*+* Daryl Simmons….überzeugend wie immer *+*

Morderische-Gier---Detectice-Daryl-Simmons-4--Fall-9789963727384_xsAlex Winter: „Mörderische Gier“                  😀 😀 😀 😀 😀

Inhaltsangabe:
»Er hätte nicht sagen können, welcher Eindruck seine Sinne als Erster erreichte – der Knall der berstenden Windschutzscheibe, das stechende Gefühl der in sein Gesicht fliegenden Glassplitter oder der glühende Schmerz, als sein Körper für den Bruchteil einer Sekunde von einer unbekannten Kraft in den Fahrersitz gepresst wurde …« Jack Langfords Geländewagen ist in eine tiefe Schlucht gestürzt. Blut und Einschusslöcher im Wagen lassen darauf schließen, dass der Farmer Opfer eines Verbrechens wurde. Doch von Langfords Leiche fehlt jede Spur. Die Polizei von Südaustralien steht vor einem Rätsel und bittet Detective Daryl Simmons um Hilfe. Dieser reist getarnt als Wanderarbeiter auf Langfords Farm – und stößt bald schon auf eine interessante Spur. Doch auch Daryl kann nicht verhindern, dass ein weiteres Verbrechen geschieht …
(Quelle: Lovelybooks)

Das Cover:
Ein völlig verbeulter PKW liegt in einer Schlucht, inmitten der Natur. Niemand ist zu sehen und ich frage mich sofort, was dort wohl geschehen sein mag. Das Cover ist in Naturfarben gehalten, was einen Hinweis darauf gibt, dass auch in diesem Band die australische Natur eine große Rolle spielen wird. Somit passt das Buch sowohl inhaltlich als auch optisch sehr gut zu den drei bisherigen Krimis rund um Detective Daryl Simmons.

Meine Zusammenfassung:
Jack Langford ist auf dem Weg zum Grab seiner Frau als er von einem Gewitter überrascht wird, und nicht nur das. Das gewaltige Naturschauspiel nutzt jemand, um seinen Mordplan an Jack in die Tat umzusetzen. Als wenig später dessen zerstörtes Auto gefunden wird, ist es an der Zeit, Daryl auf den Fall anzusetzen. Detective Simmons ermittelt wie gewohnt auf seine eigene Art und Weise. Er kombiniert unsere bekannten westlichen Ermittlungsmethoden mit seinem Wissen um die Aborigines und die Geheimnisse des Outbacks und löst wie gewohnt unkonventionell auch diesen zunächst aussichtslos erscheinenden Fall souverän.

Meine Meinung:
Daryl Simmons ist mir nach den ersten drei Teilen der Krimi-Reihe schon fast zum guten Freund geworden. So ist es nicht verwunderlich, dass ich mich bereits nach wenigen Seiten sehr wohl in diesem Krimi fühlte. Der Fall Jack Langford scheint zunächst eher unspektakulär, mit dem Fortschreiten der Geschichte erfährt der Leser aber die gesamte Komplexität des Falls. Das gefällt mir wieder sehr gut. Alex Winter überfordert den Leser an keiner Stelle. Er führt in angemessenem Tempo alle Protagonisten in die Handlung ein, sodass man alle Charaktere gut auseinander halten kann und immer weiß, von wem gerade die Rede ist. Zudem überfällt er den Leser auch nicht mit einer davon galoppierenden Handlung sondern bringt Puzzle-Teil für Puzzle-Teil an den Mann, wodurch der Leser dem Geschehen sehr gut folgen kann. Wer aber nun glaubt, dass der Fall dadurch leicht zu durchschauen ist, irrt sich gewaltig. Ich rätselte bis zur Auflösung, wer für den Anschlag auf Jack verantwortlich sein könnte und wer die weiteren Gewalttaten der Geschichte verübt hat. Die Auflösung war dann zwar überraschend, aber auch logisch. Und das ist ein weiterer Pluspunkt von „Mörderische Gier“, ebenso wie auch bei den ersten drei Fällen: Jeder Kreis schließt sich. Alles wird logisch und schlüssig erklärt, es bleiben keine Fragen offen….zumindest bei mir nicht.

Und als ob das nicht schon genug des Guten wäre, garniert der Autor seinen Krimi wieder wie gewohnt mit spektakulären Eindrücken aus dem australischen Outback. Er beschreibt Flora und Fauna so lebendig und einfühlsam, dass es ein Leichtes ist, sich in die dortige Atmosphäre hinein zu fühlen. Und die spezielle Würze sind für mich immer wieder die Weisheiten seines alten Ziehvaters aus Daryls Outback-Zeiten…..

Mein Fazit:
Wer Detectice Simmons noch nicht kennt, sollte dies unbedingt nachholen!
Sehr gerne vergebe ich 5 Sterne für „Mörderische Gier“.

Infos zum Buch:
Detective Simmons 4. Fall ist unter der ISBN-Nr. 9789963727384 im bookshouse-Verlag als eBook veröffentlicht worden. Die Printausgabe wird voraussichtlich Ende September 2013 erscheinen.

Links zu meinen Rezensionen der ersten drei Bände:

„Ein Gespür für Mord“
https://irveliest.wordpress.com/2013/03/11/vielversprechender-neue-krimi-serie/

„Die Toten von Moonlight Bay“
https://irveliest.wordpress.com/2013/05/05/verzwickter-fall-exzellent-gelost/

„Schwarzer Fluch“
https://irveliest.wordpress.com/2013/07/14/faszinierende-einblicke-in-die-welt-der-aborigines/

Advertisements

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Alex Winter, Krimis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu *+* Daryl Simmons….überzeugend wie immer *+*

  1. Pingback: — “Mörderische Gier“ von Alex Winter zu gewinnen — | Irve liest...

  2. Pingback: *-* Ihr fragt, Alex Winter antwortet *-* | Irve liest...

  3. Pingback: *+* Nachgefragt bei… Alex Winter *+* | Irve liest...

  4. Pingback: *+* Alex Winter: “Die Leiche im Wrack” *+* | Irve liest...

  5. Pingback: *+* Advents2014kalender – 02. Dezember *+* | Irve liest...

  6. Pingback: *+* Sommerlesen *+* Woche 3 *+* Krimis mit Lokalkolorit *+* | Irve liest...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s