*+* Wolfgang Burger: Tödliche Geliebte *+*

Todliche-Geliebte--Ein-Fall-fur-Alexander-Gerlach-9783492060066_xlLiebe Lesefreunde,
.
bei den Stichworten „Physiker“, „radioakive Materialien“ und „erschossen“ rief ich innerlich erfreut „Bingo, Beuteschema!!!“ und mir war klar, dass ich diesen Thriller würde lesen müssen.
.
Krimis und Thriller mit naturwissenschaftlichem Hintergrund mag ich sehr!
.
Es ging auch wie erwartet los….ich durfte den Ermittler in ein Labor begleiten und erfuhr auch einige Hintergründe zur Arbeit des Ermordeten.
.
.
.
Und ab da hatte die Forschung ihre Schuldigkeit getan.
Denn nun konzentrierte sich alles auf die „Tödliche Geliebte“ Tina. Der Fall steuerte gnadenlos auf ein ganz anderes Gewerbe zu und durchleuchtete und untersuchte dort in vielerlei Hinsicht. Stellenweise wurde es ganz schön gefährlich und ich war sehr froh, dass die Ermittlungen einem so guten Mann übergeben worden war. Über Irrungen und Wirrungen nahm der Fall dann zum Ende hin noch eine ganz andere, von mir völlig unerwartete Richtung auf.
Schlussendlich schloss sich aber auch der Kreis zum Physiker und seine Rolle wurde klar.
.
„Tödliche Geliebte“ ist in zwei Erzählsträngen geschrieben. Der Spannungs-Part verlief anders als erwartet, völlig anders. Einerseits fand ich dies schade, da ich halt mit mehr Naturwissenschaft im Buch gerechnet hätte. Andererseits waren die Verstrickungen, die sich ergaben und die der Kommissar gut löste, nicht uninteressant.
Einmal bereit, mich von meinen Erwartungen zu lösen, steckte ich mitten in einem spannenden Fall.
.
Der andere Erzählstrang bestand aus Einschüben aus dem Privatleben des besagten Kommissars. Alexander Gerlach, allein erziehender Zwillingspapa bekommt Überraschungsbesuch…seine Mutter nistet sich in Haus und Leben der Familie ein. Die Vorgängerkrimis zu „Tödliche Geliebte“ kenne ich nicht, daher war ich ganz dankbar, dass mir diese Protagonisten ebenso gut vorgestellt wurden wie die im Spannungspart agierenden Charaktere.
Er hat es nicht leicht, der arme Alexander, seine Töchter pubertieren, die Oma scheint den beiden stellenweise Konkurrenz machen zu wollen und ich musste ob der Damen genauso schmunzeln wie manchmal über die spezielle Freundin des Kommissars.
.
Durch den Wechsel der beiden Handlungsstränge wird der komplizierte Fall ein wenig aufgelockert. Zwischendurch bekam ich immer wieder die Gelegenheit, das Gelesene etwas sacken zu lassen, konnte einmal durchschnaufen bevor ich es mit den nächsten Verstrickungen zu tun bekam.
.
Der Erzählstil ist flüssig, sodass ich das Buch recht zügig lesen konnte. Gut gefallen hat mir, dass ich trotz der relative vielen beteiligten Personen immer gut der Handlung folgen konnte und immer „im Bilde“ blieb. Die Charaktere und auch einige Handlungsschritte erschienen mir manchmal etwas extrem, gaben aber untereinander ein stimmiges Bild ab.
.
Wer sich nicht vom Rückentext verleiten lässt und nicht auf viel Naturwissenschaft hofft, wird mit einem verstrickten Fall belohnt, der durch die privaten Einspieler des Kommissars ein paar witzige Highlight aufgesetzt bekommt.
.
Zum Buch:
Tödliche Geliebte“ von Wolfgang Burger ist im November 2014 unter der ISBN-Nr 978-3-492-06006-6 im Piper Verlag erschienen. Das Buch umfasst 416 Seiten und ist auch als Ebook erhältlich.
.
Inhalt:
Als Kripochef Alexander Gerlach die Dachwohnung in der Heidelberger Altstadt betritt, bemerkt er sofort den starken Geruch nach Benzin und Rauch. Der Bewohner, ein junger Physiker, der sich beruflich mit hoch radioaktiven Materialien beschäftigte, wurde erschossen. Der Täter scheint Feuer gelegt zu haben, doch bevor es sich ausbreiten konnte, wurde der Brand im Keim erstickt. Wie passt das zusammen? Und was hat es mit der scheuen Freundin des Toten auf sich, die plötzlich wie vom Erdboden verschluckt ist? Als Gerlach beginnt, nach ihr zu suchen, scheint er in ein Wespennest zu stechen. Offenbar ist nicht nur die Polizei hinter ihr her …


Advertisements

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Krimis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu *+* Wolfgang Burger: Tödliche Geliebte *+*

  1. Pingback: *+* Wochenshow #4 *+* | Irve liest...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s