*+* Nachgefragt bei… Alex Winter *+*

Liebe Lesefreunde,

AW0erinnert ihr euch noch an Alex Winter? Oder kennt ihr ihn vielleicht noch gar nicht?

Dann wird es höchste Zeit, ihn euch vorzustellen!

Auf den Autor aufmerksam geworden bin ich im letzten Jahr beim Leserunden-Angebot von lovelybooks.de. Dort wurde sein Buch „Ein Gespür für Mord“ als australischer Krimi angekündigt. Da diese beiden Genres zu meinem Lesegeschmack passen, habe ich mich beworben…zum Glück erfolgreich!

Das Buch überzeugte mich mit einen interessanten Mordfall, der äußerst individuell umgesetzt wurde. Der Kriminalfall war sehr gut eingebettet in die Rahmenhandlung, die großen Bezug auf den fünften Kontinent, insbesondere das Outback und die dort lebenden Aborigines nimmt. Ich war ganz angetan, denn die Begeisterung des Autors für dieses Land mitsamt der ursprünglichen Kulturen war sehr gut umgesetzt und traf direkt in mein Leserherz.

So ist es nicht verwunderlich, dass ich auch sehr fasziniert die Folgebände

Die Toten von Moonlight Bay,

Schwarzer Fluch und

Mörderische Gier las.

Alex Winters aktuelles Buch hat nichts mit der gerade erwähnten Daryl-Simmons-Reihe (so heißt der Ermittler in den o.g. Bänden) zu tun. Kürzlich kam der erste Thriller „Blinder Hass“ des Autors auf den Markt. Ich habe ihn schon auf dem Reader und sobald ich ihn gelesen habe, bekommt ihr auch meine Rezension zu lesen 😉

Aber als mittlerweile eingefleischter Daryl-Simmons-Fan fragte ich mich schon, wann denn endlich Teil 5 auf den Markt kommt und was Alex Winter überhaupt für die nächste Zeit in Planung hat.

AWN4
Und wie ich so bin, habe ich ganz spontan die Rubrik „Nachgefragt…“ aus dem Boden gestampft, und unter diesem „Vorwand“ den Autor kontaktiert…

Hier lest ihr seine Antwort:

G’day Heike

Minolta DSCDeine neue Idee finde ich toll.
Für die Autorinnen/Autoren natürlich auch. Zwischen ihren Büchern entstehen ja immer wieder längere Pausen, da vergisst man schnell mal eine(n) Autor(in) wieder. So aber erinnert man sich vielleicht wieder und denkt, ah ja, das letzte Buch hatte mir gut gefallen, da könnte ich das nächste auch wieder kaufen.

Bei mir läuft es derzeit nach ziemlich strengem Plan, resp. ich habe mir ein Wochensoll gesetzt, wie viele Seiten ich schreiben muss, damit ich rechtzeitig bis Ende März den 5. Simmons „Die Leiche im Wrack“ dem Verlag abliefern kann. Eigentlich müssten sie ihn schon Ende des Januar haben, damit er im Juli erscheinen kann. Aber Bookshouse meinte, da sie ja wüssten, dass bei meinen Manuskripten nicht viel Lektoratsarbeit anfalle, ginge auch März.

Danach möchte ich gleich mit dem 6. Band („Späte Rache“, Handlungsort: eine ehemalige Mission im Outback des Northern Territory) beginnen und hoffe, da etwas vorarbeiten zu können, da ich im 2015 für ein paar Monate mit meinem Landcruiser auf Reisen gehen möchte. Für einmal nicht nach Australien, sondern auf die Lofoten, die Färöer-Inseln und weiter nach Island.

Da nun bis 2019 jedes Jahr im Juni ein neuer Band der Krimireihe erscheinen soll (was natürlich auch AWN2davon abhängt, ob die Bücher weiterhin gekauft werden), bin ich neben meiner anderen Arbeit ziemlich gefordert. Zwar liegen die fertigen Konzepte aller Folgebände schon in der Schublade („Blutrausch“, Handlungsort: Outback von Queensland / „Die Rache des Kurdaitcha-Mannes“, Handlungsort: Zentralaustralien, / „Mrs. Duracks Geheimnis“, Handlungsort: Tasmanien / „Schatten der Vergangenheit“ – Daryl Simmons letzter Fall Handlungsort: West- und Zentralaustralien – eventuell ließe sich auch noch ein weiterer Fall dazwischen schieben, sodass die Reihe auf 11 Bücher käme: „Der Känguru-Farmer“, Handlungsort: Central Northern Territory), aber eben, die müssen erst mal noch geschrieben werden.

Minolta DSCDarüber hinaus habe ich kürzlich Bookshouse die Leseprobe eines Historischen Australienromans vorgelegt, von dem ich – zur Probe für mich – 150 Seiten geschrieben habe. Da dies ein ganz anderes Genre ist, als das des Krimis oder Thrillers, wollte ich erst ausprobieren, ob ich den passenden Schreibstil dafür finde. Wie sich herausstellte, war das kein Problem. Die Geschichte ist so aufgebaut, dass eine Fortsetzung (Kurzsaga) möglich wäre. Bei Bookshouse könnte ich dafür sogar bereits einen Programmplatz im 2015 bekommen. Mein Problem ist aber, dass ich mich nicht aufteilen kann. Die Krimireihe hat vorerst Priorität für mich, alles andere (da ist neben dem Historischen Australienromans auch noch ein Medienthriller und ein Endzeitroman, deren Exposés ich nebenbei ausarbeite), muss leider warten. Könnte ich vom Schreiben leben, sähe es sicher anders aus. Aber so bleibt einfach nicht genug Zeit.

 

Und solange Buchpiratenseiten immer mehr Zulauf erhalten, werden die Buchverkäufe auch immer weniger. Ich weiß nicht, ob du diesen Bericht kennst: http://abuse-search.com/Gutenberg%2034m.pdf

Erschreckend, wenn man liest, dass heute in Deutschland das Verhältnis von legal zu illegal heruntergeladenen Büchern 1:10 steht und der Trend für die Zukunft noch düsterer ausschaut. 

AWN3

So, nun muss ich aber wieder zu Daryl nach Shelly Beach. Er weiß es noch nicht, aber er wir im nächsten Kapitel in ziemliche  Schwierigkeiten geraten. 😉

Anmerkung 1: Die tollen Fotos stammen aus Recherche zu Daryl Simmons´ 5. Fall.

Anmerkung 2: Oh, wir würden sehr gerne auch einen 11. Fall dieses Ermittlers lesen, nicht wahr??

Danke an Alex Winter für diesen umfassenden Stand der Dinge!!!

Advertisements

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Alex Winter, Nachgefragt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu *+* Nachgefragt bei… Alex Winter *+*

  1. Carola schreibt:

    Als absoluter Daryl Simmons Fan …. Danke für „Nachgefragt“ 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s