*+* HÖRBUCH: Noah Gordon: „Der Medicus“ *+*

Der Medicus Hörbuch*+* Der Zauber des Buches entfaltete sich beim Hören nicht *+*
😀 😀 😀
.
Inhalt:
Der Waisenjunge Rob findet bei einem Bader Schutz und wird sein gelehriger Schüler. Nach dem Tod seines Meisters bricht er nach Persien auf, denn dort, im fernen Isfahan, lehrt Avicenna, der berühmteste aller Ärzte. Rob trotzt mutig den Gefahren seiner weiten Reise, Hunger, Pest und den Überfällen religiöser Fanatiker. Unbeirrt folgt er seiner Berufung als Arzt und Heiler… (Quelle: Audible)
.
Meine Meinung:
Das Buch „Der Medicus“ hatte ich unzählige Male gelesen und war jedes Mal aufs Neue begeistert von Robs Geschichte, seinen Erlebnissen, Entbehrungen und Erfahrungen.
.
Als dieser Klassiker endlich in der ungekürzten Version bei audible.de erhältlich war, brauchte ich nicht lange zu überlegen. Robs Geschichte war mir durch diesen Zauber der Buchvorlage sehr ans Herz gewachsen. Dieses Hörbuch wollte ich unbedingt hören.
.
Wenn man jedoch zu sehr in den Bann eines Buches gezogen wurde, kann jede andere Umsetzung des Stoffs eigentlich nur verlieren. So hatte ich es bei der Verfilmung von „Der Medicus“ erfahren. Dort wurden einige wichtige Punkte völlig weggelassen und zudem die Prioritäten des Romans sehr verschoben. Beim Hörbuch war zwar die Geschichte an sich dieselbe, jedoch rumpelte und ratterte mein Kopfkino und lief nur äußerst lahm und zögerlich. Der Funke war auch hier nicht übergesprungen.
.

Der Sprecher hat wirklich gut gelesen, akzentuiert, betont und ich glaube er wäre die ideale Besetzung für Sachbücher und Ratgeber. Jedoch bei diesem Roman, der vor Enthusiasmus und Gefühlen sprühte – zumindest verspürte ich diese beim Selbstlesen – sprang der Funke nicht über. Die Emotionen kamen nicht rüber, die Begeisterung, die Strapazen…alles klang ein wenig steif und hölzern.
.
Alle Stationen Robs vom Tod der Eltern über die Ausbildung zum Baderchirurgen, die Reise nach Persien bis hin zum Ablegen der Medicus-Prüfung und schlussendlich bis zur Rückkehr nach London, das alles klang in meinen Ohren eher wie ein Reisebericht als die glühende Geschichte der Erfüllung eines Herzenswunsches. Aber das war es ja eigentlich.
.
Hätte ich Robs Leben nicht vorher in- und auswendig gekannt, hätte mich dieses Hörbuch wohl nicht in den Bann der Erzählung ziehen können. So kamen beim Hören zum Glück immer wieder meine Erinnerungen an das Lesen des Romans dazu.
.
Mein Fazit:
Durch die eher sachliche Vortragsweise des Sprechers ging der Geschichte als ungekürzte Hörbuch-Version leider ein Großteil des Zaubers verloren.
Ich vergebe 3,5 von 5 Sternen.
.
Infos zum Hörbuch:
„Der Medicus“ von Noah Gordon, gesprochen von Frank Arnold, ist bei Random House erschienen. Das Audiobook erwarb ich bei audible.de als ungekürzte Version (28 Std. 18 Min.). Es ist auch in einer gekürzten Fassung erhältlich.
.

Advertisements

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Hörbücher veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s