*+* Geschenke von Herz zu Herz *+*

Der WeihnachtswindPatricia Koelle: „Der Weihnachtswind“          :-D :-D :-D :-D :-D

Zusammenfassung:
Der Weihnachtswind öffnet Maiko den Weg in ein neues Leben. Er weht Eiseskälte in ein Dorf und veranlasst Alwin, in höchster Not einen verstaubten Gegenstand aus dem Keller zu holen, der ihn unverhofft einen besonderen Heiligabend erleben lässt. Er treibt schimmernde Wellen durch den Hafen, in dem Sia ein Mensch begegnet, dessen ganz eigene Musik sie nie vergessen wird. Der Wind ist schuld daran, dass das Christkind einen Unfall hat, der dazu führt, dass Johanna wieder an es glaubt. Möglicherweise ist er sogar der Grund, dass sich ein Engel anders benimmt als alle anderen. Wie vom Wind hereingeblasen ist auch der unwillkommene Besuch, den Onkel Fietje erhält und der ihm schließlich doch beglückende Überraschungen beschert. Manche dieser Geschichten eignen sich zum Vorlesen, andere zum Nachdenken und Träumen. In ihnen weht etwas von dem alten Weihnachtszauber, den wir uns gelegentlich zurückwünschen. Ein Buch, mit dem man es sich an kalten Vorweihnachtsabenden gemütlich machen kann, wenn der Wind um die Häuser unterwegs ist und an den Fensterläden erzählt. (Quelle: Lovelybooks.de)

Das Cover:
Es ist in entspannenden Blau-Weiß-Grautönen gehalten und stimmt mich auf eine kuschelige, gemütliche Adventszeit ein. Es fehlt eigentlich nur noch der Schnee bei mir, auf dem Cover ist allerdings genug davon zu sehen. Bäume im wilden Schneesturm als wunderschönes Aquarell laden mich ein, dieses Buch zu lesen.

Meine Zusammenfassung und Meinung:
Nach der Lektüre dieses stimmungsvollen Buches werde ich mal wieder in meiner Überzeugung bestärkt, dass da, wo Patricia Koelle draufsteht, definitiv auch Patricia Koelle drinsteckt. Die Qualität ihrer Bücher ist konstant hoch, das erfahre ich immer wieder. Umso erstaunlicher für mich, dass diese fröhlich, besinnlich und nachdenklich stimmenden Geschichten und auch ihre Bücher zwar immer in dieselbe Richtung gehen, was ihre Aussage betreffen…..sich aber bisher keine Idee wiederholt hat. Jede Geschichte birgt eine neue Überraschung, einen neuen Ansatz und kommt jedes Mal erfolgreich zum Ziel und ich staune immer wieder: Woher nimmt die Autorin nur diese Unmenge an Ideen? Nicht bei einer einzigen dieser 16 Kurzgeschichten dachte ich, dass sie mir nicht gefiele, so wie es in einer Sammlung mehrerer Episoden oft ist. Hier faszinierte mich ebenso wie in dem Buch „Engel vor dem Fenster“ jede einzelne Erzählung. Idee, Umsetzung und Wirkung waren gleichermaßen beglückend für mich. Lassen Sie sich entführen zu magischen Momenten, in denen immer wieder klar wird, was Weihnachten nicht ist: Konsumrausch und Hetzerei. Unter Druck setzen sollte man sich auch nicht, denn die einzigartige Atmosphäre der Weihnachtszeit kann sich sonst nicht entfalten. Dass man mit Dingen, die kein oder nur wenig Geld kosten, viel größere Freude bereiten kann als mit einem „perfekten“ Weihnachtsfest, zeigt hier eindrucksvolle jede (Kurz-)Geschichte.

Folgende Erzählungen ließen mein Herz erstrahlen:
Gennaros Weihnachtskarte
Der Rollbaum
Der Weihnachtsspatz
Cafékalender
Stille Töne
Als Johanna am Christkind zweifelte
Des alten Alwins Erbe
Der Weihnachtswind
Der heilige Strohsack
Das Jesukind in der Rumpelkammer
Der verkehrte Engel
Ein ungewöhnliches Geschenk
Was der Weihnachtself suchte
Die Überraschungskugeln
Liljas Lichter Silvesterblüten

Natürlich lässt sich nicht jede Geschichte exakt so ausführen wie sie geschrieben ist, aber ich denke, dass es hier nicht um das Kopieren der Ideen geht, sondern darum, zu verstehen, wie einfach es ist, jemand anders…und auch sich selbst, eine richtige Freude zu bereiten. Doch dafür muss man bereit sein, den Stress und die Hektik nicht an sich heranzulassen, sondern diese schöne Zeit zu zelebrieren und zu achten. Dann kommen die guten Ideen von alleine…
….und wenn nicht, dann lassen Sie sich von diesem wunderbaren Buch anstubsen! Es zu verschenken, bringt anderen übrigens auch große Freude: Wetten, dass…?

Mein Fazit:
Bezaubernd, beglückend, ein freudiges Lächeln in mein Gesicht zaubernd…..und noch vieles mehr kann dieses Buch! Dafür gebe ich gerne 5 Sterne.

Infos zum Buch: „Der Weihnachtswind“ von Patricia Koelle ist am 01.09.2007 unter der ISBN-Nr. 9783939937012 im Roanld- Henss- Verlag erstveröffentlicht worden. Es umfasst 119 Seiten und ist auch als eBook verfügbar. (Quelle: Lovelybooks.de)

 

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Kurzgeschichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu *+* Geschenke von Herz zu Herz *+*

  1. Pingback: *** Irve verlost… “Der Weihnachtswind” von Patricia Koelle *** | Irve liest...

  2. Pingback: *+* Irve verlost…”Die eine, große Geschichte” *+* | Irve liest...

  3. Pingback: *+* Irve verlost… Patricia Koelle: “Die Füße der Sterne” *+* | Irve liest...

  4. Pingback: *+* Irve verlost… Patricia Koelle: “Alles voller Himmel” *+* | Irve liest...

  5. Pingback: *+* Irve verlost… “Die Nacht ist ein Klavier” (Patricia Koelle) *+* | Irve liest...

  6. Pingback: *+* Advents2014Kalender – 07. Dezember *+* | Irve liest...

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.