*+* Rachel Ward: „Drowning“ *+*

Drowning---Todliches-Element-9783551520524_xl*+* Mysteriös und packend *+*

:-D :-D :-D :-D :-D

Inhaltsangabe:
Er kommt zu sich. Ein Tropfen trifft sein linkes Auge. Dann schießt Regen aus dem grauen Himmel. Er dreht den Kopf zur Seite, spuckt Schlamm und Kies aus, entdeckt ein Gesicht, wenige Meter entfernt. Haare kleben wie dünne Schlangen auf der Stirn. Aus dem Mundwinkel rinnt Wasser. Bleiche Haut, dreckverschmiert, geschlossene Augen. Es ist sein eigenes Gesicht! Als Carl aufwacht, ist Rob tot. Doch Carl kann sich an nichts erinnern. Nicht, wie sein Bruder ertrunken ist, oder warum sie an dem See waren und auch nicht, weshalb Neisha, die offensichtlich bei ihnen war, Todesangst vor ihm hat. Er weiß nur, dass er herausfinden muss, was passiert ist. Bevor vollendet wird, was an jenem Tag begann. (lovelybooks.de)

Das Cover:
Optisch und taktil wirklich sehr besonders! Mein Blick fällt auf dunkles Gewässer, in denen in leisen Wellen ganz sanft das Mondlicht reflektiert. Diese ruhige Stimmung wird gestört. DROWNING, in dicken roten Lettern tauchen unheilverkündend aus dem Wasser auf. Der Titel des Buches ist nicht nur aufgedruckt, er hebt sich etwas vom restlichen Cover ab und lässt sich erfühlen. Ich Lesejunkie bin völlig begeistert und erwarte eine Story, die zu dieser Buchgestaltung passt.

Meine Meinung:
Obwohl handlungsmäßig nicht sehr viel passiert, geschieht eine Menge. Obwohl das Buch mit sehr wenigen Protagonisten auskommt, wirkt es nicht spartanisch in der Ausstattung. Obwohl „Drowning“ an vielen Stellen mysteriös wirkt, könnte es doch auch eine natürliche Erklärung geben für die Dinge, die Carl erlebt….oder glaubt er nur, sie zu erleben? Ehrlich gesagt, weiß ich es immer noch nicht und was ganz merkwürdig ist, es stört mich kein bisschen. Normalerweise hasse ich offene Enden, für mich muss alles aufgedröselt und aufgeklärt sein, dann bin ich mit einem Buch zufrieden. Auch dieses Buch hat natürlich ein Ende, aber hat es das wirklich? Wie gesagt, am Schluss war ich etwas ratlos, aber die Autorin hat diese Geschichte so toll verpackt, dass dies nicht wirklich wichtig für mich ist. Ich tauchte sofort, schon beim Lesen der Leseprobe, direkt in die Story und die düstere Stimmung ein. Ich litt mit Rob, weil ihm jegliche Erinnerungen fehlten, ich war genauso ungläubig wie er, als er begriff, in welchem Loch er mit seiner Mutter hausen musste. Ich spürte mit ihm die Kälte, wenn er der Wahrheit wieder ein Stück näher kam, selbst die beschriebenen Gerüche glaubte ich an einigen Stellen, riechen zu können. Ich fieberte mit, als der arme Junge kurz davor war, den Verstand zu verlieren… Und dann das „Finale“. Obwohl ich keinen Schimmer hatte, wie das Buch enden könnte, war ich doch ein wenig überrascht über das Ende. Warum? Wird hier nicht verraten…. Ich kann nur sagen: Es lohnt sich wirklich, es zu lesen. Zumindest bin ich noch immer völlig begeistert, und es wird sicher nicht mein letztes Buch dieser Autorin gewesen sein.

Mein Fazit:
Mit einem Mindestmaß an „Ausstattung“ wurde hier mehr als das Maximum herausgeholt! Für mich eine klare Lese-Empfehlung, weshalb ich sehr gerne 5 Sterne vergebe!

Infos zum Buch:
„Drowning“ von Rachel Ward ist am 22.11.2013 unter der ISBN-Nr. 9783551520524 im Carlsen-Verlag erschienen. Es umfasst 329 Seiten und ist auch als eBook und Hörbuch erhältlich.

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu *+* Rachel Ward: „Drowning“ *+*

  1. Pingback: *+* Rachel Ward: „Schwimm schneller als der Tod“ *+* | Irve liest...

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.