*+* Schnitzeljagd durch die „Wirklichkeit“ *+*

Operatuin SonnenwendeVan Deus: „Operation Sonnenwende“                     :-D :-D :-D

Klappentext:
Nach dem tödlichen Anschlag auf seine Agentur erinnert sich der Hamburger Geschäftsmann Peter Berg an die Begegnung mit einer geheimnisvollen US-Amerikanerin und gerät in den Strudel einer weitreichenden Verschwörung ungeahnten Ausmaßes … „Hast du Lust auf ein Abenteuer? Ein Abenteuer, wie du es noch nie erlebt hast?“ Mit dieser Frage zieht Rosanna Sands den smarten Unternehmer Peter Berg unerwartet hinein in ihre Suche nach einer verschwundenen Freundin. Ein turbulenter Trip führt das ungleiche Paar quer durch Europa. An zahlreichen illustren Schauplätzen, von London über Rom bis nach Madrid und Wien, treffen sie auf undurchschaubare Personen und kommen den wahren Hintergründen ihres Verschwindens immer näher. Versteckte Zeichen und rätselhafte Symbole begleiten sie auf Schritt und Tritt. Vieles stellt sich plötzlich in einem ganz anderen Licht dar und zumindest in Teilen muss ihre bisherige Sicht der Geschehnisse vollkommen revidiert werden. Dabei sehen sie sich einer ständigen Gefahr ausgesetzt, ohne dass sie ihre Verfolger abschütteln können. Gibt es ein Entrinnen aus dem Geflecht der Bedrohungen und kann die Wahrheit aufgedeckt werden? Oder würde das einen noch größeren Tabubruch darstellen, als die Behauptung von Galileo Galilei im Jahre 1633, dass sich die Erde um die Sonne dreht?

Das Cover:
Es zeigt die Skyline einer Stadt vor einem Gewässer, eingetaucht in gelben und braunen Farbtönen der verschleierten Sonne.

Meine Zusammenfassung:
Während ein IT-Fachmann in Peters Unternehmen dessen Laptop untersucht, wird er von einem maskierten Unbekannten erschossen. Der Verbrecher nimmt den Laptop mit sich und verschwindet. Als Peter ahnt, dass der Überfall eigentlich ihm galt, setzt er sich kurzentschlossen mit seinem Sohn Robert nach Norwegen ab, wo er in wenigen Tagen die Sommersonnenwende erleben möchte. Um Robert diese Flucht erklären zu können, muss Peter weit ausholen. Er nimmt seinen Sohn mit auf eine Tour durch Europa und erzählt ihm eine weitreichende Geschichte mit den Hintergründen über diverse Aspekte einer Verschwörungstheorie, die die Anschläge der jüngeren Geschichte in einem neuen Licht erscheinen lassen.

Meine Meinung:
Bei „Operation Sonnenwende“ handelt sich um eine Geschichte in der Geschichte. Die eigentliche Erzählung, die einen Großteil des Romans in Anspruch nimmt, ist eingebettet in eine Rahmenhandlung. Diese liest sich sehr spannend, geht es schließlich um Mord. Auch die Schlagwörter „Computervirus“ und „Leben auf dem Mars“ klingen an und ich wollte unbedingt wissen wie die Geschichte weitergeht. Damit Robert versteht, in was sein Vater herein geraten ist, erzählt dieser ihm einige seiner Erlebnisse des vorangegangenen Jahres. Nach kurzem Geplänkel geht es auch schon los mit der Informationsflut. Zunächst wird Robert mit verschiedenen Theorien zum Attentat des 11. September 2001 konfrontiert. Da ich schon einiges über diesbezügliche Verschwörungstheorien gehört hatte, konnte ich den Erläuterungen gut folgen. Zumal sie sehr sehr ausführlich dargelegt wurden. Ich mag ausführliche Schilderungen sehr gerne. Daher war ich etwas enttäuscht, dass später im Buch als neue Themen anklangen, die Informationen nicht mehr als Flut sondern nur noch recht knapp kamen. Genauer möchte ich jetzt nicht auf diese Themen eingehen, würde ich sonst doch eventuell zuviel verraten. Jedoch handelt es sich um Dinge, die der Allgemeinheit nicht so vertraut sein dürften wie diese Jahrhundertanschläge auf die Twin Towers in Amerika. Meine Euphorie hatte also den ersten kleinen Dämpfer erhalten. Als es später darum ging, all die vielen Aspekte der Verschwörungstheorie bzw. die Möglichkeit deren Steuerung dem Leser plausibel zu machen, wunderte ich mich sehr. Es wurde eine unglaubliche, fast schon hanebüchene Erklärung gegeben. Diese ist zwar rein fiktiv, jedoch frage ich mich nun, nachdem ich das komplette Buch gelesen habe: Was war denn nun wahr, was erdacht? Waren alle Verschwörungstheorien und alle Hintergründe wahr und wenn nicht, ab welchem Punkt begann die Fiktion? Realität und Phantasie verschmelzen irgendwann irgendwie und ich finde es sehr schade, dass ich nicht weiß, welchen der Informationen ich Glauben schenken kann und welchen nicht. Die Geschichte in der Geschichte nimmt dann ein berechenbares Ende, das seine Fortführung ganz zum Schluss am Ende der Rahmenerzählung findet. Und da schüttelte ich nur mit dem Kopf, denn was als spannend, packend und informativ begann, endete leider völlig unglaubwürdig. Der Schreibstil ist etwas hölzern, was mir nichts ausmacht. Denn in erster Linie scheint es wohl um die Mitteilung von „Fakten“ zu gehen. Die eingeflochtene Liebesgeschichte, die natürlich nicht fehlen darf, wird zum Glück dadurch nicht endlos ausgetreten. Der Roman wird in der Ich-Form erzählt, was bei mir eine stärkere Bindung an die Hauptperson Peter Berg bewirkte. Allerdings musste ich mich über ihn und seine Handlungsweise ebenso wie die seiner Geliebten sehr oft wundern. Der Bogen, der dann auch die besagten Schlagworte „Computervirus“ und „Leben auf dem Mars“ umspannte, war für meine Empfindung schon recht weit hergeholt.

Mein Fazit:
Auch wenn ich mit fortschreitender Seitenzahl immer mehr zu kritisieren hatte, fühlte ich mich doch ganz gut unterhalten und vergebe für dieses Buch 3 von 5 Sternen.

Werbeanzeigen

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Krimis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.