*+* Thomas Taylor: „Wettlauf in der Nacht“ *+*

Wettlauf-in-der-Nacht-9783551520562_xl*+* David gegen Goliath *+*
😀 😀 😀 😀.
Inhalt:
Eddie, Adam und David leben in verschiedenen Jahrzehnten. Trotzdem laufen sie sich immer wieder über den Weg. Denn die Jugendlichen verbindet eine seltene Gabe. Während sie schlafen, können sie alle Grenzen überwinden und durch Raum und Zeit reisen. Dabei verfolgt jeder sein ganz eigenes Ziel. Eddie will alles über das Traumwandeln herausfinden. Adam versucht mit allen Mitteln den Lauf der Geschichte zu verändern. Und David muss seine Familie retten, bevor sie ausgelöscht wird.
(Quelle: Carlsen-Verlag)
.
Das Cover:
Es wirkt auf mich sehr geheimnisvoll. Ein von blauen Flammen umzüngelter Zeitreise-Kompass irrt durch die Dunkelheit…..
.
Meine Meinung:
Normalerweise sind Zeitreisen und Traumwandeln gar nicht meine Themen. Jedoch las sich die Beschreibung zu diesem Mystery-Thriller sehr interessant.
Um es vorab zu sagen: Ich habe es an keiner Stelle bereut, eine Ausnahme meiner sonstigen Lesegewohnheiten zu machen. Die Geschichte war interessant und an einigen Stellen sehr spannend.
Einzig die nicht immer gegebene Logik störte mich ein bisschen. Einige Fragen blieben unbeantwortet, was den Lesespaß aber nur ein klein wenig minderte.
.
„Wettlauf in der Nacht“ spielt sich im Großen und Ganzen in einer Nacht ab. Die Story handelt von Eddie und David Utherwise sowie Adam Lang. Ich möchte gar nicht großartig auf die vielen Verschachtelungen innerhalb der Geschichte eingehen, nur so viel: Eddie ist Adam ein Dorn im Auge und er tut alles, um ihn aus dem Weg zu räumen. Warum? Das wird aufgeklärt. Wieso ausgerechnet in dieser speziellen Nacht? Das habe ich nicht verstanden. Es wäre zu einem anderen Zeitpunkt sicher nicht so spannend gewesen, denn diese eine Nacht war handlungs- und erlebnismäßig sehr dicht – für die Traumwandler und auch die Leser – nur eine Erklärung dafür, warum exakt dieser Zeitpunkt und dieser Ort so wichtig waren, wäre ganz nett gewesen.
.

Ebenso schön hätte ich weitere Informationen zu den Charakteren gehabt. Wir erleben sie in diesem Jugend-Thriller zwar fast ausschließlich in ihrem Traumwandler-Selbst, aber es sind doch Menschen, so hätte ich sehr gerne mehr über das reale Leben der drei Jugendlichen erfahren. David wurde jäh aus seinem Alltag gerissen, da bleib einfach keine Zeit für lange Erklärungen.
.
Jedoch sind dies meine Ansprüche und Kritikpunkte als Erwachsener. Ich denke aber, dass der Zielgruppe, Jugendlichen ab 12 Jahren, diese Aspekte nicht so wichtig sind. Sie wollen Spannung und Action, coole Situationen und senationelle Szenen. Das alles bietet der Autor dem Leser!
.
.
Wettlauf1
.
Zu Beginn, als David hopplahopp raus aus dem Leben rein ins Traumwandler-Projekt gerät, war die Spannung unglaublich groß. Zunächst habe ich gar nicht verstanden, was da los ist, wer die Guten, wer die Bösen sind. Nach und nach wird alles aufgeklärt. Im Mittelteil fällt dann die Spannung sehr ab, was aber durch viele interessante Erklärungen wettgemacht wird. Manches weist zwar ein paar Lücken in der Logik auf, aber dennoch empfand ich die Einweisung ins Traumwandeln als sehr gelungen. David wusste bis zu diesem Zeitpunkt nichts von seinem „Doppelleben“ und gemeinsam mit ihm absolvierte ich einen Crash-Kurs zum Thema, der mich mehr als einmal staunen ließ. Ich war fasziniert von der Kreativität des Autors.
.
Zum Schluss hin spitzte sich alles auf den Kampf „David gegen Goliath“ alias „David gegen Adam“ zu. Der Plot erinnerte mich vage, vor allem zum Ende hin, immer mehr an Harry Potter in seinem Kampf gegen Lord Voldemort. Wer von euren Kids also diese Serie liebt, ist mit diesem Buch bzw. mit dieser Trilogie vielleicht ganz gut beraten.
.
Die Charaktere sind in ihrer Mischung sehr ausgewogen und jeder Leser dürfte für sich die eine oder andere Lieblingsfigur ausmachen können. Mir hatte es besonders die kluge Misty angetan.
.
.
Wettlauf2.
Der Schreibstil ist für ein Jugendbuch gut gelungen: Locker und flüssig zu lesen mit einer hohen Ereignisdichte. Es gab nicht eine einzige Langweilige Phase im Buch, was dem jugendlichen Leser gut gefallen dürfte!
.
Mein Fazit:
Guter Mystery-Thriller zum Thema Traumwandeln, der an manchen Stellen auf eine Fortsetzung hoffen lässt. Fantasybegeisterte Jugendliche dürften ihren Spaß damit haben. Ich vergebe wegen meiner kleineren Kritikpunkte 4 von 5 Sternen.
.
Infos zum Buch:
„Wettlauf in der Nacht“ von Thomas Taylor ist im Juni 2014 unter der ISBN-Nr. 978-3-551-52056-2 bei Chicken House (Carlsen Verlag) erschienen. Das Buch umfasst 400 Seiten und wird vom Verlag für Leser ab 12 Jahren empfohlen.
.

Advertisements

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu *+* Thomas Taylor: „Wettlauf in der Nacht“ *+*

  1. zimttraeumereien schreibt:

    Das klingt einfach nur super spannend 😀

  2. katharinavhaderer schreibt:

    Gefällt mir gut, ich finde die Rezension auch sehr klar geschrieben! 🙂 Alles Liebe, Katharina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s