*+* Kat Yeh: „Kirschen im Schnee“ *+*

Kirschen im Schnee
L
iebe Lesefreunde,
.
bei so manchem Buch denkt man, das gibt es doch nicht!!!
Das ist unglaublich oder in einem Buch geht halt alles…
.
So ging es mir bei dieser Geschichte. Zunächst.
.
Bis ich mich nach dem Lesen immer tiefer in meinen Reflektionsgedanken hineinwand.
.
Natürlich wird sich das Erzählte nicht exakt so, wahrscheinlich auch nicht ähnlich, abgespielt haben oder je passieren…..aber die Buchstaben zwischen den Zeilen tanzten einen wunderschönen Tanz.
.
Notlügen, Lügen aus Barmherzigkeit, Verleugnen von Tatsachen, Ändern von Gegebenheiten, selbst zurückstecken, sich opfern….alles nur, um demjenigen, den man am meisten liebt auf der Welt, den Boden zu ebnen für das Leben, das doch einmal besser verlaufen soll als das eigene…..
.
Erst nach Beenden des Buches begriff ich den größten Liebesbeweis, den man einem anderen machen kann. Selbstloser kann man wohl nicht handeln und im Nachhinein zollte ich einer der Protagonistinnen den größten Respekt, der nur möglich ist.
.
Aber so gut durchdacht und umgesetzt das „bessere Leben“ auch sein mochte, die Wahrheit kam ans Licht. Das tut sie. Immer. Irgendwann.
Das Leben im Lügengerüst mochte vielleicht einfacher gewesen sein, aber die Wahrheit zu erkennen und zu verstehen war hier das weitaus größere Geschenk!
.
Noch immer bin ich gerührt von der Geschichte und begeistert von den zahlreichen starken Charakteren des Buches.
.
Zu Beginn fand ich viele von ihnen schrullig und merkwürdig. Ich blieb zwar meist bei dieser Meinung, aber ich lernte, die Menschen im Buch zu verstehen. Begriff, warum sie so waren, und hängte mein Leser- ❤ an sehr viele von ihnen und fühlte mich bestätigt, denn:
.
Viele Menschen erscheinen den anderen komisch – und sind es vielleicht auch. Wichtig ist, dass man sich auf diese Personen einlässt, sich mit ihnen auseinandersetzt, sie versteht und sie annimmt, wie sie sind. Dann könnte es sein, dass man ein menschliches Juwel ausgräbt!
.
Ebenso wichtig ist es aber auch, sich mit seiner Situation auseinanderzusetzen, sein Schicksal anzunehmen und ihm die Stirn zu bieten. Eine Behelfswelt zu konstruieren, mag zwar gut gemeint sein, aber auf Dauer kann das nicht funktionieren. Toll, wenn man es dann schafft, der Realität ins Auge zu schauen und über seinen eigenen Schatten zu springen – so wie hier geschehen!
.
Schon allein die Geschichte, die Kat Yeh uns erzählt, ist wunderschön und geht tief, aber dabei hat sie es nicht belassen.
.
.
1-3
.
Wunderbar gelungen ist das Einflechten von Rezepten in das Buch. Zu Beginn wunderte ich mich und dachte, das könnte einfach nur ein neuer Roman-Stil sein, aber je weiter ich las, umso mehr begriff ich, wie wunderbar die Rezepte und vor allem die Formulierungskunst derselben synchron mit der Erzählung liefen. Hand in Hand ins Ziel kann man fast sagen.
.

Nicht nur die Protagonisten, auch die Rezepte entwickeln sich hin vom „Durchschnitt“ zu „Ganz besonders“…
.
Und ganz besonders, das ist für mich das gesamte Buch:
Plot, Umsetzung, Charaktere, Schreibstil und nicht zu vergessen das liebevolle Cover, das so perfekt zu Buch passt wie Sahne auf eine Torte!
.
Infos zum Buch:
Kirschen im Schnee“ von Kat Yeh ist im Januar 2015 unter der ISBN-Nr. 978-3-7348-4705-9 im wunderbaren Magellan – Der Verlag mit dem Wal erschienen. Es umfasst 352 Seiten.
.
Inhalt:
Das weltbeste Rezept für Kirschkuchen – viel mehr ist GiGi von ihrer Mutter nicht geblieben. Sie erinnert sich nicht mal an sie, deswegen ist sie froh, dass ihre ältere Schwester DiDi in jeder Lebenslage weiß, was Ma gemacht hätte. Doch seit sie an der neuen Schule ist, kommen GiGi immer wieder Zweifel, ob DiDi wirklich das Erfolgsrezept fürs Leben hat. Und überhaupt, ist sie nicht langsam alt genug, selbst die Zutaten für ihr Glück zu bestimmen? Welche Rolle dabei ausgerechnet Kirschgrütze, ein berühmter Sternenforscher und ein rosaroter Lippenstift spielen, konnte ja keiner ahnen.
Quelle: Magellan – Der Verlag mit dem Wal

 

 

Advertisements

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu *+* Kat Yeh: „Kirschen im Schnee“ *+*

  1. Pingback: *+* Wochenshow #4 *+* | Irve liest...

  2. Hi,
    danke für die Rezi, das Buch pack ich direkt auf die WL 🙂
    Bin durch Daggis Welt hierher gekommen weil der Titel so interessant klang 🙂
    LG Ela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s