*+* Gastrezension von Britta Kalscheuer: „Die Sache mit meiner Schwester“ von Anne Hertz *+*

Die-Sache-mit-meiner-Schwester--Roman-9783866123632_xsWie Katz und Maus
😀 😀 😀 😀

Heike und Nele sind Schwestern, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten: die eine (Heike) hat Haus und Familie, alles scheint perfekt, während die andere (Nele) ein Singleleben führt und Parties sowie einer Affäre mit einem verheirateten Mann nicht abgeneigt ist. Schon länger kriselt es zwischen ihnen. Für die gemeinsamen hoch gefeierten Romane wurde schon längst ein Ghostwriter anberaumt, da die Zusammenarbeit einfach nicht mehr funktionierte. Blöd nur, dass dies an die Öffentlichkeit gerät, als die betrogene Ehefrau von Neles aktueller Affäre Niklas sich in eine Promishow einschaltet und ihre Chance zur Rache wittert. Infolgedessen eskaliert der Streit der Schwestern und es kommt zu einem Verkehrsunfall. Nun, da Heike im Koma liegt, merkt Nele so richtig, was ihr fehlt.
Nele versucht ihre Fehler gutzumachen und kümmert sich um Heikes Familie; wahrlich kein leichtes Unterfangen und es wartet so manche Überraschung auf sie…

„Die Sache mit meiner Schwester“ ist mein erster Roman des Autorenduos Anne Hertz gewesen.
Die Thematik hat mich angesprochen und wurde meines Erachtens auch gut umgesetzt. Die Geschichte mit ihrer Mischung aus heiteren und nachdenklichen Momenten lies sich gut weglesen. Ich konnte mich sehr gut in Nele hineinversetzen, auch wenn ich manche Verhaltensweisen nicht nachvollziehen konnte.
Schade nur, dass am Ende keine Aussprache der Schwestern erfolgt. Diese hat mir gefehlt, zumal Heikes Sichtweise sicher noch einmal interessant gewesen wäre.
Insgesamt aber hat mir das Buch sehr gefallen, denn gerade durch die Unterschiedlichkeit der verschiedenen Charaktere erhält es eine besonders spritzige und heitere Note, die mich ein ums andere Mal auch zum Lachen brachte.

Advertisements

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Romane veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s