*+* Wunderbar recherchiert und geschrieben *+*

die_heilerin_des_sultans-9783937357478_xsSilvia Stolzenburg: „Die Heilerin des Sultans“          :-D :-D :-D :-D :-D

Inhaltsangabe:
Ulm 1399: Nach dem überraschenden Tod seiner Eltern, die bei einem schrecklichen Brand in Straßburg ums Leben gekommen sind, kehrt der fünfzehnjährige Falk von Katzenstein nach Ulm zurück. Dort ringt er mit der Entscheidung, seine begonnene Steinmetzausbildung zu Ende zu bringen oder sich ausschließlich der umfangreichen Pferdezucht zu widmen, die er von seinem Vater geerbt hat, als unvermittelt ein unbekannter Onkel, Otto von Katzenstein, in sein Leben tritt. Ungeachtet der Warnungen seines Verwalters und väterlichen Freundes Lutz entflammt der junge Mann für den Plan des berechnenden Verwandten, eine Reise in den Orient anzutreten, um feurige Araberpferde zu erwerben, mit denen sowohl Falk als auch Otto ihre Zucht veredeln können. Doch nach der Abreise von Venedig wird er von Piraten gefangen und als Militärsklave an den osmanischen Sultan Bayezid Yilderim verkauft. In einem Übungskampf schwer verletzt, wird Falk von der aus dem kaiserlichen Harem kommenden schönen jungen Heilerin Sapphira gesund gepflegt. Die zwischen den beiden entflammende Liebe bringt sie jedoch bald in höchste Lebensgefahr

Das Cover:
Eine Haremsdame, in voller Pracht geschmückt, ziert den Einband. Im Hintergrund sieht man vermutlich einen Ausschnitt von Bursa, der Stadt, in der der orientalische Erzählstrang spielt. Die farbige Zeichnung ist sehr detailreich, was schon einen Vorgeschmack auf das Buch gibt. Denn die Autorin erzählt sehr detailgetreu und mitreißend ihre Geschichte.

Meine Zusammenfassung:
„Die Heilerin des Sultans“ besteht zunächst aus zwei Erzählsträngen, die später zusammen in eine Geschichte münden. Zunächst erfahren wir, wie Falk von seinem Onkel besucht wird. Dieser überredet ihn, mit ihm eine Handelsreise in den fernen Orient zu unternehmen. Obwohl Falk Onkel Otto fast gar nicht kennt, lässt er sich so von ihm einnehmen, dass er recht schnell einwilligt….sehr zur Missbilligung des Verwalters seines Besitzes, Lutz; der sofort ahnt, dass dieser Fremde nichts Gutes für Falk im Schilde führt. Die Dinge nehmen ihren Lauf und Falk kommt schließlich an denselben Hof, in dem Sapphira für den Sultan tätig ist. Die Geschichte rund um Sapphira, wie sie von ihrer Heimat nach Bursa gelangt und was ihr dort widerfährt, erfahren wir im zweiten Erzählstrang. Als Sapphira Falk sieht, ist sie sofort von seiner Aura fasziniert……

Meine Meinung:
Nachdem ich den Text vom Buchrücken und Innentext gelesen hatte, hatte ich einige Befürchtungen, der Geschichte nicht folgen zu können….aber ich habe mich geirrt. Die Geschichte liest sich sehr gut und ist leicht verständlich geschrieben. Die abwechselnde Schilderung von Falks und Sapphiras Geschichte lässt es dem Leser nie langweilig werden. Jede Geschichte ist schon für sich sehr interessant, aber durch den steten Wechsel wird es noch um ein vielfaches abwechslungsreicher. Auch die Geschehnisse rund um Lutz, Otto und auch den Sultan finden Platz im Verlauf des Romans, so ist man immer im gut im Bilde. In diesem Roman passiert so einiges und man merkt es gar nicht wirklich, weil es die Geschichte leicht und flüssig geschrieben ist. Ich musste nicht großartig überlegen, weil ich was nicht verstanden habe sondern war auf einmal am Ende des Buches angelangt! Ein ganz großes Lob gebührt dafür der Autorin! Ich hatte auch schon historische Romane gelesen, da musste ich einige Passagen mehrmals lesen und sie waren mir dann trotzdem nicht ganz klar. Das passiert hier zum Glück nicht. Mal abgesehen von den Beschreibungen der Kampfesschauplätze gefällt mir das Buch sehr gut. Leider ist ja die Kriegsführung des Sultans ein wichtiger Aspekt, aber die Autorin hält sich damit zum Glück ein wenig zurück und legt ihr Hauptaugenmerk mehr auf die anderen Dinge der Geschehnisse. Herrlich wie die Verhältnisse im Harem inclusive Neid und Missgunst geschildert werden. Bei den Beschreibungen der prächtigen Gewänder läuft ein tolles Kopfkino ab, die Beschreibungen des Basars lässt einen fast die beschriebenen Gerüche atmen. Zur Krönung spielt ein großer Teil von Sapphiras Hofleben sich im Hospital ab. Ich bin sehr interessiert, was Naturwissenschaften und Medizin angeht und es ist toll, was man alles über die damalige Heilkunst erfährt. Frau Stolzenburg hat großartig recherchiert und bringt ihr Wissen ganz unauffällig an den Mann, sodass man sich nach der Lektüre wundert, was man neben dem Genuss des Lesens alles nebenbei gelernt hat.
Mein Fazit:
Für Kenner der Epoche des 13./ 14. Jahrhunderts und auch für „Laien“ sollte dieses Buch ein wunderbarer Ausflug in die Erzählkunst sein! Ich vergebe gerne 5 von 5 Sternen.

 

 

Werbeanzeigen

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Geschichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.