*+* Agentin mit Herz *+*

KreuzdameLucas Edel: „Kreuzdame“                     :-D :-D :-D

Beschreibung des Autors:
Sandrine Ferrand ist eine junge, aufstrebende Wirtschaftsspionin, die kurz vor der großen Beförderung steht. Über neun Jahre hat sie sich im Außendienst abgerackert, um endlich im Management auf der sicheren Seite mitmischen zu können. Zu den Feierlichkeiten wird sie nach Nizza eingeladen, wo sie im Kreise der Baronin Babette – Marjorie Caraman de La Vallée de Martin, dem Banker Mees van de Brantdahl und dem Großindustriellen Arden Pitts, die höheren Weihen erhalten soll. Doch irgendwie scheint alles falsch zu laufen. Da ist der Neffe der Baronin, Gregory, ein Spieler, und Daniel Walsh, der Bedienstete, mit einem gravierenden Schuldenproblem und innerhalb einer Nacht, nach ein paar Runden Poker, steht Sandrine plötzlich vor dem Nichts. Ihr Geld ist weg, ihr ganzes Leben rinnt ihr wie Sand durch die Finger und dahinter stehen lachend ihre Bosse. Ausgenutzt, betrogen, weggeworfen. Sandrine schwört Rache und macht sich auf, ihr hart verdientes Geld mit einem Team Trickbetrüger zurückzuholen.
„Kreuzdame“ ist die Vorgeschichte zur Serie „Pochette“, die in fünf Folgen vom 24. März bis 24. Dezember 2013 alle zwei Monate erscheinen wird.

Meine Zusammenfassung:
Die Vorgeschichte zur „Pochette“-Reihe beginnt damit, dass Sandrine einige Jahre nach dem Beziehungsende unverhofft bei ihrem Exfreund auftaucht. Der Leser ist völlig ratlos und wird nach und nach durch Rückblicke, die Sandrine mit ihrem Freund teilt, teilweise darüber aufgeklärt, was geschehen ist. Sandrine war 9 Jahre lang als erfolgreiche Wirtschaftsspionin für Baronin Babette tätig gewesen als sich ihre Position im „Unternehmen“ festigen sollte. Jedoch geht an dem Abend der Vertragsbeschließung so einiges schief und Sandrine muss ganz schnell einen Plan B entwickeln. Nachdem sie ihre ersten Vorbereitungen getätigt hat endet dieses Prequerel und lässt den Leser mit viele, vielen Fragen zurück, in der Hoffnung, sie in den 5 Teilen der „Pochette-“Reihe gelöst zu wissen.

Meine Meinung:
Als ich „Wirtschaftsspionin“ las, hatte ich sofort ein paar vage Ideen, wie ich mir Sandrine vorstellte. Als ich das Buch dann gelesen hatte, stellte ich fest, dass Sandrine alles mögliche ist, jedoch absolut nicht meinen Vorstellungen entspricht. Sie ist nicht knallhart und kompromisslos, zieht auch nicht immer ihr Ding durch, wie sie sollte. Dafür hat sie Herz, lässt sich oft erweichen, anderen Menschen zu helfen. Diese Kombi aus Wirtschaftspionin und Frau mit Herz lässt mir diese Vorgeschichte zur Pochette-Reihe wie eine James-Bond-Persiflage anmuten. Der Schreibstil ist flüssig, manchmal nicht ganz logisch….jedenfalls handelt Sandrine absolut nicht so, wie man es von einer erfahrenen Agentin erwartet. Sie ist manchmal zu naiv und gutgläubig, aber Menschen können sich ja bekanntlich ändern! Ich könnte mir vorstellen, dass sie innerhalb der Buchreihe eine Entwicklung durchmachen wird, an deren Ende sie dann nicht mehr in einer Persiflage mitspielt sondern wirklich eine knallharte Spionin ist. Aber dies ist reine Vermutung… Gefallen hat mir an dem Buch sehr, wie Sandrine immer wieder im Hinterkopf hat, ihren Mitmenschen zu helfen. Sich selbst bringt sie auf sehr kreative und effektive Art außer Gefahr und hat dann auch noch den Nerv, ihren Widersachern kleine Streiche zu spielen! Die Grundidee dieses Prequels hat mir gut gefallen. Die nach und nach mitgeteilten Hintergründe und die Story an sich. Nämlich dass Sandrine, ungeplant ausgebootet, zurückschlägt und sich ihr Recht zurückerkämpfen wird. Nicht nach meinem Geschmack waren einige Längen, so werden zum Beispiel die Pokerspiele für meinen Geschmack zu sehr ausgeweitet. Andere Szenen waren dafür etwas zu knapp gehalten, sodass für mich die Handlungsweise der Hauptakteurin nicht immer schlüssig war. Auch ist diese Vorgeschichte etwas verwirrend, denn es bleiben ziemlich viele Fragen offen. Ist ja eigentlich logisch, da es sich um eine Vorgeschichte handelt, aber sie bricht so völlig unabgeschlossen ab und ich hänge als Leser völlig in der Luft…..

Fazit:
Alles in allem vergebe ich für diese Vorgeschichte 3 von 5 Punkten, wobei ich mir fast sicher bin, dass die fünf Teile der eigentlichen Serie besser abschneiden würden.

 

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Krimis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu *+* Agentin mit Herz *+*

  1. Pingback: *+* Irve hilft….Wunsch- und Tausch-Liste *+* | Irve liest...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.