*+* Schweizer Krimi mit Charme *+*

Schachzug-9783839214411_xsRolf von Siebenthal: „Schachzug“             :-D :-D :-D :-D

Zusammenfassung:
Liestal im Baselland. Ein präziser Schuss aus 600 Metern Entfernung reißt Marcel Laval, einen aufstrebenden Manager, aus dem Leben. Der Journalist Max Bollag, der Schwager des Toten, macht sich auf die Suche nach dem Mörder. Er hofft auf neuen Schwung für seine stockende Karriere und die kriselnde Ehe. Bei seinen Recherchen stößt Bollag auf einen Gegner, der eine Mission zu erfüllen hat – und keine Gnade kennt.

Das Cover:
Es gefällt mir sehr gut. Das Cover zeigt wie ein roter Zug durch die Schweizer Landschaft fährt und lässt erahnen, dass sich der Krimi um das Thema „Eisenbahn“ handelt.

Meine Zusammenfassung und Meinung:
Der Krimi beschreibt die Zeitspanne zwischen dem Mord an Marcel Laval bis zur Überführung des Täters. Erzählt wird mittels 4 Handlungssträngen. Wir erfahren Ereignisse, die sich bei der Polizei abspielen, sind beim Journalisten Bollag von der Partie, nehmen aber auch Teil am Geschehen bei der RCS-Bahn. Sehr interessant fand ich die Einblicke, die ich zur Perspektive des Täters bekam.  Nach und nach erschließen sich einige Zusammenhänge und es überraschte mich letzten Endes nicht, wozu Korruption und Fanatismus fähig sind. Der Schreibstil ist sehr gefällig. Obwohl die einzelnen Kapitel recht kurz gehalten sind, wird in den ersten gut zwei Dritteln recht ausführlich beschrieben und informiert. Langatmig oder langweilig wurde mir dabei nicht. Im Gegenteil, da der Krimi die Themen „Bahn“ und „Elektrosmog“ sowie „Scharfschützen“ behandelte, war ich ganz dankbar für ausführlichere Hintergrundinfos. Im letzten Teil des Buches, als die Story ordentlich an Tempo zulegte, änderte sich auch der Schreibstil. Es wurde mehr Inhalt in kürzerer Zeit abgehandelt, sodass die erklärenden Zusätze teilweise recht knapp gehalten wurden. Sehr gut gefallen haben mir die örtlichen Beschreibungen der Schauplätze sowie das rechte Maß an der „Schweizerischen Sprache“, landestypische Namen etc, die aus „Schachzug“ einen regionalen Krimi gemacht haben, der diese Bezeichnung zu Recht trägt.
Durch die Ausführlichkeit in weiten Teilen des Buches konnte sich der Autor Rolf von Siebenthal die Zeit nehmen, seinen Figuren ein Gesicht zu geben und ihnen auch ein Leben außerhalb des Falls einzuhauchen. Dadurch wuchs mir die eine oder andere Figur schon ans Herz und ich konnte einige Male Sympathiepunkte verteilen. Leider fiel mein Lieblingscharakter der Handlung zum Opfer, wodurch für meinen Geschmack dem Kriminalroman ein wenig seines Charmes geraubt wurde.

Mein Fazit:
Toller Regionalkrimi mit kleineren Schwächen. Dennoch eine klare Lese-Empfehlung für alle Krimifans, die es auch etwas unblutig und dafür strategischer mögen.
Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

Infos zum Buch:
„Schachzug“ ist am 01.07.2013 im Gmeiner Verlag unter der ISBN-Nr. 9783839214411 erschienen. Es umfasst 344 Seiten und ist auch als eBook erhältlich.

 

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Krimis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.