*+* HÖRBUCH: John Katzenbach „Der Sumpf“ *+*

Der Sumpf Hörbuch*+* Grandioses Katz und Maus-Spiel *+*
:-D :-D :-D :-D :-D
.
Inhalt:
Matt Cowart, Reporter aus Miami, bekommt Post aus der Todeszelle. Der Fall des College-Studenten Robert Earl Ferguson scheint besonders schreiendes Unrecht zu sein. Der junge Schwarze wurde für den Mord an einem elfjährigen weißen Mädchen verurteilt, doch offenbar ist er Rassismus und Korruption innerhalb der Polizei zum Opfer gefallen. Seine Nachforschungen überzeugen Matt von Roberts Unschuld. Seine flammenden Artikel über den Fall Ferguson bringen Matt schließlich sogar den Pulitzer-Preis ein, über Nacht ist er eine Berühmtheit, wird als Bürgerrechtler gefeiert – und bemerkt zu spät, dass er in einem gefährlichen Sumpf aus Hass und Niedertracht zu versinken droht…
(Quelle: Audible)
.
Meine Meinung:
Um es vorweg zu nehmen: Ich bin ein großer Fan der ungekürzten „John Katzenbach-Hörbücher“. Auch der Sumpf enttäuschte mich nicht, eher im Gegenteil: Ich war zum Schluss mehr als begeistert!
.
Ich weiß nicht, an wie vielen Stellen der Geschichte ich durchzublicken glaubte und zu wissen meinte, welches Spiel hier gespielt wird. Genauso oft wurde ich jedoch eines Besseren belehrt, denn der Autor hat diesem Thriller so viele Wendungen, Irrungen und Wirrungen mitgegeben, dass ich immer wieder begeistert den Kopf schüttelte, fasziniert von diesem ausnehmend gut durchdachten Plot!
Nicht nur das grobe Skelett der Handlung hat mich überzeugt, auch das Finetuning kann sich sehen lassen.

.

John Katzenbach nimmt sich auch bei „Der Sumpf“ die gewohnte Zeit und Muße, dem Leser bzw. Hörer ausführlich alle wichtigen Details mit auf den Weg zu geben. Die Hintergründe und Informationen über die Protagonisten reichen oft bis weit in die Vergangenheit hinein. Wem diese Ausführlichkeit zu viel des Guten ist, kann sicher auf die gekürzte Version zurückgreifen, ohne Wesentliches zu verpassen. Ich jedoch mag dieses „In die Tiefe gehen“ sehr, schließlich spürt man dabei umso deutlicher die unterschwellige Spannung, die sich langsam, Stück für Stück aufbaut. Auch die Charaktere erhalten so eine unglaubliche Tiefe und Profil. Manchmal hatte ich wirklich das Gefühl, ich höre gerade etwas von guten alten Bekannten, die gerade eine bestialische Mordserie aufzuklären versuchten. Es entwickelte sich für mein Gefühl eine große Nähe zu den Ermittlern und dem Journalisten, die kritischen Phasen dieser Personen untereinander waren fast greifbar, die Stimmung so gespannt, dass ich auch dort mitfieberte und hoffte, dass sich diese Typen zusammenraufen könnten, um gemeinsam der Wahrheit auf die Spur zu kommen.
.
Auch die Verbrecher, die Gefangenen im Todestrakt waren sehr glaubhaft geschildert. Ihre Geschichten, ihre Phantasien, ihr Leben, ihr Kampf, dem „verrückt werden zu entrinnen“, auch im Gefängnis fühlte ich mich wie live dabei. An einigen Passagen hielt ich die Luft an, wenn die Gespräche gar zu gruselig und abartig wurden. Es war mir zwar bewusst, dass dieser Thriller reine Fiktion ist – aber Hand aufs Herz – wissen wir, welch kranke Seelen unterwegs sind und welche Gedanken sie umtreiben?
.
An einigen Stellen musste ich mich fast überwinden, weiterzuhören, aber die Geschichte war so spannende, dass ich einfach wissen musste, wie es weiterging und ob und wie sich alles ausflöste.

.
Grandios hervorzuheben ist der Sprecher Uve Teschner, der durch seine ganz spezielle Art und Weise des Vorlesens noch mehr Spannung aus diesem Thriller bei mir herausholte, als ich es durch das Selbstlesen hätte verspüren können.
.
Mein Fazit:
Wer ist der Mörder? Phantastisches „Bäumchen-wechsel-dich-Spiel“ mit vielen unerwarteten Wendungen! Ich vergebe 5 Sterne!
.
Infos zum Hörbuch:
„Der Sumpf“ von John Katzenbach wurde von Uve Teschner eingelesen und 2013 bei der Doemerschen Verlagsanstalt erschienen. Meine Besprechung bezieht sich auf die ungekürzte Version (21 Std., 10 Min.), die exklusiv über audible.de erhältlich ist.
.

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Hörbücher veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu *+* HÖRBUCH: John Katzenbach „Der Sumpf“ *+*

  1. Pingback: *+* Meine booky Pläne… Juli-Bilanz *+* | Irve liest...

  2. Pingback: *+* Wochenshow #40 *+* | Irve liest...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.