeheim – und verschwindet kurz danach spurlos. Zwei Jahre später wird die Leiche der jungen Frau in einem Waldstück in Midsommarkransen gefunden. Daneben: eine weitere Leiche, die schon deutlich länger tief in der Erde liegt. Und schließlich: eine dritte. Welches Geheimnis verschweigt die stumme Autorin?

„Die schwedische Kriminalautorin, die nach ‚Aschenputtel‘ und ‚Tausendschön‘ nun mit ‚Sterntaler‘ den Grusel neu erfunden hat.“
dpa-Meldung (u.a. auf Focus.de) (20.11.2013)

Advertisements

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Thriller abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu *+* Kristina Ohlsson: „Sterntaler“ *+*

  1. zimttraeumereien schreibt:

    Wow das klingt wirklich spannend 😀 wenn ich mal wieder in Thrillerlaune bin, werd ich mal darauf zurückgreifen 😀 sehr schöne Rezi! 🙂

  2. Pingback: *+* Wochenshow #7 *+* | Irve liest...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s