*+* Mr. Darcy bleibt zum Frühstück *+*

mr__darcy_bleibt_zum_fruehstueck-9783442478392_xsKim Izzo: „Mr. Darcy bleibt zum Frühstück“                    :-D :-D :-D :-D

Rückentext:
Gute Freunde, toller Job bei einem Frauenmagazin und stolze Besitzerin der kompletten Jane-Austen-DVD-Sammlung: Katherine kann nicht klagen. Gut, ihr Freund hat sich mitsamt den Ersparnissen aus dem Staub gemacht, und ihr Vierzigster steht kurz bevor – aber das Leben geht weiter. Doch dann schlägt das Schicksal erneut zu: Katherines Großmutter stirbt, sie verliert ihren Job und sitzt auf einem gigantischen Schuldenberg. Höchste Zeit für einen Plan B. Was würde Jane Austen tun? Natürlich, ein reicher Gatte muss her! Doch kurz vor dem Ziel kommen Katherine Zweifel: Ist Mr. Rich auch Mr. Right?

Das Cover:
Das Buchcover steckt voller Gegensätze, die schon auf die Ereignisse im Buch hindeuten. Auf rosafarbenem Grund sieht man die schwarzen Silhouetten einer Frau und eines Mannes. Sie hält eine schwarze Pusteblume in einer Hand, von der sie die pinkfarbenen, herzförmigen Samen wegpustet. Die Beschriftung des Covers ist ebenfalls pink und schwarz gehalten.

Meine Zusammenfassung:
Kate, die Hauptdarstellerin dieses Romans, ist wirklich nicht zu beneiden. Alles geht schief. Ihr Freund verlässt sie nachdem er ihr Vermögen ums Eck gebracht hat. Sie verliert ihren Job. Als die Großmutter stirbt und sich herausstellt, dass auf dem geerbten Häuschen eine Hypothek steht und das Haus verkauft werden muss, steht Kate vor dem Nichts. Zudem läuft es auch bei ihrer Schwester beruflich überhaupt nicht und die Mutter macht lediglich mit ihrer Spielsucht auf sich aufmerksam.
Zum Glück darf Kate als freie Mitarbeiterin bei ihrem bisherigen Arbeitgeber weiter arbeiten. Sie hat einige Monate Zeit um herauszufinden, ob und wie es der heutigen Frau gelingt, sich á la Jane Austen einen reichen Mann zu angeln.
Sie steht diesem Thema äußerst skeptisch gegenüber und hält sich für diesen Auftrag nicht für geeignet. Da aber die Geldnot quält, willigt sie ein. Nicht nur das, sie kürt sich selbst zum Versuchskaninchen, in der Hoffnung selbst einen reichen Mann zu finden. Sie möchte nie wieder in finanzieller Not sein und zudem gerne ihrer Schwester beim Aufbau ihres Unternehmens helfen. Ein weiterer Wunsch wäre eine Suchttherapie für Mutter Iris. Also überlegt Kate, wie sie ihren Plan in die Tat umsetzen kann.
Unbeabsichtigt helfen Kate ihre Freunde dabei. Sie schenken ihr einen Adelstitel. Ab ihrem 40. Geburtstag ist Kate nun eine Lady. Als die Neuadelige wegen ihres Auftrags verreisen muss, buchen ihr die Freunde das Ticket, aus Spaß auf den Namen Lady Katherine. Nun nehmen die Dinge ihren Lauf. Als Lady Kate am Flugschalter ausgerufen wird, zieht dies sofort Aristokratengroupie Fawn an. Kate freundet sich mit ihr an, was ihr das Tor zur Welt der Adeligen öffnet.
Nun erlebt die Lady so manche Höhen und Tiefen. Sie lernt reiche Männer kennen und versucht verzweifelt, sich zu verlieben. Aber wozu denn Liebe, Hauptsache das Bankkonto ist dick genug, oder? Wie wird Kate enden? Schafft sie es, sich einen Millionär zu angeln und sich sogar in ihn zu verlieben? Oder besinnt sie sich auf ihren alten Lebensstil zurück? Lesen Sie selbst und lassen Sie sich überraschen!

Meine persönliche Meinung:
Diese Art der Geschichte hat man schon hundertfach gelesen. Alternde Frau sucht reichen Mann. Kim Izzo musste schon eine ganz ungewöhnliche Story auffahren, um die Leserin hinter dem Ofen hervorzulocken. Bei mir ist ihr das hervorragend gelungen. Wenn einem klar ist, dass es sich um einen Roman handelt, der der Unterhaltung dient, wird er diese hanebüchene, an den Haaren herbeigezogene Geschichte sicher mögen. Was man bzw. frau keineswegs erwarten darf ist eine Anleitung für das wirkliche Leben.
Der Schreibstil der Autorin ist angenehm flüssig und die Geschichte sehr schlüssig. Alles was geschieht, hat seine Berechtigung und den Sinn erkennt man meist später. Ich habe mich in dieser Geschichte sehr wohlgefühlt und wurde bis auf wenige Ausnahmen sehr gut unterhalten. Ich würde sehr gerne 5 Sterne vergeben, wenn nicht, ja wenn nicht einige völlige Übertreibungen vorhanden wären, die sich von der ohnehin sehr phantastischen Geschichte abheben.
Was mir aber sehr gefällt, ist die Anlehnung an die Jane Austen-Romane. Jedes neue Kapitel leitet Frau Izzo mit einem anderen Zitat aus einem der Austen-Romane ein und auch bei einigen Charakteren dieses Romans kann man durchaus Parallelen ziehen. Jedoch blieb bei mir bis zum Schluss die Frage offen, warum der Roman seinen Titel trägt.

Infos zum Buch:
„Mr. Darcy bleibt zum Frühstück“ ist am 21. Januar 2013 im Goldmann Verlag als 386-seitiges Taschenbuch erschienen. ES ist unter der ISBN-Nummer 9783442478392 zu erwerben und auch als eBook verfügbar.

Werbeanzeigen

Über irveliest

Wie ihr euch sicher schon denken könnt lese ich sehr gerne, am liebsten Krimis und Thriller, aber auch niveauvolle Romane, Kinder- und Jugendbücher. Meine Lieblingsbuchhandlungen sind unsere kleine Buchhandlung am Ort und zum ordentlichen Stöbern Thalia in der Nachbarstadt. Online stöbere ich am liebsten bei lovelybooks und auch bei Amazon nach Büchern...
Dieser Beitrag wurde unter Romane veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.