*+* Julia Weißer: „Der geheime Wunsch“ *+*

 

Der-geheime-Wunsch-9783732288564_xlLiebe Lesefreunde,
.
Wann habt ihr aufgehört, an den Weihnachtsmann zu glauben?
Und warum? Hat euch eure Mutter beiseite genommen und es euch gesagt? Oder habt ihr den Glauben daran verloren, weil es einfach unlogisch ist, dass ein einziger Weihnachtsmann allein alle Kinder beschenken kann? Oder hatte es einen ganz anderen Grund?
.
Bei Fill Snow hatte es einen anderen Grund, einen ziemlich dummen sogar. Durch Zufall hat er eine Bemerkung gehört, aus der er schloss, dass der Weihnachtsmann purer Mumpitz ist und hatte zunächst sehr schwer daran zu knacken. Jedoch gewann mit der Zeit die Vernunft die Oberhand und der kleine Mann, der gerade mal 5 Lenze zählte, dachte sich einen ausgeklügelten Plan aus. Er wollte sich selbst überzeugen, ob er all die Jahre zuvor belogen worden war, oder ob er die zufällig gehörte Bemerkung nicht vielleicht doch falsch gedeutet hatte.
.
Ich drückte Fill innerlich die Daumen, war mir der kleine Kerl doch irgendwie sympathisch. Beeindruckt war ich ja, als er auf Nummer Sicher ging und statt eines geheimen Wunsches doch noch einen zweiten hinzufügte, denn doppelt hält ja bekanntlich besser 🙂
Dass er dicht hielt und niemanden, nicht einmal seinem Lieblingsonkel ein Sterbenswörtchen davon verriet, war natürlich Ehrensache!
.
Er würde doch sooo gerne weiterhin an den bärtigen Mann glauben, der die Kinder so reich beschenkt!
.
Das Ende ist nicht wirklich überraschend, ebenso wenig der Verlauf der Weihnachtstage im Familienkreis. Gestört hat mich dies aber nicht. Zum Einen kann man das Rad nicht immer wieder neu erfinden, und andererseits war Fills Familie eine solch bunte Mischung aus den verschiedensten Charakteren – skurril und liebevoll – die man einfach gernhaben musste.
.
.
lw48-2
.
Einige von ihnen wurden ausführlich genug dargestellt, um sich ein gutes Bild von ihnen machen zu können, andere Charaktere wurden eher gestreift, was ich sehr schade fand. Ich hätte auch über die „Nebenfiguren“ gerne mehr erfahren, zumal sie allesamt so richtige Marken waren, und die komplette Familie näher kennengelernt. Dafür hätte ich sehr gerne ein paar Seiten mehr in Kauf genommen, denn das Lesen hat richtig Spaß gemacht. Meine Lieblingsfigur war ganz eindeutig Fills warmherziger Onkel Larry, der stets für eine Überraschung gut war….vor allem sein nougatschokoladiges Schachspiel hatte es mir angetan!
.
Viele lustige Begebenheiten leiteten mich schmunzelig durch diese weihnachtliche Geschichte mit dem typischen großen Familienfest samt all seiner Stolpersteine.
.
Eine nette kleine Geschichte für zwischendurch, um in Weihnachtsstimmung zu kommen 🙂
.
„Der geheime Wunsch“ von Julia Weißer ist unter der ISBN-Nr. 978-3732288564 bei Books on Demand erschienen. Das Buch umfasst 64 Seiten und ist auch als eBook erhältlich.

Advertisements

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Weihnachten/ Advent veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu *+* Julia Weißer: „Der geheime Wunsch“ *+*

  1. Mir gefiel das Buch auch sehr gut, allerdings sehe ich in der Gestalt auf dem Cover keinen fünfjährigen Jungen. Aber die Illustrationen fand ich sehr schön.
    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

  2. Pingback: *+* Rückblick meiner 49. Lesewoche *+* | Irve liest...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s